Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

19 Chöre auf der Bühne des Klosterfestes singen Liebeslied an Sankt Augustin

Sehr ambitioniert hatte Bürgermeister Klaus Schumacher gegen Landrat Sebastian Schuster gewettet. Er wollte einen Chor aus allen Sankt Augustiner Chören beim Klosterfest bilden und gemeinsam ein Liebeslied an Sankt Augustin singen. Die Wette ging unentschieden aus.

[weiter]

Grillfest des CLUB auf dem Karl-Gatzweiler-Platz

Die Begegnungsstätte CLUB der Stadt Sankt Augustin veranstaltet am Mittwoch, 10. Juli 2019 wieder ihr beliebtes Grillfest auf dem Karl-Gatzweiler-Platz. Anmeldungen, mit Zahlung eines Unkostenbeitrags in Höhe von 12 Euro, sind ab sofort möglich.

[weiter]

Aktivbörse sucht ehrenamtliche Unterstützung für das Büro des Bundes für Natur- und Umweltschutz Deutschland (BUND) e. V.

Die Aktivbörse der Stadt Sankt Augustin sucht eine Person, die ehrenamtlich im Büro der Ortsgruppe Sankt Augustin des Bundes für Natur- und Umweltschutz Deutschland (BUND) e.V. mitarbeiten möchte

[weiter]

Kita Wacholderweg freut sich über sanierte Spielhügel

2018 wurden in der städtischen Kita Wacholderweg zwei Spielhügel saniert. Mittlerweile sind Rasen und neu gepflanzte Stauden und Einsaaten gut gewachsen. Die Kinder der Kita finden besonders den neuen Pfad und die blühende Wiese toll.

[weiter]

Aktiv für Fledermäuse, Wildkräuter und eine saubere Landschaft

Seit knapp sieben Jahren haben ehrenamtlich Tätige im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes (BFD) die Möglichkeit, sich aktiv für den Umwelt-, Natur- und Artenschutz in Sankt Augustin einzusetzen. Zwei von insgesamt drei Stellen hat das Umweltbüro aktuell noch zu besetzen.

[weiter]

Mitarbeiter des Fachbereichs Tiefbau schulen Kräfte des Technischen Hilfswerks

Das Technische Hilfswerk (THW) Siegburg schult regelmäßig seine ehrenamtlichen Kräfte. Im dreistündigen Ausbildungsblock Tief- und Kanalbau konnten jetzt zwei Mitarbeiter der Stadt Sankt Augustin den Teilnehmenden viel Wissenswertes praxisnah vermitteln. Diese Grundlagenkenntnisse sind nach Meinung der Beteiligten bei zukünftigen Einsätzen rund um Starkregen und vollgelaufene Keller sehr hilfreich.

[weiter]

Ritter und Prinzessinnen in der Kita Siegstraße

Kreissparkasse Köln spendete 1.000 Euro an den Förderverein

In der Städtischen Kindertageseinrichtung Siegstraße wurde am 20. Mai 2017 ein großes Fest unter dem Motto „Ritter und Prinzessinnen“ gefeiert. Die Vorsitzende des Fördervereins der Kita, Melanie Sender, freute sich über eine Spende in Höhe von 1.000 Euro für die Kinder der Kita. Den Scheck überreichte die Leiterin der Kreissparkasse Köln, Filiale Menden, Nicole Müller, im Beisein der Ersten stellvertretenden Bürgermeisterin Jutta Bergmann-Gries.

Nicole Müller, Leiterin der Kreissparkasse Köln, Filiale Menden, (links) übergibt den Spendenscheck an Melanie Sender, Vorsitzende des Fördervereins der Kita Siegstraße

Viele kleine Ritter und Prinzessinnen tummelten sich im Kita-Gelände. Die Kinder begrüßten die Gäste mit einem Lied. Anschließend gab es für die Kinder verschiedene Spiel- und Bastelaktionen. Sie konnten z. B. einen Drachen mit Pfeil und Bogen bekämpfen, im „Burggraben“ Enten angeln, einen Parcours mit Steckenpferden absolvieren und in einer Werkstatt Kronen und Wappen basteln.

Besonders staunten die Kinder als Ritter Ulrich von Lichtenstein aus Gelderland (bürgerlicher Name: Alexander Jungbluth) erschien. In voller Rüstung präsentierte er sich und freute sich über das Lied „Ritter Klipp von Klapperbach“, das der Kindergartenchor extra einstudiert hatte. Helm, Kettenhemd und besonders das Schwert wurden bewundert. Ein echter Ritter zum Anfassen war natürlich die Attraktion für die Kinder.

Im Beisein der Ersten stellvertretenden Bürgermeisterin Jutta Bergmann-Gries übergab die Leiterin der Kreissparkasse Köln, Filiale Menden, Nicole Müller, der Vorsitzenden des Fördervereins der Kita, Melanie Sender, einen Spendenscheck in Höhe von 1.000 Euro. Das Geld soll für die Anschaffung einer Rollenspiel-Garderobe verwandt werden. Darin können Kostüme, Schminke und weitere Utensilien für Rollenspiele aufbewahrt werden.

Melanie Sender bedankte sich bei Nicole Müller. „Wir freuen uns riesig über die großzügige Spende der Kreissparkasse, ohne die eine solche Anschaffung gar nicht möglich wäre. Herzlichen Dank im Namen aller Kinder, Eltern und Erzieherinnen.“ Die Kinder stimmten in den Dank mit „viel Geklipper und Geklapper“ ein.

20. Mai 2017