Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

Onlinebeteiligung zur Ortsteilentwicklung in Buisdorf

Bei der Entwicklung des Sankt Augustiner Ortsteils Buisdorf geht es nun, trotz der Corona-Pandemie, wieder voran. Vom 1. bis zum 29. März 2021 veranstalten Planer und die Stadt Sankt Augustin eine Onlinebeteiligung zur Buisdorfer Ortsteilentwicklung. Unter der Adresse www.plan-portal.de/buisdorf können sich in diesem Zeitraum alle interessierten Bürgerinnen und Bürger über den Stand des Prozesses informieren sowie Ideen und Anregungen in die zukünftige Planung mit einbringen.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin beschafft neue Fahrzeuge

In 2021 stehen zahlreiche Ersatzbeschaffungen von in die Jahre gekommenen städtischen Fahrzeugen an. Darunter neben Pkws auch einige Spezialfahrzeuge, wie ein neuer Lkw und ein Radlader. Den Anfang machten nun drei E-Fahrzeuge, ein Transporter und ein neuer Schlepper mit speziellem Frontanbau.

[weiter]

Fragen und Antworten zum Coronavirus

Hier finden Sie häufig gestellte Fragen und Antworten zum Coronavirus. Diese Übersicht wird aktualisiert, sobald neue Informationen vorliegen.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin leitet medizinische Schutzmasken an bedürftige Personen und Familien weiter

Aus der Soforthilfe des Landes NRW hat die Stadt 8.200 medizinische Schutzmasken erhalten. Diese Masken sollen schnell und unbürokratisch an bedürftige Personen und Familien weitergegeben werden. Dazu werden die Schutzmasken auf die entsprechenden Einrichtungen verteilt. Ab Montag. 1. März 2021 besteht zudem eine Abholmöglichkeit im Rathaus.

[weiter]

Neuregelungen zur Dichtheitsprüfung von Abwasserleitungen

Seit Jahren ist die sogenannte Kanaldichtheitsprüfung im Gespräch. Über den aktuellen Sachstand bei der Zustands- und Funktionsprüfung an Abwasserleitungen informiert nun der Fachdienst Stadtentwässerung der Stadt Sankt Augustin.

[weiter]

Öffentlichkeitsbeteiligung zur Regionalplanänderung der Bezirksregierung Köln

Sankt Augustin – Die Bezirksregierung Köln beabsichtigt, den Regionalplan Köln zu ändern. Anlass ist die geplante Erweiterung des Einzelhandelbetriebes Fahrrad XXL Feld in Sankt Augustin-Menden. Ab sofort und bis zum 31. März 2021 können Bürgerinnen und Bürger zu der beabsichtigten Planänderung Stellung nehmen.

[weiter]

Gemeinsam für Ihr Kind

Umfassende Information über das Schulangebot nach der Grundschule

Ein buntes Bild mit zahlreichen Informationsständen erwartete die Eltern am 22. September im Rathaus der Stadt Sankt Augustin. Im voll besetzten Ratssaal informierte die Stadt gemeinsam mit den Schulleitern der Sankt Augustiner Schulen über den Übergang von der Grundschule in die weiterführenden Schulen.

Die Informationsveranstaltung im Ratssaal war gut besucht.

Gemeinsames Anliegen ist es in jedem Jahr, zu Beginn des vierten Schuljahres den Eltern Gelegenheit zu geben, sich ein Bild über die Schullandschaft in Sankt Augustin nach der Grundschule zu verschaffen.

Zu Beginn standen die Stationen des Übergangs und allgemeine Informationen zum Bildungsauftrag und den Abschlüssen der einzelnen Schulformen der Sekundarstufe I im Mittelpunkt eines Vortrages.

Die außerordentlich vielfältige Schullandschaft in Sankt Augustin ermöglicht es, dass die Kinder, bis auf ganz wenige Ausnahmen, in Sankt Augustin zur Schule gehen können, unabhängig davon, welche Schulform letztlich für die schulische Entwicklung besonders geeignet ist. Alle Schulformen sind mindestens einmal vertreten.

Einen guten Überblick über das hohe Schulniveau in der Stadt konnten sich die Eltern im Anschluss verschaffen, indem sie an den Informationsständen das Gesprächsangebot der der einzelnen Schulen wahrnahmen.

In den kommenden Wochen folgen nun Einzelveranstaltungen der Schulen, wie Informationsabende für Eltern und Tage der offenen Tür. Die Termine sind einer neu erschienenen Broschüre zu entnehmen, die allen Sankt Augustiner Eltern, deren Kinder ein viertes Schuljahr besuchen, zur Verfügung gestellt wurde. Das Aufnahmeverfahren und die Anmeldetermine werden jährlich durch die Bezirksregierung festgelegt. Mit Ausnahme der Gesamtschule, für die ein vorgezogener Anmeldezeitraum eingeräumt werden kann, sind die Termine für alle Schulen gleich und liegen nach dem letztmöglichen Ausgabetermin des Halbjahreszeugnisses. Die Eltern werden rechtzeitig über die Anmeldefristen informiert.

Für die Kinder und auch für die Eltern bedeutet der Wechsel von der Grundschule zur weiterführenden Schule neue schulische Anforderungen, neue Lehrer, neue Mitschüler, neue Fächer, ein neuer Schulweg und noch einiges mehr. Dieser Prozess sollte möglichst schonend und ohne Brüche für die Kinder ablaufen. Deshalb stehen auch die Lehrkräfte in den Grundschulen für Beratung zur Verfügung. Diese haben die Kinder in ihrer Grundschulzeit kennengelernt und sind, wie ihre Kollegen an den weiterführenden Schulen, Partner beim Thema Bildung.

12. Oktober 2016