Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

Onlinebeteiligung zur Ortsteilentwicklung in Buisdorf

Bei der Entwicklung des Sankt Augustiner Ortsteils Buisdorf geht es nun, trotz der Corona-Pandemie, wieder voran. Vom 1. bis zum 29. März 2021 veranstalten Planer und die Stadt Sankt Augustin eine Onlinebeteiligung zur Buisdorfer Ortsteilentwicklung. Unter der Adresse www.plan-portal.de/buisdorf können sich in diesem Zeitraum alle interessierten Bürgerinnen und Bürger über den Stand des Prozesses informieren sowie Ideen und Anregungen in die zukünftige Planung mit einbringen.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin beschafft neue Fahrzeuge

In 2021 stehen zahlreiche Ersatzbeschaffungen von in die Jahre gekommenen städtischen Fahrzeugen an. Darunter neben Pkws auch einige Spezialfahrzeuge, wie ein neuer Lkw und ein Radlader. Den Anfang machten nun drei E-Fahrzeuge, ein Transporter und ein neuer Schlepper mit speziellem Frontanbau.

[weiter]

Fragen und Antworten zum Coronavirus

Hier finden Sie häufig gestellte Fragen und Antworten zum Coronavirus. Diese Übersicht wird aktualisiert, sobald neue Informationen vorliegen.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin leitet medizinische Schutzmasken an bedürftige Personen und Familien weiter

Aus der Soforthilfe des Landes NRW hat die Stadt 8.200 medizinische Schutzmasken erhalten. Diese Masken sollen schnell und unbürokratisch an bedürftige Personen und Familien weitergegeben werden. Dazu werden die Schutzmasken auf die entsprechenden Einrichtungen verteilt. Ab Montag. 1. März 2021 besteht zudem eine Abholmöglichkeit im Rathaus.

[weiter]

Neuregelungen zur Dichtheitsprüfung von Abwasserleitungen

Seit Jahren ist die sogenannte Kanaldichtheitsprüfung im Gespräch. Über den aktuellen Sachstand bei der Zustands- und Funktionsprüfung an Abwasserleitungen informiert nun der Fachdienst Stadtentwässerung der Stadt Sankt Augustin.

[weiter]

Öffentlichkeitsbeteiligung zur Regionalplanänderung der Bezirksregierung Köln

Sankt Augustin – Die Bezirksregierung Köln beabsichtigt, den Regionalplan Köln zu ändern. Anlass ist die geplante Erweiterung des Einzelhandelbetriebes Fahrrad XXL Feld in Sankt Augustin-Menden. Ab sofort und bis zum 31. März 2021 können Bürgerinnen und Bürger zu der beabsichtigten Planänderung Stellung nehmen.

[weiter]

Kinder- und Jugendparlament Sankt Augustin

Abgeordnete nahmen am „Workshop unter Palmen“ in Herne teil

Sieben Abgeordnete des Sankt Augustiner Kinder- und Jugendparlaments (KiJuPa) nahmen vor kurzem am „Workshop unter Palmen“ des KiJuPa in Herne an der Akademie Mont-Cenis teil. Zum 13. Mal trafen sich 31 Kinder- und Jugendgremien aus NRW zum gemeinsamen Austausch. Erstmals war auch das KiJuPa der Stadt Sankt Augustin dort vertreten.

Die Abgeordneten des Kinder- und Jugendparlaments mit ihren Betreuern beim Workshop unter Palmen

Ein besonderes Highlight des Workshops war eine Podiumsdiskussion mit der Jugendministerin des Landes NRW Christina Kampmann. Die jungen Parlamentarier nutzten gleich die Gelegenheit, der Ministerin alle Fragen zu stellen, die ihnen unter den Nägeln brannten.

Im Vorfeld der Diskussion berichteten Katja Gehring (Kath. Grundschule Hangelar) und Keanu Gehring (Albert-Einstein-Gymnasium) stolz, dass „ihr“ KiJuPa seit 1992 alle zwei Jahre das „Prädikat kinderfreundlich“ an Personen, Vereine und Institutionen verleiht, die sich uneigennützig für Kinder und Jugendliche einsetzen und am 22. November 2016 bereits seine 50. Sitzung feiert.

Dafür bekamen die Abgeordneten einen extra großen Applaus, denn mit mehr als 25 Jahren Kinder- und Jugendparlament ist Sankt Augustin mit Abstand das am längsten bestehende Gremium in NRW.

„Auf unsere Abgeordneten, die sich in den Arbeitsgruppen „Öffentlichkeitsarbeit“, „Einmischen vor Ort“ und „Gegen Vorurteile“ mit guten Ideen eingebracht haben, können wir besonders stolz sein“, so Christina Jung, Ansprechpartnerin beim Jugendamt für das KiJuPa und Hannelore Beul, Grundschullehrerin an der Hans-Christian-Andersen Schule, die die Abgeordneten an diesem Wochenende begleiteten.

Bei dem Workshop kam der Spaß natürlich auch nicht zu kurz. Gespannt schauten die Abgeordneten und Betreuer am Samstagabend auf einer Großleinwand das Viertelfinale der Europameisterschaft und drückten der deutschen Nationalmannschaft fest die Daumen. Danach wurde getanzt und der Einzug ins Halbfinale gefeiert.

Die Sankt Augustiner Abgeordneten waren von dem Workshop so begeistert, dass sie auf jeden Fall im kommenden Jahr wieder mit dabei sein möchten.

Weitere Informationen zum Kinder- und Jugendparlament gibt es im Fachdienst Jugendarbeit bei Christina Jung, Tel. 02241/243-590, per E-Mail unter christina.jung@sankt-augustin.de oder hier.

1. August 2016