Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

Onlinebeteiligung zur Ortsteilentwicklung in Buisdorf

Bei der Entwicklung des Sankt Augustiner Ortsteils Buisdorf geht es nun, trotz der Corona-Pandemie, wieder voran. Vom 1. bis zum 29. März 2021 veranstalten Planer und die Stadt Sankt Augustin eine Onlinebeteiligung zur Buisdorfer Ortsteilentwicklung. Unter der Adresse www.plan-portal.de/buisdorf können sich in diesem Zeitraum alle interessierten Bürgerinnen und Bürger über den Stand des Prozesses informieren sowie Ideen und Anregungen in die zukünftige Planung mit einbringen.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin beschafft neue Fahrzeuge

In 2021 stehen zahlreiche Ersatzbeschaffungen von in die Jahre gekommenen städtischen Fahrzeugen an. Darunter neben Pkws auch einige Spezialfahrzeuge, wie ein neuer Lkw und ein Radlader. Den Anfang machten nun drei E-Fahrzeuge, ein Transporter und ein neuer Schlepper mit speziellem Frontanbau.

[weiter]

Fragen und Antworten zum Coronavirus

Hier finden Sie häufig gestellte Fragen und Antworten zum Coronavirus. Diese Übersicht wird aktualisiert, sobald neue Informationen vorliegen.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin leitet medizinische Schutzmasken an bedürftige Personen und Familien weiter

Aus der Soforthilfe des Landes NRW hat die Stadt 8.200 medizinische Schutzmasken erhalten. Diese Masken sollen schnell und unbürokratisch an bedürftige Personen und Familien weitergegeben werden. Dazu werden die Schutzmasken auf die entsprechenden Einrichtungen verteilt. Ab Montag. 1. März 2021 besteht zudem eine Abholmöglichkeit im Rathaus.

[weiter]

Neuregelungen zur Dichtheitsprüfung von Abwasserleitungen

Seit Jahren ist die sogenannte Kanaldichtheitsprüfung im Gespräch. Über den aktuellen Sachstand bei der Zustands- und Funktionsprüfung an Abwasserleitungen informiert nun der Fachdienst Stadtentwässerung der Stadt Sankt Augustin.

[weiter]

Öffentlichkeitsbeteiligung zur Regionalplanänderung der Bezirksregierung Köln

Sankt Augustin – Die Bezirksregierung Köln beabsichtigt, den Regionalplan Köln zu ändern. Anlass ist die geplante Erweiterung des Einzelhandelbetriebes Fahrrad XXL Feld in Sankt Augustin-Menden. Ab sofort und bis zum 31. März 2021 können Bürgerinnen und Bürger zu der beabsichtigten Planänderung Stellung nehmen.

[weiter]

Stadt informiert Eltern zum Übergang von der Kita in die Grundschule

Zusatzveranstaltung für Sankt Augustiner Flüchtlingsfamilien folgt

Die Stadt Sankt Augustin hatte gemeinsam mit Kindertageseinrichtungen und Grundschulen alle Eltern von Kindern, die 2018 eingeschult werden sollen, zu einem Infoabend ins Rathaus eingeladen. Mehr als 130 Eltern nahmen das Angebot an und informierten sich über vorschulische Fördermöglichkeiten. Am Mittwoch, 11. Mai 2016 findet eine zweite Infoveranstaltung statt, die sich an Sankt Augustiner Flüchtlingsfamilien richtet.

Gut gefüllter Ratssaal beim Infoabend Gemeinsam für Ihr Kind

Damit der Übergang in die Grundschule für die Kinder gut und reibungslos gelingt, müssen Eltern, Kitas und Grundschulen eng zusammenarbeiten. Wie dabei die verschiedenen Einrichtungen die natürliche Lernbegierde der Kinder unterstützen und fördern, erläuterten Vertreter der Kitas, Grundschulen und der Familienberatungsstelle der Stadt Sankt Augustin. Außerdem gab es viele Informationen zu Besonderheiten in Kitas, zur Offen Ganztagsschule und zur Schulanmeldung.

Harry Liedtke, im Fachbereich Kinder, Jugend und Schule zuständig für die kommunale Bildungsplanung und Organisator des Infoabends, zeigte sich zufrieden mit der Resonanz. „Mehr als ein Viertel der angeschriebenen Eltern sind der Einladung gefolgt. Auch die Möglichkeit, im Vorfeld Fragen einzureichen, ist rege genutzt worden. Die Resonanz auf den Infoabend war durchweg positiv.“

Da mittlerweile viele Kinder aus Flüchtlingsfamilien in Sankt Augustin leben, die auch 2018 die Grundschule besuchen werden, wurden diese Eltern zu einer separaten Veranstaltung am 11. Mai 2016 um 16 Uhr in Raum 122 im Rathaus eingeladen. Die meisten Familien leben erst kurze Zeit in Sankt Augustin und haben daher einen höheren Informationsbedarf. Zwei Dolmetscher für arabisch und persisch werden an dem Abend für eine gelungene Kommunikation sorgen. Ehrenamtliche Paten von Flüchtlingsfamilien sind herzlich eingeladen, ebenfalls an der Informationsveranstaltung teilzunehmen. Liedtke betont, „Wir wollen alles dafür tun, dass die Kinder aus diesen Familien einen guten Start in ihre Schullaufbahn erhalten. Damit legen wir einen wichtigen Grundstein für eine gelungene Integration.“

2. Mai 2016