Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

Bürgermeister Klaus Schumacher zu Gast bei der Intersurgical GmbH in Sankt Augustin

Regelmäßig ist Sankt Augustins Bürgermeister Klaus Schumacher in Begleitung der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Sankt Augustin mbH (WFG) zu Besuch bei ortsansässigen Unternehmen. Vor kurzem war er bei der Intersurgical GmbH zu Gast.

[weiter]

Stabsstelle Wohnen und AsylbLG geschlossen

Am Mittwoch, 3. Juli 2019 bleibt die Stabsstelle Wohnen und AsylbLG der Stadt Sankt Augustin wegen einer ganztägigen Fortbildungsveranstaltung der Beschäftigten geschlossen.

[weiter]

Sommerleseclub in der Stadtbücherei

In den Sommerferien schon was vor? Auch 2019 findet wieder der Sommerleseclub in der Stadtbücherei Sankt Augustin statt. Start der Ausleihe ist am 8. Juli. Dieses Jahr gibt es einige Änderungen. Erstmalig können Leser jeden Alters, Kinder und Erwachsene, als Team oder auch einzeln am Sommerleseclub teilnehmen. Anmeldungen sind ab dem 1. Juli möglich.

[weiter]

Sprechstunden der ehrenamtlichen Behindertenbeauftragten fallen aus

Am 10. und 31. Juli und am 7. August 2019 finden keine Sprechstunden der ehrenamtlichen Behindertenbeauftragten der Stadt Sankt Augustin statt.

[weiter]

Aktivbörse sucht ehrenamtliche Unterstützung für das Büro des Bundes für Natur- und Umweltschutz Deutschland (BUND) e. V.

Die Aktivbörse der Stadt Sankt Augustin sucht eine Person, die ehrenamtlich im Büro der Ortsgruppe Sankt Augustin des Bundes für Natur- und Umweltschutz Deutschland (BUND) e.V. mitarbeiten möchte

[weiter]

Mitarbeiter des Fachbereichs Tiefbau schulen Kräfte des Technischen Hilfswerks

Das Technische Hilfswerk (THW) Siegburg schult regelmäßig seine ehrenamtlichen Kräfte. Im dreistündigen Ausbildungsblock Tief- und Kanalbau konnten jetzt zwei Mitarbeiter der Stadt Sankt Augustin den Teilnehmenden viel Wissenswertes praxisnah vermitteln. Diese Grundlagenkenntnisse sind nach Meinung der Beteiligten bei zukünftigen Einsätzen rund um Starkregen und vollgelaufene Keller sehr hilfreich.

[weiter]

Aktivbörse Sankt Augustin wird 15

Ehrenamtlich Tätige beraten erfolgreich ehrenamtlich Interessierte

Diesen Monat feiert die Aktivbörse Sankt Augustin den 15. Geburtstag. Seitdem hat sie 750 Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren möchten mit den passenden Angeboten der unterschiedlichsten Kooperationspartner zusammen gebracht. Auch die Aktivbörse selbst stützt sich auf ehrenamtlich tätige Sankt Augustiner.

Das erfolgreiche Team der Aktivbörse v.l.n.r. Cläre Dann, Gertrud Weiland, Markus Sievers, Maria Seine

Viele Menschen möchten sich ehrenamtlich engagieren. Sie haben die unterschiedlichsten Neigungen und Interessen. Und auch die zur Verfügung stehende Zeit ist sehr unterschiedlich bemessen. Auf der anderen Seite stehen Vereine, Schulen oder caritative Organisationen, die zur Unterstützung ihrer Arbeit in sehr vielfältiger Weise auf ehrenamtliches Engagement zurückgreifen. Es geht beispielsweise um Hausaufgabenbetreuung, Essensausgabe, Gartenarbeit, Fahrdienste, Sportangebote und aktuell auch Unterstützung in der Flüchtlingshilfe. Soziallotsen oder ehrenamtliche Familienbegleiter werden ebenso vermittelt.

Die Vermittlungsarbeit in der Aktivbörse nehmen derzeit Cläre Dann, Maria Seine und Gertrud Weiland ehrenamtlich an zwei Nachmittagen wahr. Alle drei sind von Beginn an unterunterbrochen dabei. Unterstützt werden sie von Markus Sievers, der als Mitarbeiter der Stadtverwaltung vormittags die Beratung übernimmt. Ihre Beratung erfolgt sehr individuell, so dass meist passende Angebote vermittelt werden können.

Auch aus Sicht der Kooperationspartner hat sich die Aktivbörse bewährt. Viele ihrer Angebote konnten erst mit Unterstützung der Ehrenamtlichen realisiert werden. Die mit Abstand häufigsten Vermittlungen erfolgten in das CBT-Wohnhaus St. Monika, in die beiden Ronald McDonald-Einrichtungen, in die Initiative PfAu (Paten für Ausbildung) sowie zur Agenda-Gruppe „Soziales“. Auch der Malteser Hilfsdienst, der Deutsche Kinderschutzbund e.V. sowie der „Verein Bausteine für das Leben e.V.“ (Haus Heisterbach) profitierten bereits mehrfach von der Aktivbörse.

Entstanden ist die Aktivbörse im Zusammenhang mit der Einführung der lokalen Agenda 21. Lokale Agenda 21 bedeutet die kreative Zusammenarbeit von Bürgerschaft, Verwaltung und Politik, um eine zukunftsbeständige und lebenswerte Stadt zu schaffen. Lokale Agenda 21 heißt, vor Ort in der eigenen Stadt bzw. in der eigenen Gemeinde Verantwortung zu tragen und übernehmen zu wollen. Das Angebot der Aktivbörse ergänzte von Anfang an diese Zielstellung und wurde deshalb an das Agenda-Büro angebunden. Nachdem es die Zustimmung für die beiden ersten Jahre durch den Ausschuss für Familie, Soziales und Gleichstellung zunächst nur befristet gab, wurde das Angebot Ende 2002 aufgrund der vorliegenden Erfahrungsberichte unbefristet verlängert.

Wer Interesse hat, sich ehrenamtlich zu engagieren, ist hier gut aufgehoben. Montags bis freitags ist die Aktivbörse im Rathaus der Stadt Sankt Augustin von 8.30 bis 12 Uhr besetzt, montags und mittwochs zusätzlich auch von 15 bis 17 Uhr. Telefonisch ist das Büro unter Tel. 02241/243-265 oder 243-504 zu erreichen, per E-Mail unter markus.sievers@sankt-augustin.de. Weitere Informationen, auch über aktuelle Vermittlungsangebote, gibt es hier.

28. April 2016