Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

Onlinebeteiligung zur Ortsteilentwicklung in Buisdorf

Bei der Entwicklung des Sankt Augustiner Ortsteils Buisdorf geht es nun, trotz der Corona-Pandemie, wieder voran. Vom 1. bis zum 29. März 2021 veranstalten Planer und die Stadt Sankt Augustin eine Onlinebeteiligung zur Buisdorfer Ortsteilentwicklung. Unter der Adresse www.plan-portal.de/buisdorf können sich in diesem Zeitraum alle interessierten Bürgerinnen und Bürger über den Stand des Prozesses informieren sowie Ideen und Anregungen in die zukünftige Planung mit einbringen.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin beschafft neue Fahrzeuge

In 2021 stehen zahlreiche Ersatzbeschaffungen von in die Jahre gekommenen städtischen Fahrzeugen an. Darunter neben Pkws auch einige Spezialfahrzeuge, wie ein neuer Lkw und ein Radlader. Den Anfang machten nun drei E-Fahrzeuge, ein Transporter und ein neuer Schlepper mit speziellem Frontanbau.

[weiter]

Fragen und Antworten zum Coronavirus

Hier finden Sie häufig gestellte Fragen und Antworten zum Coronavirus. Diese Übersicht wird aktualisiert, sobald neue Informationen vorliegen.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin leitet medizinische Schutzmasken an bedürftige Personen und Familien weiter

Aus der Soforthilfe des Landes NRW hat die Stadt 8.200 medizinische Schutzmasken erhalten. Diese Masken sollen schnell und unbürokratisch an bedürftige Personen und Familien weitergegeben werden. Dazu werden die Schutzmasken auf die entsprechenden Einrichtungen verteilt. Ab Montag. 1. März 2021 besteht zudem eine Abholmöglichkeit im Rathaus.

[weiter]

Neuregelungen zur Dichtheitsprüfung von Abwasserleitungen

Seit Jahren ist die sogenannte Kanaldichtheitsprüfung im Gespräch. Über den aktuellen Sachstand bei der Zustands- und Funktionsprüfung an Abwasserleitungen informiert nun der Fachdienst Stadtentwässerung der Stadt Sankt Augustin.

[weiter]

Öffentlichkeitsbeteiligung zur Regionalplanänderung der Bezirksregierung Köln

Sankt Augustin – Die Bezirksregierung Köln beabsichtigt, den Regionalplan Köln zu ändern. Anlass ist die geplante Erweiterung des Einzelhandelbetriebes Fahrrad XXL Feld in Sankt Augustin-Menden. Ab sofort und bis zum 31. März 2021 können Bürgerinnen und Bürger zu der beabsichtigten Planänderung Stellung nehmen.

[weiter]

Neue Bestattungsformen auf Sankt Augustiner Friedhöfen

Bauarbeiten für den Augustinusgarten haben begonnen

Ab sofort sind auf dem Friedhof in Menden Baumbestattungen möglich. Außerdem haben die Bauarbeiten für das gärtnerbetreute Grabfeld „Augustinusgarten“ auf dem Friedhof Niederpleis (Nord) begonnen. Ab Sommer sollen dort Beisetzungen möglich sein.

Gedenkstele Baumbestattung Menden

Seit einigen Jahren erlebt die Bestattungskultur einen tiefgreifenden Wandel. Das Resultat sind sehr vielfältige und individuelle Bestattungswünsche. Da dieser Wandel auch auf den Sankt Augustiner Friedhöfen zu verzeichnen ist, hat die Stadt Sankt Augustin ihr Grabartenangebot erweitert.

Auf dem Friedhof in Menden können an drei Kastanien biologisch abbaubare Ascheurnen im Wurzelbereich der Bäume beigesetzt werden. Die Baumgrabstätte ist eine pflegefreie Grabstätte. Das Mähen der umliegenden Rasenflächen übernehmen die städtischen Friedhofsgärtner. Auf einem zentralen Gedenkplatz wurde eine Stele errichtet, an der die Daten der Verstorbenen durch einen zu beauftragenden Steinmetz eingraviert werden. An diesem zentralen Gedenkplatz ist auch das Ablegen von Blumenschmuck oder das Aufstellen von Grablichtern erlaubt. Die Gräber werden der Reihe nach belegt und kosten für die Dauer der Ruhefrist von 15 Jahren insgesamt 552 €.

Bauarbeiten am Grabfeld des Augustinusgartens in Niederpleis

Auf dem Friedhof Niederpleis (Nord) entsteht das gärtnerbetreute Grabfeld „Augustinusgarten“. Auf diesem Feld werden Sarg- und Urnengräber angelegt. Im Bereich der Urnengräber werden Urnengemeinschafts-, Einzelurnen- und Partnerurnengräber angeboten, die sich durch unterschiedliche Preisstaffelungen auszeichnen. Der Erwerb einer Grabstätte im „Augustinusgarten“ ist zwingend mit dem Abschluss einer Pflegevereinbarung über die gesamte Ruhefrist verbunden. Dieser wird mit dem städtischen Kooperationspartner der „Augustinusgarten GbR“ abgeschlossen. Die Ruhefrist für Urnenbestattungen beträgt 15 Jahre, für Sargbestattungen 25 Jahre.

Mehr Informationen zu diesen und weiteren Grabformen finden Sie hier.

21. April 2016