Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

Onlinebeteiligung zur Ortsteilentwicklung in Buisdorf

Bei der Entwicklung des Sankt Augustiner Ortsteils Buisdorf geht es nun, trotz der Corona-Pandemie, wieder voran. Vom 1. bis zum 29. März 2021 veranstalten Planer und die Stadt Sankt Augustin eine Onlinebeteiligung zur Buisdorfer Ortsteilentwicklung. Unter der Adresse www.plan-portal.de/buisdorf können sich in diesem Zeitraum alle interessierten Bürgerinnen und Bürger über den Stand des Prozesses informieren sowie Ideen und Anregungen in die zukünftige Planung mit einbringen.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin beschafft neue Fahrzeuge

In 2021 stehen zahlreiche Ersatzbeschaffungen von in die Jahre gekommenen städtischen Fahrzeugen an. Darunter neben Pkws auch einige Spezialfahrzeuge, wie ein neuer Lkw und ein Radlader. Den Anfang machten nun drei E-Fahrzeuge, ein Transporter und ein neuer Schlepper mit speziellem Frontanbau.

[weiter]

Fragen und Antworten zum Coronavirus

Hier finden Sie häufig gestellte Fragen und Antworten zum Coronavirus. Diese Übersicht wird aktualisiert, sobald neue Informationen vorliegen.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin leitet medizinische Schutzmasken an bedürftige Personen und Familien weiter

Aus der Soforthilfe des Landes NRW hat die Stadt 8.200 medizinische Schutzmasken erhalten. Diese Masken sollen schnell und unbürokratisch an bedürftige Personen und Familien weitergegeben werden. Dazu werden die Schutzmasken auf die entsprechenden Einrichtungen verteilt. Ab Montag. 1. März 2021 besteht zudem eine Abholmöglichkeit im Rathaus.

[weiter]

Neuregelungen zur Dichtheitsprüfung von Abwasserleitungen

Seit Jahren ist die sogenannte Kanaldichtheitsprüfung im Gespräch. Über den aktuellen Sachstand bei der Zustands- und Funktionsprüfung an Abwasserleitungen informiert nun der Fachdienst Stadtentwässerung der Stadt Sankt Augustin.

[weiter]

Öffentlichkeitsbeteiligung zur Regionalplanänderung der Bezirksregierung Köln

Sankt Augustin – Die Bezirksregierung Köln beabsichtigt, den Regionalplan Köln zu ändern. Anlass ist die geplante Erweiterung des Einzelhandelbetriebes Fahrrad XXL Feld in Sankt Augustin-Menden. Ab sofort und bis zum 31. März 2021 können Bürgerinnen und Bürger zu der beabsichtigten Planänderung Stellung nehmen.

[weiter]

Stadt informiert Anwohner über Aufstellung des Bebauungsplans Klöckner-Mannstaedt-Straße

44 Wohneinheiten könnten in zentraler Wohnlage geschaffen werden

Derzeit wird für den Bereich der Klöckner-Mannstaedt-Straße ein Bebauungsplan aufgestellt. Am Donnerstag, 21. April 2016 um 18 Uhr, im Haus Menden, stellen Stadtverwaltung, Planungsbüro und Vertreter der Gemeinnützigen Wohnungsbaugenossenschaft Troisdorf eG (GWG) die Pläne für eine mögliche Bebauung im Innenbereich zwischen der Langemarckstraße, der Klöckner-Mannstaedt-Straße, der Siegstraße und der Fritz-Schröder-Straße vor. Außerdem soll über Hintergründe und Inhalte einer Gestaltungssatzung für die Klöckner-Mannstaedt-Siedlung berichtet werden.

Sankt Augustin ist flächenmäßig eher eine kleine Kommune. Daher gibt es nicht mehr viele große und zusammenhänge Bereiche, die noch bebaut werden können. Da aber nach wie vor großer Bedarf an Wohnraum besteht, sollen auch Baulücken innerhalb bestehender Wohngebiete genutzt werden. Vorteile hier ist die vorhandene Infrastruktur, die eine recht schnelle Umsetzung von Bauvorhaben ermöglicht. Dies ist zum Beispiel im Innenbereich zwischen der Langemarckstraße, der Klöckner-Mannstaedt-Straße, der Siegstraße und der Fritz-Schröder-Straße der Fall. Die Flächen sind größtenteils im Eigentum der GWG. Sie plant dort den Bau von 26 Einfamilienhäusern und drei Mehrfamilienhäusern. Ein Teil der Objekte soll nach den Richtlinien des öffentlich geförderten Wohnungsbaus errichtet werden. Wohnungen sollen zum Teil barrierefrei gestaltet werden. Außerdem ist ein Kinderspielpatz für die Kinder der Anwohner geplant. Das äußere Erscheinungsbild der Neubebauung soll sich zum Beispiel in Höhe und Dichte am Umfeld orientieren.

Da die Anwohner im unmittelbaren Wohnumfeld sicherlich viele Fragen haben, sollen sie in der Bürgerinformationsveranstaltung früh und umfassend über die Pläne zur Bebauung informiert werden.

Noch bis zum 29. April 2016 liegen der Vorentwurf des städtebaulichen Konzeptes, der Vorentwurf des Bebauungsplans und der Vorentwurf der zugehörigen Begründung im 2. Obergeschoss des Rathauses im Fachdienst Stadtplanung während der Öffnungszeiten aus und kann dort oder online hier eingesehen werden. Anregungen hierzu können bis zum 29. April schriftlich eingereicht werden.

Für die Klöckner-Mannstaedt-Siedlung ist geplant, eine Gestaltungssatzung zu erlassen. Damit soll das Erscheinungsbild und der Charakter der Werkssiedlung aus den 1950er Jahren geschützt werden. Auch hierüber wird in der Veranstaltung informiert.

6. April 2016