Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

19 Chöre auf der Bühne des Klosterfestes singen Liebeslied an Sankt Augustin

Sehr ambitioniert hatte Bürgermeister Klaus Schumacher gegen Landrat Sebastian Schuster gewettet. Er wollte einen Chor aus allen Sankt Augustiner Chören beim Klosterfest bilden und gemeinsam ein Liebeslied an Sankt Augustin singen. Die Wette ging unentschieden aus.

[weiter]

Grillfest des CLUB auf dem Karl-Gatzweiler-Platz

Die Begegnungsstätte CLUB der Stadt Sankt Augustin veranstaltet am Mittwoch, 10. Juli 2019 wieder ihr beliebtes Grillfest auf dem Karl-Gatzweiler-Platz. Anmeldungen, mit Zahlung eines Unkostenbeitrags in Höhe von 12 Euro, sind ab sofort möglich.

[weiter]

Aktivbörse sucht ehrenamtliche Unterstützung für das Büro des Bundes für Natur- und Umweltschutz Deutschland (BUND) e. V.

Die Aktivbörse der Stadt Sankt Augustin sucht eine Person, die ehrenamtlich im Büro der Ortsgruppe Sankt Augustin des Bundes für Natur- und Umweltschutz Deutschland (BUND) e.V. mitarbeiten möchte

[weiter]

Kita Wacholderweg freut sich über sanierte Spielhügel

2018 wurden in der städtischen Kita Wacholderweg zwei Spielhügel saniert. Mittlerweile sind Rasen und neu gepflanzte Stauden und Einsaaten gut gewachsen. Die Kinder der Kita finden besonders den neuen Pfad und die blühende Wiese toll.

[weiter]

Aktiv für Fledermäuse, Wildkräuter und eine saubere Landschaft

Seit knapp sieben Jahren haben ehrenamtlich Tätige im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes (BFD) die Möglichkeit, sich aktiv für den Umwelt-, Natur- und Artenschutz in Sankt Augustin einzusetzen. Zwei von insgesamt drei Stellen hat das Umweltbüro aktuell noch zu besetzen.

[weiter]

Mitarbeiter des Fachbereichs Tiefbau schulen Kräfte des Technischen Hilfswerks

Das Technische Hilfswerk (THW) Siegburg schult regelmäßig seine ehrenamtlichen Kräfte. Im dreistündigen Ausbildungsblock Tief- und Kanalbau konnten jetzt zwei Mitarbeiter der Stadt Sankt Augustin den Teilnehmenden viel Wissenswertes praxisnah vermitteln. Diese Grundlagenkenntnisse sind nach Meinung der Beteiligten bei zukünftigen Einsätzen rund um Starkregen und vollgelaufene Keller sehr hilfreich.

[weiter]

Bauhof pflegt Gehölze und Grünflächen in der Stadt

Ersatzbepflanzung für gefällte Bäume erfolgt noch in diesem Jahr

Bis zum Beginn der Vogelschutzzeit Anfang März werden durch den Bauhof im Stadtgebiet kranke, geschädigte und nicht mehr standsichere Bäume gefällt. Im Frühjahr werden, möglichst am gleichen Standort, hierfür Ersatzpflanzungen vorgenommen. Außerdem werden in größeren Gehölzbeständen Pflegemaßnahmen durchgeführt.

Baum auf einer Grünfläche BNU der Stadt Sankt Augustin

Sankt Augustin ist eine grüne Stadt. Die vielen Grünflächen, Sträucher, Hecken und Bäume tragen zu einer lebenswerten Wohn- und Arbeitsumgebung bei. Der Bauhof der Stadt Sankt Augustin ist unter anderem für die Pflege und den Erhalt des städtischen Grün zuständig. Dazu gehört im Winterhalbjahr der Rückschnitt von Hecken, Sträuchern und Bäumen. Während des gesamten Jahres untersuchen die Baumkontrolleure, besonders qualifizierte Mitarbeiter des Bauhofs, den Baumbestand auf Schäden. Kranke, geschädigte oder aus anderen Gründen nicht mehr standsichere Bäume könnten Spaziergänger, Radfahrer, Autofahrer oder Anwohner gefährden und müssen daher zurückgeschnitten oder sogar gefällt werden.

Dies betrifft in diesem Jahr unter anderem eine Kastanie an der Ecke Meerstraße und Alte Bonner Straße in Mülldorf. Der Baum wurde in der Vergangenheit unter besondere Beobachtung gestellt. Aufgrund von Wipfeldürre wurden bereits Kronenteile eingekürzt. Im letzten Spätsommer erstellte ein Sachverständiger mittels Schalltomographie ein erneutes Gutachten. Dieses machte deutlich, dass der Pilzbefall durch einen Lackporling, der für eine Holzzersetzung bekannt ist, sich soweit ausgebreitet hat, dass die etwa 80-jährige Kastanie nicht mehr zu retten ist. Um die Verkehrssicherheit zu gewährleisten, muss der Baum jetzt gefällt werden.

Um das Ortsbild an dieser Stelle zu erhalten, wird die Kastanie noch in diesem Jahr durch eine Winterlinde ersetzt. Zwei weitere Linden werden als zusätzliche Ersatzbepflanzung im Stadtgebiet gepflanzt.

22. Januar 2016