Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

Onlinebeteiligung zur Ortsteilentwicklung in Buisdorf

Bei der Entwicklung des Sankt Augustiner Ortsteils Buisdorf geht es nun, trotz der Corona-Pandemie, wieder voran. Vom 1. bis zum 29. März 2021 veranstalten Planer und die Stadt Sankt Augustin eine Onlinebeteiligung zur Buisdorfer Ortsteilentwicklung. Unter der Adresse www.plan-portal.de/buisdorf können sich in diesem Zeitraum alle interessierten Bürgerinnen und Bürger über den Stand des Prozesses informieren sowie Ideen und Anregungen in die zukünftige Planung mit einbringen.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin beschafft neue Fahrzeuge

In 2021 stehen zahlreiche Ersatzbeschaffungen von in die Jahre gekommenen städtischen Fahrzeugen an. Darunter neben Pkws auch einige Spezialfahrzeuge, wie ein neuer Lkw und ein Radlader. Den Anfang machten nun drei E-Fahrzeuge, ein Transporter und ein neuer Schlepper mit speziellem Frontanbau.

[weiter]

Fragen und Antworten zum Coronavirus

Hier finden Sie häufig gestellte Fragen und Antworten zum Coronavirus. Diese Übersicht wird aktualisiert, sobald neue Informationen vorliegen.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin leitet medizinische Schutzmasken an bedürftige Personen und Familien weiter

Aus der Soforthilfe des Landes NRW hat die Stadt 8.200 medizinische Schutzmasken erhalten. Diese Masken sollen schnell und unbürokratisch an bedürftige Personen und Familien weitergegeben werden. Dazu werden die Schutzmasken auf die entsprechenden Einrichtungen verteilt. Ab Montag. 1. März 2021 besteht zudem eine Abholmöglichkeit im Rathaus.

[weiter]

Neuregelungen zur Dichtheitsprüfung von Abwasserleitungen

Seit Jahren ist die sogenannte Kanaldichtheitsprüfung im Gespräch. Über den aktuellen Sachstand bei der Zustands- und Funktionsprüfung an Abwasserleitungen informiert nun der Fachdienst Stadtentwässerung der Stadt Sankt Augustin.

[weiter]

Öffentlichkeitsbeteiligung zur Regionalplanänderung der Bezirksregierung Köln

Sankt Augustin – Die Bezirksregierung Köln beabsichtigt, den Regionalplan Köln zu ändern. Anlass ist die geplante Erweiterung des Einzelhandelbetriebes Fahrrad XXL Feld in Sankt Augustin-Menden. Ab sofort und bis zum 31. März 2021 können Bürgerinnen und Bürger zu der beabsichtigten Planänderung Stellung nehmen.

[weiter]

Aufnahmeverfahren für Kinderbetreuungsplätze ab Sommer 2016

Im Januar 2016 beginnen die Kindertageseinrichtungen (Kitas) in Sankt Augustin mit dem Aufnahmeverfahren für die Kinder, die einen Kinderbetreuungsplatz ab 1. August 2016 benötigen. Alle bis Anfang Dezember in den Kitas vorliegenden Anmeldungen können für die Vergabe der freien Plätze berücksichtigt werden. Das aktuelle Verzeichnis der Sankt Augustiner Kindertageseinrichtungen und weitere Informationen gibt es im Internet unter www.sankt-augustin.de/kindertagesbetreuung.

Notizzettel mit der Aufschrift Jetzt anmelden JiSIGN - Fotolia.com

Die Eltern sollten ihr Kind möglichst bis Anfang Dezember direkt in den Kitas anmelden. Hierbei wird die Anmeldung in mehreren Tageseinrichtungen empfohlen. Kinder im Alter von 0 – 3 Jahren können zusätzlich zur Vermittlung für die Tagespflegestellen angemeldet werden. Eltern wenden sich in diesen Fällen bitte unmittelbar an die Fachberaterinnen im Jugendamt der Stadt Sankt Augustin oder beim Sozialdienst katholischer Frauen e. V. (SKF). Informationen hierzu gibt es ebenfalls hier.


Die ersten Zusagen für einen Kinderbetreuungsplatz ab dem kommenden Sommer werden Mitte Januar 2016 versandt. Die Eltern haben nach Erhalt der Zusage eine Rückmeldefrist von 14 Tagen, um den Platz anzunehmen. Nicht angenommene Plätze werden danach auf Grund der Anmelde- oder Warteliste neu vergeben. Da viele Eltern ihr Kind in mehr als einer Kita anmelden kann das gesamte Anmeldeverfahren bis nach den Osterferien dauern.

Fragen zum Aufnahmeverfahren beantwortet im Jugendamt Rainer Wind, Tel. 02241/243-595, E-Mail: rainer.wind@sankt-augustin.de.

Sollte seitens der Kitas oder der Fachberaterinnen für die Tagespflegestellen keine Zusage für einen Betreuungsplatz zum gewünschten Zeitpunkt erfolgen, können sich die Eltern an das Jugendamt der Stadt Sankt Augustin wenden. In diesen Fällen müssen die Eltern dem Jugendamt die schriftliche Bedarfsmeldung spätestens sechs Monate vor der gewünschten Inanspruchnahme des Betreuungsplatzes anzeigen. Die erforderlichen Formulare zur Bedarfsmeldung erhalten Eltern im Jugendamt der Stadt Sankt Augustin bei Gabriele Welsch, Tel. 02241/243-478, E-Mail: gabriele.welsch@sankt-augustin.de.

Die Stadt Sankt Augustin bittet die Eltern um Geduld, wenn Sie nicht sofort eine positive Rückmeldung oder eine Zusage für einen Kinderbetreuungsplatz erhalten.

Die Stadt Sankt Augustin bietet Familien und Kindern in Zusammenarbeit mit den freien Trägern und Tagespflegepersonen ein bedarfsgerechtes Angebot an Betreuungsplätzen in Tageseinrichtungen für Kinder und in Tagespflegestellen an. Eltern aus Sankt Augustin haben die Möglichkeit zwischen den Angeboten zu wählen.
Die Stadt Sankt Augustin baut weiterhin intensiv die Plätze in Kindertageseinrichtungen und in Tagespflege aus um das Wunsch- und Wahlrecht der Eltern bestmöglich zu unterstützen. Neben dem weiteren Ausbau an Plätzen für Kinder unter drei Jahren stehen auch die Plätze für Kinder über drei Jahre im Focus. Hier hat die Stadt durch neue Gruppen zahlreiche neue Plätze geschaffen. Der Bedarf wird im folgenden Kindergartenjahr für alle Altersgruppen voraussichtlich gedeckt.

Das aktuelle Verzeichnis und die Broschüre der Kindertageseinrichtungen sind über die Bürgerinformation im Rathaus sowie den Bürgerservice zu beziehen und außerdem online hier abrufbar. Dort gibt es auch weitere Informationen zur Kindertagesbetreuung.

 

3. November 2015