Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

Onlinebeteiligung zur Ortsteilentwicklung in Buisdorf

Bei der Entwicklung des Sankt Augustiner Ortsteils Buisdorf geht es nun, trotz der Corona-Pandemie, wieder voran. Vom 1. bis zum 29. März 2021 veranstalten Planer und die Stadt Sankt Augustin eine Onlinebeteiligung zur Buisdorfer Ortsteilentwicklung. Unter der Adresse www.plan-portal.de/buisdorf können sich in diesem Zeitraum alle interessierten Bürgerinnen und Bürger über den Stand des Prozesses informieren sowie Ideen und Anregungen in die zukünftige Planung mit einbringen.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin beschafft neue Fahrzeuge

In 2021 stehen zahlreiche Ersatzbeschaffungen von in die Jahre gekommenen städtischen Fahrzeugen an. Darunter neben Pkws auch einige Spezialfahrzeuge, wie ein neuer Lkw und ein Radlader. Den Anfang machten nun drei E-Fahrzeuge, ein Transporter und ein neuer Schlepper mit speziellem Frontanbau.

[weiter]

Fragen und Antworten zum Coronavirus

Hier finden Sie häufig gestellte Fragen und Antworten zum Coronavirus. Diese Übersicht wird aktualisiert, sobald neue Informationen vorliegen.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin leitet medizinische Schutzmasken an bedürftige Personen und Familien weiter

Aus der Soforthilfe des Landes NRW hat die Stadt 8.200 medizinische Schutzmasken erhalten. Diese Masken sollen schnell und unbürokratisch an bedürftige Personen und Familien weitergegeben werden. Dazu werden die Schutzmasken auf die entsprechenden Einrichtungen verteilt. Ab Montag. 1. März 2021 besteht zudem eine Abholmöglichkeit im Rathaus.

[weiter]

Neuregelungen zur Dichtheitsprüfung von Abwasserleitungen

Seit Jahren ist die sogenannte Kanaldichtheitsprüfung im Gespräch. Über den aktuellen Sachstand bei der Zustands- und Funktionsprüfung an Abwasserleitungen informiert nun der Fachdienst Stadtentwässerung der Stadt Sankt Augustin.

[weiter]

Öffentlichkeitsbeteiligung zur Regionalplanänderung der Bezirksregierung Köln

Sankt Augustin – Die Bezirksregierung Köln beabsichtigt, den Regionalplan Köln zu ändern. Anlass ist die geplante Erweiterung des Einzelhandelbetriebes Fahrrad XXL Feld in Sankt Augustin-Menden. Ab sofort und bis zum 31. März 2021 können Bürgerinnen und Bürger zu der beabsichtigten Planänderung Stellung nehmen.

[weiter]

60+, na und!

Gesprächskreis für Paare im CLUB wird fortgesetzt

Der Gesprächskreis 60+, na und! ist erfolgreich gestartet. Paare, bei denen der Ruhestand bevorsteht, sind eingeladen auch an den weiteren Terminen am 19. und 26. Juni 2015 jeweils von 19.30 bis 21.00 Uhr im CLUB, Markt 1 in Sankt Augustin teilzunehmen. Die Teilnahme ist kostenlos. Auch Paare, die den ersten Termin nicht wahrnehmen konnten, sind herzlich eingeladen.

Vier Senioren stehen nebeneinander und halten am ausgestreckten Arm den Daumen hoch. olly - Fotolia.com

Wo stehen wir als Paar? Der Übergang in die Rente kann für Paare zur Belastung werden und wirft oft viele Fragen auf. Hilfe zur Stressbewältigung im neuen Lebensabschnitt bietet der kostenlose Gesprächskreis in der Begegnungsstätte CLUB in Sankt Augustin.

In einer lockeren Gesprächsrunde erörtert Dr. Dieter Beller mit Paaren, bei denen der Ruhestand bevorsteht, Fragen und Probleme, die beim Übergang in diesen neuen Lebensabschnitt auftreten können.
Studien haben gezeigt, dass in zahlreichen Fällen bei einem Partner gesundheitliche Probleme auftreten, wenn der Ruhestand eintritt. Plötzlich ist die tägliche Routine abhandengekommen und man muss sich neu organisieren. Dr. Dieter Beller, Allgemeinmediziner aus Sankt Augustin, hat sich eingehend mit der Thematik beschäftigt. Um Erkrankungen vorzubeugen möchte er gemeinsam mit weiteren Experten, Tipps zur aktiven Gestaltung des neuen Lebensabschnitts geben und über die entstehenden Veränderungen sprechen.
Nachdem die erste Gesprächsrunde erfolgreich verlaufen ist, finden weitere Termine am 19. und 26. Juni 2015, jeweils von 19.30 bis 21.00 Uhr in der Begegnungsstätte CLUB statt.

Info und Anmeldung im CLUB bei Gudrun Ginkel oder per Telefon unter 02241/243-340 in der Zeit von Mo. – Do. von 10.00 – 12.00 Uhr und 14.00 – 17.30 Uhr.

Weitere Gesprächstermine sind nach den Sommerferien geplant.

16. Juni 2015