Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

Onlinebeteiligung zur Ortsteilentwicklung in Buisdorf

Bei der Entwicklung des Sankt Augustiner Ortsteils Buisdorf geht es nun, trotz der Corona-Pandemie, wieder voran. Vom 1. bis zum 29. März 2021 veranstalten Planer und die Stadt Sankt Augustin eine Onlinebeteiligung zur Buisdorfer Ortsteilentwicklung. Unter der Adresse www.plan-portal.de/buisdorf können sich in diesem Zeitraum alle interessierten Bürgerinnen und Bürger über den Stand des Prozesses informieren sowie Ideen und Anregungen in die zukünftige Planung mit einbringen.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin beschafft neue Fahrzeuge

In 2021 stehen zahlreiche Ersatzbeschaffungen von in die Jahre gekommenen städtischen Fahrzeugen an. Darunter neben Pkws auch einige Spezialfahrzeuge, wie ein neuer Lkw und ein Radlader. Den Anfang machten nun drei E-Fahrzeuge, ein Transporter und ein neuer Schlepper mit speziellem Frontanbau.

[weiter]

Fragen und Antworten zum Coronavirus

Hier finden Sie häufig gestellte Fragen und Antworten zum Coronavirus. Diese Übersicht wird aktualisiert, sobald neue Informationen vorliegen.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin leitet medizinische Schutzmasken an bedürftige Personen und Familien weiter

Aus der Soforthilfe des Landes NRW hat die Stadt 8.200 medizinische Schutzmasken erhalten. Diese Masken sollen schnell und unbürokratisch an bedürftige Personen und Familien weitergegeben werden. Dazu werden die Schutzmasken auf die entsprechenden Einrichtungen verteilt. Ab Montag. 1. März 2021 besteht zudem eine Abholmöglichkeit im Rathaus.

[weiter]

Neuregelungen zur Dichtheitsprüfung von Abwasserleitungen

Seit Jahren ist die sogenannte Kanaldichtheitsprüfung im Gespräch. Über den aktuellen Sachstand bei der Zustands- und Funktionsprüfung an Abwasserleitungen informiert nun der Fachdienst Stadtentwässerung der Stadt Sankt Augustin.

[weiter]

Öffentlichkeitsbeteiligung zur Regionalplanänderung der Bezirksregierung Köln

Sankt Augustin – Die Bezirksregierung Köln beabsichtigt, den Regionalplan Köln zu ändern. Anlass ist die geplante Erweiterung des Einzelhandelbetriebes Fahrrad XXL Feld in Sankt Augustin-Menden. Ab sofort und bis zum 31. März 2021 können Bürgerinnen und Bürger zu der beabsichtigten Planänderung Stellung nehmen.

[weiter]

Vom Laufrad zum Fahrrad

Verkehrswacht Bonn e. V. bot Training in der Kita Siegstraße

Anfang März besuchte Friedrich-Lassen Buchholz von der Verkehrswacht Bonn e. V. die städtische Kindertageseinrichtung Siegstraße. Im Gepäck hatte er einen Parcours, mit dem die Kinder im Rahmen der Verkehrserziehung ein gezieltes Rad-/Rollertraining absolvierten.

87 Kinder im Alter von 2 bis 6 Jahren durften an der Aktion teilnehmen. Ausgerüstet mit Helm ging es mit Laufrad, Roller oder Fahrrad auf die Hindernisstrecke. Begeistert fuhren die Kinder durch schmale Wege und über das Spurbrett und sie bewältigten den Slalom und die Wippe. Mit viel Freude und Engagement beteiligten sich schon die Jüngsten. Unter fachkundiger Anleitung von Friedrich-Lassen Buchholz, über 30 Jahre Fachberater für Verkehrserziehung, übten die Kinder lenken, bremsen und zielgenaues Fahren und wurden von Runde zu Runde sicherer.

Das Angebot fand im Rahmen der Verkehrserziehung statt, bei dem die Eltern ihre Kinder systematisch an eine möglichst sichere und selbständige Verkehrsteilnahme heranführen. Die Kita unterstützt die Familien mit ergänzenden Angeboten, wie dem Mobilitätstraining, das im Kindergartenalltag durch die Erzieher der Kita durchgeführt wird. Eine weitere Aktion mit der Verkehrswacht Bonn e. V. ist auch schon geplant. Die Mobilitätsexpertin Cornelia Brodeßer wird die Kita im Herbst besuchen und die Kinder dann spielerisch auf die Gefahren in der dunklen Jahreszeit aufmerksam machen.

Informationen zum Rad-/Rollertraining

Viele Kinder benutzen im öffentlichen Verkehrsraum eigene Fahrzeuge. Roller, Laufrad und Fahrrad sind für sie zwar Spielgeräte, sollten aber möglichst sicher beherrscht werden. Ein gezieltes Rad-/Rollertraining hilft, die motorischen Fähigkeiten zu fördern. Hierzu bietet die Verkehrswacht Bonn e. V. einen kostenlosen Parcours an, auf dem die Kinder das Lenken, Bremsen und zielgenaue Fahren in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden üben können. Nach Spurbrett und Wippe fahren sie durch einen sich verändernden Slalom. Schon im Verlauf eines Vormittags zeigt sich eine deutliche Zunahme der Sicherheit.
 

Verkehrswacht Bonn e. V.

Die Verkehrswacht Bonn ist eine der ältesten Bonner Bürgerinitiativen. Sie wurde 1953 gegründet und besteht demzufolge in Bonn bereits seit mehr als 60 Jahren. Zielsetzung und Grundidee ist es, die Verkehrssicherheit auf den Straßen zu verbessern, indem die Verkehrswacht Bonn e. V. durch gezielten Einsatz ihrer Mittel Verkehrserziehung und Verkehrsaufklärung betreibt.

7. April 2015