Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

Bürgermeister Klaus Schumacher zu Gast bei der Intersurgical GmbH in Sankt Augustin

Regelmäßig ist Sankt Augustins Bürgermeister Klaus Schumacher in Begleitung der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Sankt Augustin mbH (WFG) zu Besuch bei ortsansässigen Unternehmen. Vor kurzem war er bei der Intersurgical GmbH zu Gast.

[weiter]

Stabsstelle Wohnen und AsylbLG geschlossen

Am Mittwoch, 3. Juli 2019 bleibt die Stabsstelle Wohnen und AsylbLG der Stadt Sankt Augustin wegen einer ganztägigen Fortbildungsveranstaltung der Beschäftigten geschlossen.

[weiter]

Sommerleseclub in der Stadtbücherei

In den Sommerferien schon was vor? Auch 2019 findet wieder der Sommerleseclub in der Stadtbücherei Sankt Augustin statt. Start der Ausleihe ist am 8. Juli. Dieses Jahr gibt es einige Änderungen. Erstmalig können Leser jeden Alters, Kinder und Erwachsene, als Team oder auch einzeln am Sommerleseclub teilnehmen. Anmeldungen sind ab dem 1. Juli möglich.

[weiter]

Sprechstunden der ehrenamtlichen Behindertenbeauftragten fallen aus

Am 10. und 31. Juli und am 7. August 2019 finden keine Sprechstunden der ehrenamtlichen Behindertenbeauftragten der Stadt Sankt Augustin statt.

[weiter]

Aktivbörse sucht ehrenamtliche Unterstützung für das Büro des Bundes für Natur- und Umweltschutz Deutschland (BUND) e. V.

Die Aktivbörse der Stadt Sankt Augustin sucht eine Person, die ehrenamtlich im Büro der Ortsgruppe Sankt Augustin des Bundes für Natur- und Umweltschutz Deutschland (BUND) e.V. mitarbeiten möchte

[weiter]

Mitarbeiter des Fachbereichs Tiefbau schulen Kräfte des Technischen Hilfswerks

Das Technische Hilfswerk (THW) Siegburg schult regelmäßig seine ehrenamtlichen Kräfte. Im dreistündigen Ausbildungsblock Tief- und Kanalbau konnten jetzt zwei Mitarbeiter der Stadt Sankt Augustin den Teilnehmenden viel Wissenswertes praxisnah vermitteln. Diese Grundlagenkenntnisse sind nach Meinung der Beteiligten bei zukünftigen Einsätzen rund um Starkregen und vollgelaufene Keller sehr hilfreich.

[weiter]

Durch Job Navi vom Sofa in die Ausbildung

Kooperationsprojekt der Stadt Sankt Augustin und des jobcenters rhein sieg ist erfolgreich

Bereits seit 2011 gibt es Job Navi, eine Kooperation der Jugendberufshilfe der Stadt Sankt Augustin und des jobcenters rhein sieg. Jugendliche ohne Schulabschluss oder Ausbildung erhalten dort vor allem persönliche Unterstützung. Die neunzehnjährige Jocelyne hat es über die Maßnahme geschafft, die Fachoberschulreife nachzuholen und eine Ausbildung zur Sozialhelferin zu beginnen.

Sozialpädagogin Kerstin Krey und Jocelyne

Der schulische Weg von Jocelyne war nicht einfach. Sie hat die Schule nicht regelmäßig besucht und fiel dort eher störend auf. In der neunten Klasse wurde sie dann ohne Abschluss entlassen. Kein Einzelfall, aber Jocelyne wurde irgendwann klar: „Ohne Schulabschluss komme ich nicht weiter“. Mit Hilfe von Job Navi hat sie den richtigen Weg für sich gefunden. „Ohne Job Navi und Frau Krey würde ich immer noch Zuhause sitzen und auf der Couch chillen“ sagte Jocelyne bei ihrem letzten Treffen.

Kerstin Krey von der Jugendberufshilfe der Stadt Sankt Augustin ist als Sozialpädagogin der Motor von Job Navi. Sie nimmt ihre Schützlinge an die Hand und gibt Unterstützung bei Bewerbungen, begleitet sie zur Berufsberatung der Bundesagentur für Arbeit und zu Beratungsgesprächen im jobcenter. Und sie führt viele, viele Gespräche mit den Jugendlichen über die Möglichkeiten die ein Schulabschlusses oder einer Ausbildung bieten. Durch die vernetzte Arbeitsweise kann Job Navi auch Angebote wie in der Jugendwerkstatt ermöglichen. Dort können die Teilnehmer beispielsweise verschiedene Werkbereiche ausprobieren. Schulmüde Jugendlichen erhalten durch die enge und persönliche Betreuung wieder Mut und Lust zum Lernen. Sie werden durch Kerstin Krey auch bei der Anmeldung beispielsweise bei Berufskollegen oder anderen weiterführenden Schulen unterstützt. Wie Jocelyne haben so auch andere Teilnehmer von Job Navi ihren Schulabschluss nachgeholt.

Teilnehmen können Jugendliche ohne großen bürokratischen Aufwand. Die Vermittlung erfolgt über das jobcenter rhein-sieg. Auch die Jugendberufshilfe kann Jugendliche, die selbst oder deren Familien vom jobcenter betreut werden, in das Projekt aufnehmen.

Kontakt:
Stadt Sankt Augustin
Jugendberufshilfe
Kerstin Krey
Tel.: 02241/243-424
E-Mail: kerstin.krey@sankt-augustin.de

22. Januar 2015