Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

Onlinebeteiligung zur Ortsteilentwicklung in Buisdorf

Bei der Entwicklung des Sankt Augustiner Ortsteils Buisdorf geht es nun, trotz der Corona-Pandemie, wieder voran. Vom 1. bis zum 29. März 2021 veranstalten Planer und die Stadt Sankt Augustin eine Onlinebeteiligung zur Buisdorfer Ortsteilentwicklung. Unter der Adresse www.plan-portal.de/buisdorf können sich in diesem Zeitraum alle interessierten Bürgerinnen und Bürger über den Stand des Prozesses informieren sowie Ideen und Anregungen in die zukünftige Planung mit einbringen.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin beschafft neue Fahrzeuge

In 2021 stehen zahlreiche Ersatzbeschaffungen von in die Jahre gekommenen städtischen Fahrzeugen an. Darunter neben Pkws auch einige Spezialfahrzeuge, wie ein neuer Lkw und ein Radlader. Den Anfang machten nun drei E-Fahrzeuge, ein Transporter und ein neuer Schlepper mit speziellem Frontanbau.

[weiter]

Fragen und Antworten zum Coronavirus

Hier finden Sie häufig gestellte Fragen und Antworten zum Coronavirus. Diese Übersicht wird aktualisiert, sobald neue Informationen vorliegen.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin leitet medizinische Schutzmasken an bedürftige Personen und Familien weiter

Aus der Soforthilfe des Landes NRW hat die Stadt 8.200 medizinische Schutzmasken erhalten. Diese Masken sollen schnell und unbürokratisch an bedürftige Personen und Familien weitergegeben werden. Dazu werden die Schutzmasken auf die entsprechenden Einrichtungen verteilt. Ab Montag. 1. März 2021 besteht zudem eine Abholmöglichkeit im Rathaus.

[weiter]

Neuregelungen zur Dichtheitsprüfung von Abwasserleitungen

Seit Jahren ist die sogenannte Kanaldichtheitsprüfung im Gespräch. Über den aktuellen Sachstand bei der Zustands- und Funktionsprüfung an Abwasserleitungen informiert nun der Fachdienst Stadtentwässerung der Stadt Sankt Augustin.

[weiter]

Öffentlichkeitsbeteiligung zur Regionalplanänderung der Bezirksregierung Köln

Sankt Augustin – Die Bezirksregierung Köln beabsichtigt, den Regionalplan Köln zu ändern. Anlass ist die geplante Erweiterung des Einzelhandelbetriebes Fahrrad XXL Feld in Sankt Augustin-Menden. Ab sofort und bis zum 31. März 2021 können Bürgerinnen und Bürger zu der beabsichtigten Planänderung Stellung nehmen.

[weiter]

Stadt investiert erhebliche Summen in Sanierung des Kanalnetzes

Innensanierung reduziert Bauzeit, Kosten und Verkehrsbeeinträchtigungen

Weitere Bauabschnitte der Kanalsanierung in Hangelar wurden 2014 abgeschlossen. 2,7 Millionen Euro investierte die Stadt Sankt Augustin seit 2011 in die Sanierung und Ertüchtigung des Kanalnetzes in Hangelar. Gearbeitet wurde überwiegend in geschlossener Bauweise. Die Sanierung des Musikerviertels schließt sich jetzt an.

Fräsroboter

Beispiel eines Fräsroboters, der im Kanal Wurzeln und überstehendes Material abfräst.

Jedes Jahr investiert die Stadt Sankt Augustin große Summen in den Erhalt des Kanalnetzes. Grundlage hierfür ist ein Abwasserbeseitigungskonzept, das regelmäßig fortgeschrieben wird. Von 2011 bis 2014 wurde in Hangelar der Bereich nördlich der B 56 ertüchtigt. Die Immelmannstraße, Teichgraben, Udetstraße und Richthofenstraße wurden bereits 2011 und 2012 in offener Bauweise saniert. Die Baukosten betrugen etwa eine Million Euro. Bis auf das Musikerviertel wurden alle anderen Straßen mit Hilfe von Roboter- und Schlauchlinertechnik von innen saniert. Neben einer deutlich kürzeren Bauzeit können so auch erhebliche Kosten gespart werden. So betrugen die Kanalsanierungskosten für die etwa 30 Straßen nur 1,7 Millionen Euro. Die Sanierungsmaßnahmen wurden im geplanten Zeitrahmen fertiggestellt, was auch an der hervorragenden Zusammenarbeit von Stadt, Ingenieurbüro und ausführenden Firmen lag.

Schlauchliner

Jeder Schlauch wird maßgefertigt angeliefert.

Im „Musikerviertel“ in Hangelar wird mit dem nächsten Bauabschnitt (Brahmsstraße, Beethovenstraße, Händelstraße, Schubertstraße, Teilbereich Mozartstraße) voraussichtlich im Frühjahr 2015 begonnen. Der erste Bauabschnitt (Gottfried-Kinkel-Straße, Richard-Wagner-Straße, Gerhart-Hauptmann-Straße, Teilbereich Mozartstraße) wurde gerade fertiggestellt. Dort wird überwiegend in offener Bauweise gearbeitet. Im 3. Bauabschnitt werden dann die Sanierungsarbeiten in der Schumannstraße durchgeführt. Veranschlagt wurden für die weiteren Bauabschnitte 1,8 Millionen Euro, die Bauzeit soll bis Ende 2016 dauern.

Auch in Menden und Mülldorf wird seit 2013 der Kanal saniert. Bis Ende 2015 investiert die Stadt dort in den verschiedenen Bauabschnitten etwa 1,8 Millionen Euro.

Detaillierte Informationen über die aktuellen Baustellen der Stadt Sankt Augustin erhalten Sie hier

Schlauchlinertechnik

UV-Lichterkette

Die UV-Lichterkette härtet das in Harz getränkte Glasfasergewebe aus.

Bei der geschlossenen Bauweise wird zunächst mit Hilfe eines Fräsroboters das Altrohr von Einwüchsen und überstehendem Material befreit. Der sogenannte Schlauchliner ist ein zunächst flexibler Schlauch. Er besteht aus in Harz getränkten Glasfasern oder Nadelfilz. Er wird für jeden Kanalabschnitt individuell angefertigt und angeliefert. Er wird mit einer Seilwinde in den Kanal eingezogen und aufgeblasen. Eine UV-Lichterkette fährt dann durch den Schlauch und verfestigt durch UV-Strahlung das Material, so dass ein Innenrohr entsteht. In Hangelar wurden in dieser Bauweise fast 10 Kilometer Kanal saniert. Außerdem wurden etwa 430 Schächte saniert und rund 960 Anschlüsse wieder fachgerecht an den Hauptkanal angeschlossen. Die Innensanierung wird nur dann nicht durchgeführt, wenn der Kanalquerschnitt vergrößert werden muss, gleichzeitig mit der Kanalsanierung weitere Baumaßnahmen wie zum Beispiel an der Straße oder Versorgungsleitungen durchgeführt werden oder die Art der Schäden eine Innensanierung nicht zulassen.

Martin Bublitz, einer der Projektleiter Kanalsanierung im Fachbereich Tiefbau der Stadt Sankt Augustin appelliert in diesem Zusammenhang an die Bevölkerung: „Es ist schon erstaunlich was manche Menschen über die Kanalisation entsorgen. Lebensmittelreste, Hygieneartikel, Mörtelreste, Farben und ähnliches gehören nicht in die Toilette. Wir haben dadurch einen erhöhten Reinigungsaufwand aber auch Schäden oder Störungen an den Kanälen, Pumpwerken und anderen Anlagen. Außerdem werden durch Speisereste Ratten angezogen, die einen reich gedeckten Tisch vorfinden und sich deshalb stark vermehren.“

5. Dezember 2014