Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

Onlinebeteiligung zur Ortsteilentwicklung in Buisdorf

Bei der Entwicklung des Sankt Augustiner Ortsteils Buisdorf geht es nun, trotz der Corona-Pandemie, wieder voran. Vom 1. bis zum 29. März 2021 veranstalten Planer und die Stadt Sankt Augustin eine Onlinebeteiligung zur Buisdorfer Ortsteilentwicklung. Unter der Adresse www.plan-portal.de/buisdorf können sich in diesem Zeitraum alle interessierten Bürgerinnen und Bürger über den Stand des Prozesses informieren sowie Ideen und Anregungen in die zukünftige Planung mit einbringen.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin beschafft neue Fahrzeuge

In 2021 stehen zahlreiche Ersatzbeschaffungen von in die Jahre gekommenen städtischen Fahrzeugen an. Darunter neben Pkws auch einige Spezialfahrzeuge, wie ein neuer Lkw und ein Radlader. Den Anfang machten nun drei E-Fahrzeuge, ein Transporter und ein neuer Schlepper mit speziellem Frontanbau.

[weiter]

Fragen und Antworten zum Coronavirus

Hier finden Sie häufig gestellte Fragen und Antworten zum Coronavirus. Diese Übersicht wird aktualisiert, sobald neue Informationen vorliegen.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin leitet medizinische Schutzmasken an bedürftige Personen und Familien weiter

Aus der Soforthilfe des Landes NRW hat die Stadt 8.200 medizinische Schutzmasken erhalten. Diese Masken sollen schnell und unbürokratisch an bedürftige Personen und Familien weitergegeben werden. Dazu werden die Schutzmasken auf die entsprechenden Einrichtungen verteilt. Ab Montag. 1. März 2021 besteht zudem eine Abholmöglichkeit im Rathaus.

[weiter]

Neuregelungen zur Dichtheitsprüfung von Abwasserleitungen

Seit Jahren ist die sogenannte Kanaldichtheitsprüfung im Gespräch. Über den aktuellen Sachstand bei der Zustands- und Funktionsprüfung an Abwasserleitungen informiert nun der Fachdienst Stadtentwässerung der Stadt Sankt Augustin.

[weiter]

Öffentlichkeitsbeteiligung zur Regionalplanänderung der Bezirksregierung Köln

Sankt Augustin – Die Bezirksregierung Köln beabsichtigt, den Regionalplan Köln zu ändern. Anlass ist die geplante Erweiterung des Einzelhandelbetriebes Fahrrad XXL Feld in Sankt Augustin-Menden. Ab sofort und bis zum 31. März 2021 können Bürgerinnen und Bürger zu der beabsichtigten Planänderung Stellung nehmen.

[weiter]

46. Sitzung des Kinder- und Jugendparlaments

Junge Abgeordnete möchten ausländische Kinder unterstützen

In der 46. Sitzung des Sankt Augustiner Kinder- und Jugendparlaments (KiJuPa) Ende November standen viele wichtige Themen auf der Tagesordnung. Ein besonderes Anliegen war den jungen Abgeordneten, ausländischen Kinder an den Schulen in Sankt Augustin zu helfen.

Logo Kinder- und Jugendparlament

Die Abgeordneten berieten in der Kinderratssitzung darüber, wie ausländische Kinder an den Schulen in Sankt Augustin aktiv unterstützt werden können. Viele mussten aus ihrem Heimatland fliehen und haben hier besondere Hürden zu überwinden. Ein großes Problem sind z. B. die Verständigungsschwierigkeiten. Alle Mitglieder des KiJuPa waren sich einig, dass sie den ausländischen Kindern helfen möchten.
Gemeinsam mit dem Schulsozialarbeiter der Katholischen Grundschule Sankt Martin in Mülldorf, Michael Jastrembski, sammelten sie in der Sitzung Ideen für Hilfsangebote, wie z. B. mit den Kinder spielen, mit ihnen Hausaufgaben machen oder Patenschaften bilden. Diese Ideen werden an die Schulleitungen in Sankt Augustin weitergegeben mit der Bitte die Botschaft „Ausländische Kinder brauchen unsere Unterstützung“ zu verwirklichen. Die jungen Abgeordneten machten deutlich, dass sie im Alltag eine Menge tun können, um den ausländischen Kindern zu zeigen, dass sie hier willkommen sind. Bürgermeister Klaus Schumacher zeigte sich sehr erfreut darüber, wie ernst die Kinder und Jugendlichen ihre Aufgabe als Botschafter des KiJuPa nehmen.

Ein weiteres Thema war die Wahl des Kindersprechers. Samed Erdogan wurde mit großer Mehrheit erneut zum Kindersprecher gewählt.

In der Fragestunde standen Bürgermeister Klaus Schumacher und Vertreter der Stadtverwaltung zu Themen, wie Verkehrssicherheit und Spielplätze Rede und Antwort.

Ferner wurde noch einmal ein Aufruf gestartet, die Spielplätze in Sankt Augustin zu bewerten. Die Ergebnisse werden im Januar in einer Arbeitsgruppe zusammengetragen und ausgewertet. Darüber werden die Abgeordneten in der nächsten Sitzung am 5. März 2015 berichten.

Abgestimmt wurde auch über das „Prädikat Kinderfreundlich“, das alle zwei Jahre an Personen, Vereine, Gruppen und Einrichtungen vergeben wird, die sich uneigennützig für Kinder einsetzen. Die Aktion startet am 7. Januar 2015 und endet am 30. Januar 2015. Die Abgeordneten haben dazu eine Arbeitsgruppe gebildet, die sich um die Durchführung und Werbung kümmert. Nähere Informationen hierzu werden an die Schulen weitergeleitet.

5. Dezember 2014