Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

19 Chöre auf der Bühne des Klosterfestes singen Liebeslied an Sankt Augustin

Sehr ambitioniert hatte Bürgermeister Klaus Schumacher gegen Landrat Sebastian Schuster gewettet. Er wollte einen Chor aus allen Sankt Augustiner Chören beim Klosterfest bilden und gemeinsam ein Liebeslied an Sankt Augustin singen. Die Wette ging unentschieden aus.

[weiter]

Grillfest des CLUB auf dem Karl-Gatzweiler-Platz

Die Begegnungsstätte CLUB der Stadt Sankt Augustin veranstaltet am Mittwoch, 10. Juli 2019 wieder ihr beliebtes Grillfest auf dem Karl-Gatzweiler-Platz. Anmeldungen, mit Zahlung eines Unkostenbeitrags in Höhe von 12 Euro, sind ab sofort möglich.

[weiter]

Aktivbörse sucht ehrenamtliche Unterstützung für das Büro des Bundes für Natur- und Umweltschutz Deutschland (BUND) e. V.

Die Aktivbörse der Stadt Sankt Augustin sucht eine Person, die ehrenamtlich im Büro der Ortsgruppe Sankt Augustin des Bundes für Natur- und Umweltschutz Deutschland (BUND) e.V. mitarbeiten möchte

[weiter]

Kita Wacholderweg freut sich über sanierte Spielhügel

2018 wurden in der städtischen Kita Wacholderweg zwei Spielhügel saniert. Mittlerweile sind Rasen und neu gepflanzte Stauden und Einsaaten gut gewachsen. Die Kinder der Kita finden besonders den neuen Pfad und die blühende Wiese toll.

[weiter]

Aktiv für Fledermäuse, Wildkräuter und eine saubere Landschaft

Seit knapp sieben Jahren haben ehrenamtlich Tätige im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes (BFD) die Möglichkeit, sich aktiv für den Umwelt-, Natur- und Artenschutz in Sankt Augustin einzusetzen. Zwei von insgesamt drei Stellen hat das Umweltbüro aktuell noch zu besetzen.

[weiter]

Informationsveranstaltung zur Umgestaltung Südstraße

Im Rahmen des Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes für das Zentrum soll auch die Südstraße umgestaltet werden. Die erarbeiteten Planungsvarianten werden jetzt der interessierten Öffentlichkeit vorgestellt. In einer Informationsveranstaltung am Montag, 17. Juni 2019 um 18 Uhr können sich insbesondere Anlieger und dortige Gewerbetreibende ein Bild der Planungen machen und mit der Verwaltung über die Varianten diskutieren.

[weiter]

Kita Waldstraße wird umfassend ausgebaut und ertüchtigt

Kinder und Erzieher ziehen für die Bauzeit in das Gebäude der Grundschule Freie Buschstraße um

Ab Sommer 2015 werden in der Kita Waldstraße umfassende Umbaumaßnahmen durchgeführt. Aufgrund der erheblichen Lärm- und Schmutzbelastung während der voraussichtlich einjährigen Bauzeit, hat die Stadtverwaltung schweren Herzens entschieden, die Kita in dieser Zeit im Gebäude der jetzigen Grundschule Freie Buschstraße unterzubringen.

Außengelände der Kita Waldstraße mit Rutsche und Klettergerüst. Eltern und Kinder rechen Laub zusammen.

Außengelände der Kita Waldstraße

Da weiterhin Bedarf an zusätzlichen Kita-Plätzen für unter Dreijährige in Sankt Augustin besteht, sieht die im Jugendhilfeausschuss beschlossenen Ausbauplanung vor, die Kita Waldstraße auszubauen. Die ursprüngliche Planung für das über 40 Jahre alten Gebäude sah unter anderem vor, zwei Schlafräume anzubauen, Wickelbereiche im Badezimmerbereich zu errichten, einen Spielraum und den Personalraum zu vergrößern. Außerdem sollte der Eingangsbereich erweitert werden, damit Unterstellplatz für Kinderwagen geschaffen wird. Ebenso sollte die Brandschutzanlage an die neuen Anforderungen angepasst und erweitert werden.

Die Detailplanung der Fachplaner ergab nun weitere notwendige Baumaßnahmen wie die Installation eines Fettabscheiders und die Ertüchtigung der Trinkwasserversorgung. Diese Maßnahmen führen dazu, dass die Küche und alle Sanitärräume zeitweise außer Betrieb genommen werden müssen. Da auch die Regenentwässerungsleitungen erneuert werden, sind auch im Außenbereich aufwändige Aufbrüche erforderlich.

Der entstehende Lärm, die Belastung mit Staub und Dreck und die immer wieder notwendige Umorganisation des Kita-Betriebs in reduzierten Räumen haben die Verwaltung gemeinsam mit der Kita-Leitung bewogen, für den Bauzeitraum einen anderen Standort zu suchen. Erfahrungen beim Umbau einer anderen Kita im laufenden Betrieb haben zuletzt gezeigt, dass dies für Kinder, Eltern und Personal untragbare Zustände sind.

Da die Grundschule Freie Buschstraße in Niederpleis mit dem Schuljahr 2014/2015 ausläuft, werden dort grundsätzlich geeignete Räume für einen vorübergehenden Betrieb frei. Die Kita wird das Erdgeschoss des Altbaus belegen, die Turnhalle in vollem Umfang nutzen können und hat ausreichend Spielfläche auf dem jetzigen Pausenhof und dem Spielplatz. Natürlich werden bis zum Bezug noch Anpassungen erforderlich sein, um die Räume kindergartentauglich zu machen. So müssen Gefahrenquellen für Kleinstkinder beseitigt und die Flucht- und Rettungswege aus den zukünftigen Gruppenräumen angepasst werden. Außerdem sind die Sanitäreinrichtungen nicht kleinkindtauglich.

Der jetzige OGS-Container auf dem Schulhof wird weiterverwendet. Dort findet eine zusätzliche Kita-Gruppe für Kinder von drei bis sechs Jahren Platz. Diese Gruppe wird eingerichtet, damit bis zur Umsetzung des Kitaausbaus in Sankt Augustin genügend Plätze für Kinder über drei Jahren vorhanden sind. Ab dem Kindergartenjahr 2015/2016 können so 99 Prozent aller Kinder über drei Jahren ein Kita-Platz angeboten werden. Auch hier sind noch kleinere bauliche Anpassungen erforderlich.

Die Mitarbeiter der Kita Waldstraße zeigten sich nach einer ersten Begehung der Räume sehr zufrieden. Das Platzangebot ist deutlich besser als bislang in der Waldstraße und es gibt großzügige Sport- und Spielflächen auf dem Gelände und im Gebäude.

Der Fachdienst Kindertagesbetreuung bereitet jetzt gemeinsam mit dem städtischen Gebäudemanagement und in enger Abstimmung mit dem Landesjugendamt den Betrieb der Kita am Standort Freie Buschstraße und den Umbau der Kita Waldstraße vor. Im ersten Quartal 2015 soll die konkrete Umzugs- und Umbauplanung den Eltern in einer Elternversammlung vorgestellt werden. Der Elternbeirat und die Eltern wurden Mitte November 2014 bereits über die grundsätzliche Planung informiert.

Die Umbaukosten für die Kita Waldstraße belaufen sich auf etwa 750.000 Euro, die Kosten für die Herrichtung der Grundschule Freie Buschstraße auf etwa 150.000 Euro.

21. November 2014