Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

Bürgermeister Klaus Schumacher zu Gast bei der Intersurgical GmbH in Sankt Augustin

Regelmäßig ist Sankt Augustins Bürgermeister Klaus Schumacher in Begleitung der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Sankt Augustin mbH (WFG) zu Besuch bei ortsansässigen Unternehmen. Vor kurzem war er bei der Intersurgical GmbH zu Gast.

[weiter]

Stabsstelle Wohnen und AsylbLG geschlossen

Am Mittwoch, 3. Juli 2019 bleibt die Stabsstelle Wohnen und AsylbLG der Stadt Sankt Augustin wegen einer ganztägigen Fortbildungsveranstaltung der Beschäftigten geschlossen.

[weiter]

Sommerleseclub in der Stadtbücherei

In den Sommerferien schon was vor? Auch 2019 findet wieder der Sommerleseclub in der Stadtbücherei Sankt Augustin statt. Start der Ausleihe ist am 8. Juli. Dieses Jahr gibt es einige Änderungen. Erstmalig können Leser jeden Alters, Kinder und Erwachsene, als Team oder auch einzeln am Sommerleseclub teilnehmen. Anmeldungen sind ab dem 1. Juli möglich.

[weiter]

Sprechstunden der ehrenamtlichen Behindertenbeauftragten fallen aus

Am 10. und 31. Juli und am 7. August 2019 finden keine Sprechstunden der ehrenamtlichen Behindertenbeauftragten der Stadt Sankt Augustin statt.

[weiter]

Aktivbörse sucht ehrenamtliche Unterstützung für das Büro des Bundes für Natur- und Umweltschutz Deutschland (BUND) e. V.

Die Aktivbörse der Stadt Sankt Augustin sucht eine Person, die ehrenamtlich im Büro der Ortsgruppe Sankt Augustin des Bundes für Natur- und Umweltschutz Deutschland (BUND) e.V. mitarbeiten möchte

[weiter]

Mitarbeiter des Fachbereichs Tiefbau schulen Kräfte des Technischen Hilfswerks

Das Technische Hilfswerk (THW) Siegburg schult regelmäßig seine ehrenamtlichen Kräfte. Im dreistündigen Ausbildungsblock Tief- und Kanalbau konnten jetzt zwei Mitarbeiter der Stadt Sankt Augustin den Teilnehmenden viel Wissenswertes praxisnah vermitteln. Diese Grundlagenkenntnisse sind nach Meinung der Beteiligten bei zukünftigen Einsätzen rund um Starkregen und vollgelaufene Keller sehr hilfreich.

[weiter]

Bürgermeister Klaus Schumacher verabschiedet Jugendstadtrat

Ideenwerkstatt soll neue Impulse für mehr Jugendbeteiligung suchen

Die 14 Mitglieder des zweiten Jugendstadtrates wurden jetzt durch den Jugendhilfeausschuss von ihrem Amt entbunden und offiziell verabschiedet. Da es für die im Juni vorgesehene Wahl nicht genügend Kandidaten gab, konnte kein neuer Jugendstadtrat gewählt werden. Am 23. Oktober startet die Stadt Sankt Augustin deshalb mit einer Ideenwerkstatt, um gemeinsam mit den Jugendlichen Beteiligungsformen zu entwickeln.

Logo Jugendstadtrat

Bürgermeister Klaus Schumacher dankte den Jugendlichen bei der Verabschiedung für ihren engagierten Einsatz in den letzten beiden Jahren und überreichte Urkunden, Bescheinigungen und Büchergutscheine. Er bedauerte, dass sich nicht genügend Kandidaten für die Wahl des dritten Jugendstadtrates gemeldet hatten, ist aber optimistisch, dass die Jugendlichen gemeinsam eine neue Form der Jugendbeteiligung finden werden.

Aktuell bereitet die Stadt Sankt Augustin eine Ideenwerkstatt zur Mitwirkung Jugendlicher in Sankt Augustin vor. Gemeinsam mit den Jugendlichen sollen Beteiligungsformen entwickelt werden, die ihren Bedürfnissen entsprechen „anders mitzureden und mitzumischen“. Am 23. Oktober 2014 ist der erste Termin, zu dem alle Jugendlichen, Vertreter der weiterführenden Schulen, die Schülervertretungen, Besucher der Jugendeinrichtungen und die bisherigen Jugendstadträte eingeladen werden. Auch in der Jugendarbeit engagierte Personen werden hinzugezogen.

Weitere Informationen gibt es in Kürze unter www.sankt-augustin.de/mitmachen und in der Presse.

18. September 2014