Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

Onlinebeteiligung zur Ortsteilentwicklung in Buisdorf

Bei der Entwicklung des Sankt Augustiner Ortsteils Buisdorf geht es nun, trotz der Corona-Pandemie, wieder voran. Vom 1. bis zum 29. März 2021 veranstalten Planer und die Stadt Sankt Augustin eine Onlinebeteiligung zur Buisdorfer Ortsteilentwicklung. Unter der Adresse www.plan-portal.de/buisdorf können sich in diesem Zeitraum alle interessierten Bürgerinnen und Bürger über den Stand des Prozesses informieren sowie Ideen und Anregungen in die zukünftige Planung mit einbringen.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin beschafft neue Fahrzeuge

In 2021 stehen zahlreiche Ersatzbeschaffungen von in die Jahre gekommenen städtischen Fahrzeugen an. Darunter neben Pkws auch einige Spezialfahrzeuge, wie ein neuer Lkw und ein Radlader. Den Anfang machten nun drei E-Fahrzeuge, ein Transporter und ein neuer Schlepper mit speziellem Frontanbau.

[weiter]

Fragen und Antworten zum Coronavirus

Hier finden Sie häufig gestellte Fragen und Antworten zum Coronavirus. Diese Übersicht wird aktualisiert, sobald neue Informationen vorliegen.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin leitet medizinische Schutzmasken an bedürftige Personen und Familien weiter

Aus der Soforthilfe des Landes NRW hat die Stadt 8.200 medizinische Schutzmasken erhalten. Diese Masken sollen schnell und unbürokratisch an bedürftige Personen und Familien weitergegeben werden. Dazu werden die Schutzmasken auf die entsprechenden Einrichtungen verteilt. Ab Montag. 1. März 2021 besteht zudem eine Abholmöglichkeit im Rathaus.

[weiter]

Neuregelungen zur Dichtheitsprüfung von Abwasserleitungen

Seit Jahren ist die sogenannte Kanaldichtheitsprüfung im Gespräch. Über den aktuellen Sachstand bei der Zustands- und Funktionsprüfung an Abwasserleitungen informiert nun der Fachdienst Stadtentwässerung der Stadt Sankt Augustin.

[weiter]

Öffentlichkeitsbeteiligung zur Regionalplanänderung der Bezirksregierung Köln

Sankt Augustin – Die Bezirksregierung Köln beabsichtigt, den Regionalplan Köln zu ändern. Anlass ist die geplante Erweiterung des Einzelhandelbetriebes Fahrrad XXL Feld in Sankt Augustin-Menden. Ab sofort und bis zum 31. März 2021 können Bürgerinnen und Bürger zu der beabsichtigten Planänderung Stellung nehmen.

[weiter]

Stadt und Freiwillige Feuerwehr verabschieden Dirk Engstenberg

Brandschutzbedarfsplan wurde durch ihn vorangetrieben

In der Dienstbesprechung der Freiwilligen Feuerwehr anlässlich des Stadtfeuerwehrtages wurde der ehemalige Leiter der Feuerwehr offiziell verabschiedet. Bürgermeister Klaus Schumacher dankte Dirk Engstenberg für seinen langjährigen, engagierten Einsatz für die Sicherheit der Sankt Augustiner Bürger. Seit dem 3. Juni ist Herbert Maur Chef der Freiwilligen Feuerwehr.

v.l.n.r. Dirk Engstenberg, Herbert Maur, Bürgermeister Klaus Schumacher, Beigeordneter Marcus Lübken

Seit drei Monaten ist Dirk Engstenberg bereits Kreisbrandmeister des Rhein-Sieg-Kreises. Wie groß der Rückhalt und Unterstützung für ihn in der Stadtverwaltung, Politik und der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Sankt Augustin ist, zeigte sich bei der offiziellen Verabschiedung während der letzten Dienstbesprechung der Feuerwehr in Buisdorf. Im neuen Feuerwehrhaus, dessen Planung und Bau er wesentlich vorangetrieben hat, ließ der neue Leiter der Freiwilligen Feuerwehr Sankt Augustin, Herbert Maur, die letzten acht Jahre als Chef der Feuerwehr Revue passieren. Dabei wurden Bilder von Einsätzen, Übungen und Hilfsaktionen gezeigt, an denen die Freiwillige Feuerwehr Sankt Augustin unter der Leitung von Dirk Engstenberg teilgenommen hat. Dazu gehörte der größte Brand der letzten Jahrzehnte in Sankt Augustin 2012 in der Westerwaldstraße in Hangelar genauso wie die Unterstützung bei der Flutkastastrophe 2013 in Magdeburg.

Mit großem Engagement hat Dirk Engstenberg zusammen mit der Verwaltung und der Politik die Erstellung des Brandschutzbedarfsplans für die Stadt Sankt Augustin auf den Weg gebracht. Die Bezirksregierung hat auf dieser Grundlage eine Ausnahmegenehmigung von der Verpflichtung eine ständig besetzte Feuerwache vorzuhalten, erteilt. Neben dem Neubau des Feuerwehrhauses in Buisdorf hat die Stadt Sankt Augustin in den letzten Jahren entsprechend den Festlegungen im Brandschutzbedarfsplan bereits weitere bedeutende Summen in die Weiterentwicklung des Brandschutzes investiert.

Bürgermeister Klaus Schumacher verbindet neben dem Brandschutzbedarfsplan auch die Etablierung des städtischen Krisenmanagements mit seiner Person. Beim Aufbau der Strukturen und der Organisation des Krisenstabes der Stadt Sankt Augustin bot er mit seinem Fachwissen eine große Unterstützung. Die Zusammenarbeit von Krisenstab und Feuerwehr wird seitdem vertieft, regelmäßig überprüft und erfolgreich angewendet. „Dank Dirk Engstenberg hat die Freiwillige Feuerwehr Sankt Augustin und das Krisenmanagement der Stadt auch überregional eine große Bedeutung erlangt.“

Dirk Engstenberg nahm sichtlich gerührt den Schlüssel für „sein“ Feuerwehrhaus an seinem Wohnort Niederpleis entgegen. Die Kameradinnen und Kameraden hatten überdies für ein neues Notebook zusammengelegt. Er bedankte sich bei Bürgermeister Klaus Schumacher und dem Beigeordneten Marcus Lübken für ihr ehrliches Interesse an der Feuerwehr, ein offenes Ohr für deren Belange und für die notwendige Rückendeckung. Auch die Politik hätte über alle Parteigrenzen hinweg die Bedürfnisse der Feuerwehr immer sachlich diskutiert und durch die notwendigen Entscheidungen die Weiterentwicklung unterstützt.

15. September 2014