Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

Onlinebeteiligung zur Ortsteilentwicklung in Buisdorf

Bei der Entwicklung des Sankt Augustiner Ortsteils Buisdorf geht es nun, trotz der Corona-Pandemie, wieder voran. Vom 1. bis zum 29. März 2021 veranstalten Planer und die Stadt Sankt Augustin eine Onlinebeteiligung zur Buisdorfer Ortsteilentwicklung. Unter der Adresse www.plan-portal.de/buisdorf können sich in diesem Zeitraum alle interessierten Bürgerinnen und Bürger über den Stand des Prozesses informieren sowie Ideen und Anregungen in die zukünftige Planung mit einbringen.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin beschafft neue Fahrzeuge

In 2021 stehen zahlreiche Ersatzbeschaffungen von in die Jahre gekommenen städtischen Fahrzeugen an. Darunter neben Pkws auch einige Spezialfahrzeuge, wie ein neuer Lkw und ein Radlader. Den Anfang machten nun drei E-Fahrzeuge, ein Transporter und ein neuer Schlepper mit speziellem Frontanbau.

[weiter]

Fragen und Antworten zum Coronavirus

Hier finden Sie häufig gestellte Fragen und Antworten zum Coronavirus. Diese Übersicht wird aktualisiert, sobald neue Informationen vorliegen.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin leitet medizinische Schutzmasken an bedürftige Personen und Familien weiter

Aus der Soforthilfe des Landes NRW hat die Stadt 8.200 medizinische Schutzmasken erhalten. Diese Masken sollen schnell und unbürokratisch an bedürftige Personen und Familien weitergegeben werden. Dazu werden die Schutzmasken auf die entsprechenden Einrichtungen verteilt. Ab Montag. 1. März 2021 besteht zudem eine Abholmöglichkeit im Rathaus.

[weiter]

Neuregelungen zur Dichtheitsprüfung von Abwasserleitungen

Seit Jahren ist die sogenannte Kanaldichtheitsprüfung im Gespräch. Über den aktuellen Sachstand bei der Zustands- und Funktionsprüfung an Abwasserleitungen informiert nun der Fachdienst Stadtentwässerung der Stadt Sankt Augustin.

[weiter]

Öffentlichkeitsbeteiligung zur Regionalplanänderung der Bezirksregierung Köln

Sankt Augustin – Die Bezirksregierung Köln beabsichtigt, den Regionalplan Köln zu ändern. Anlass ist die geplante Erweiterung des Einzelhandelbetriebes Fahrrad XXL Feld in Sankt Augustin-Menden. Ab sofort und bis zum 31. März 2021 können Bürgerinnen und Bürger zu der beabsichtigten Planänderung Stellung nehmen.

[weiter]

Kino inspiriert die Sankt Augustiner Wochen

Filmmusik, Theater oder Musical: Alles dreht sich ums Kino

Ab dem 18. September dreht sich bei den diesjährigen Sankt Augustiner Wochen alles ums Kino. Das Schweizer Filmkunstfestival steuert fünf Deutschland- und eine Weltpremiere bei. Außerdem gibt es Musical, Theater und Filmmusik, immer mit dem Bezug zur Traumfabrik Hollywood.

v.l.n.r.: Marcus Lübken, Beigeordneter, Frederic Schladeur, Filmverleiher One Filmverleih, Torsten Ehlert, Fachbereichsleiter Kultur und Sport und Ulrich Henke, Leiter Studio Kino präsentieren das Programm der Sankt Augustiner Wochen.

Es hat alles überstanden: Die Einführung von Fernsehen, Video und DVD. Selbst die Vielzahl an Fernsehprogrammen und die Angebote im Internet haben das Kino nicht verdrängen können. Das war Anlass für die Verantwortlichen der Sankt Augustiner Wochen dieses Jahr die unterschiedlichen Einflüsse des Kinos in den verschiedenen Programmpunkten zu zeigen. Fehlen durfte bei diesem Motto natürlich das Studio Kino auf der Bonner Straße nicht. Das Schweizer Filmkunstfestival zeigt eine Auswahl von Filmen, die in den letzten drei Jahren entstanden sind und bietet damit dem jungen Schweizer Film eine einzigartige Plattform in Deutschland. Entstanden ist ein Programm aus 10 Spiel- und Dokumentarfilmen, inklusive 6 Premieren, die erstmalig dem deutschen Publikum präsentiert werden. Die thematische Bandbreite reicht dabei von Filmen über Schweizer Traditionen und Bräuche und vergessene Helden der Geschichte bis hin zu Filmen über aktuelle Themen, Fragen und Probleme.

Aber zunächst starten die Sankt Augustiner Wochen am 18. September im Haus Menden mit Hollywoodstar Marianne Sägebrecht – LiteraTour – von Säge bis Brecht und ob der Mensch den Menschen liebt. Sie erzählt, rezitiert und liest mit Blickkontakt und auf Augenhöhe.

Am Wochenende 19. bis 21. September zeigt das Studio Kino, dass die Schweiz mehr zu bieten hat als Uhren, Banken und Alpen. Am Freitag um 19 Uhr eröffnet Marcus Lübken, Beigeordneter für Kultur, das Schweizer Filmkunstfestival. Gleich anschließend wird die erste Deutschlandpremiere „“z’Alp“ gezeigt. Darin geht es um das aufregendste Ereignis eines Bauern im Jahr, dem Uffahre, Züglete oder Alpaufzug. Welchen Belastungsproben die Bauern beim alljährlichen Umzug der Herden ausgesetzt sind, zeigt Regisseur Thomas Rickenmann, der persönlich anwesend sein wird, vor atemberaubender Bergkulisse. Das Festival endet am Sonntagabend um 21.30 Uhr mit dem Film „Abrir puertas y ventanas“. Er schildert den Versuch dreier Schwestern, in Buenos Aires den Tod der geliebten Großmutter zu verarbeiten. Diese Arbeit der schweizerisch-argentinischen Filmemacherin Milagros Mumenthaler gewann 2011 den „Goldenen Leoparden“ beim Filmfestival in Locarno.

Sascha Gutzeit als Kommissar Heinz Engelmann hinter dem Lenkrad eines Autos. Christoph Müller

Am 21. September ist Phelia Fogg zu Gast im Haus Menden. Bianca Kerres, Hans Fuecker, Bodo Klingelhoefer und Stephan Schneider spielen Musik von Michel Legrand, einem der größten Filmkomponisten unserer Zeit.

Sascha Gutzeit weiß am 25. September mit Sicherheit, wer der Täter ist – der Mörder. Ebenfalls im Haus Menden schlüpft er in alle erdenklichen Rollen die auch ein „Tatort“ bietet: Die erste Leiche, der Kommissar, die Assistentin, der Gerichtsmediziner, die zweite Leiche, Interpol – und der Mörder?

Im Theater des Rhein-Sieg-Gymnasiums wechselt Katerina Jacob am 27. September ihre Männer pünktlich alle zwei Jahre zu Silvester. „Bella Donna“, die Tollkirsche befördert die Opfer dabei ins Jenseits. Wer sich dabei an den Filmklassiker „Arsen und Spitzenhäubchen“ erinnert fühlt, liegt nicht falsch.

Das Jubiläumskonzert des Vokalensembles „It’s Music!“ steht am 28. September ganz unter dem Motto Filmmusik. Und am 23. Oktober können die Zuschauer beim Filmmusik-Quiz „Kennen Sie Kino?“ mitspielen oder das Konzert genießen. Die Sankt Augustiner Wochen enden am 25. Oktober mit dem Musical „Cabaret“, das die Kammeroper Köln mit den Kölner Symphonikern inszeniert.

Weitere Informationen zu Zeiten und Eintrittspreisen gibt es im Terminkalender auf www.sankt-augustin.de/termine, www.studiokino.de und www.schweizer-filmkunstfestival.de.

1. September 2014