Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

Onlinebeteiligung zur Ortsteilentwicklung in Buisdorf

Bei der Entwicklung des Sankt Augustiner Ortsteils Buisdorf geht es nun, trotz der Corona-Pandemie, wieder voran. Vom 1. bis zum 29. März 2021 veranstalten Planer und die Stadt Sankt Augustin eine Onlinebeteiligung zur Buisdorfer Ortsteilentwicklung. Unter der Adresse www.plan-portal.de/buisdorf können sich in diesem Zeitraum alle interessierten Bürgerinnen und Bürger über den Stand des Prozesses informieren sowie Ideen und Anregungen in die zukünftige Planung mit einbringen.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin beschafft neue Fahrzeuge

In 2021 stehen zahlreiche Ersatzbeschaffungen von in die Jahre gekommenen städtischen Fahrzeugen an. Darunter neben Pkws auch einige Spezialfahrzeuge, wie ein neuer Lkw und ein Radlader. Den Anfang machten nun drei E-Fahrzeuge, ein Transporter und ein neuer Schlepper mit speziellem Frontanbau.

[weiter]

Fragen und Antworten zum Coronavirus

Hier finden Sie häufig gestellte Fragen und Antworten zum Coronavirus. Diese Übersicht wird aktualisiert, sobald neue Informationen vorliegen.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin leitet medizinische Schutzmasken an bedürftige Personen und Familien weiter

Aus der Soforthilfe des Landes NRW hat die Stadt 8.200 medizinische Schutzmasken erhalten. Diese Masken sollen schnell und unbürokratisch an bedürftige Personen und Familien weitergegeben werden. Dazu werden die Schutzmasken auf die entsprechenden Einrichtungen verteilt. Ab Montag. 1. März 2021 besteht zudem eine Abholmöglichkeit im Rathaus.

[weiter]

Neuregelungen zur Dichtheitsprüfung von Abwasserleitungen

Seit Jahren ist die sogenannte Kanaldichtheitsprüfung im Gespräch. Über den aktuellen Sachstand bei der Zustands- und Funktionsprüfung an Abwasserleitungen informiert nun der Fachdienst Stadtentwässerung der Stadt Sankt Augustin.

[weiter]

Öffentlichkeitsbeteiligung zur Regionalplanänderung der Bezirksregierung Köln

Sankt Augustin – Die Bezirksregierung Köln beabsichtigt, den Regionalplan Köln zu ändern. Anlass ist die geplante Erweiterung des Einzelhandelbetriebes Fahrrad XXL Feld in Sankt Augustin-Menden. Ab sofort und bis zum 31. März 2021 können Bürgerinnen und Bürger zu der beabsichtigten Planänderung Stellung nehmen.

[weiter]

Vorsorge für jedes Alter

Vorsorgevollmacht, Betreuungs- und Patientenverfügung

Am Montag, 22. September 2014 um 17 Uhr findet im großen Ratssaal der Stadt Sankt Augustin ein Vortrag rund um die Themen Vorsorgevollmacht, Betreuungs- und Patientenverfügung statt. Den Vortrag hält Joachim Prinz von der Betreuungsstelle des Rhein-Sieg-Kreises Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist erwünscht.

Ein Seniorenpaar lässt sich beraten. Alexander Raths - Fotolia.com

Wer für spätere Lebensabschnitte vorsorgen möchte, sollte sich zunächst selbst damit befassen, wie diese Zeit gestaltet werden soll. Auch nahestehende Personen, Angehörige und gute Freunde, sollten in diesen Prozess frühzeitig mit einbezogen werden, gerade dann, wenn sie bestimmte Aufgaben für diese Lebensphasen übernehmen sollen. Dies kann helfen, Vertrauen und Sicherheit aufzubauen bzw. Missverständnisse oder gar unwirksame Festlegungen zu vermeiden.
Dabei ist jeder zunächst einmal vor die Aufgabe gestellt, sich mit verschiedenen rechtlichen, ethischen und krankheitsbezogenen Aspekten und möglichen Fragen zu beschäftigen: Was regelt die Patientenverfügung? Wann brauche ich sie? Welche Bedeutung hat die Vorsorgevollmacht? Und wo liegt eigentlich der Unterschied zu einer Betreuungsverfügung?
Geht man diesen Fragen nach, tauchen verwirrende Begriffe auf, insbesondere bekommt man unterschiedliche Formulare in die Hand. Was muss man beim Verfassen einer Vorsorgevollmacht, Patienten- oder Betreuungsverfügung unbedingt beachten? Wo liegen die Grenzen der persönlichen Regelungsmöglichkeiten? Wie kann man für eine gute Entscheidung Sorge tragen? Was geschieht, wenn man nichts festgelegt hat und keinen eigenen Willen mehr äußern kann? Was ist mit „mutmaßlichem Willen“ gemeint? Wer kann mich bei diesen sensiblen Fragen fachkundig beraten?

Mit diesen Aspekten beschäftigt sich ein kostenloser Vortrag von Joachim Prinz, Betreuungsstelle des Rhein-Sieg-Kreises, in Zusammenarbeit mit dem VdK und der Senioren- und Pflegeberatung der Stadt Sankt Augustin am Montag, 22. September 2014 um 17 Uhr im großen Ratssaal der Stadt Sankt Augustin.
Eine telefonische Anmeldung ist erwünscht bei der Senioren- und Pflegeberatung, Walter Schilling, Tel.: 02241/243-444 oder bei der Öffentlichkeitsarbeit im Baudezernat/Wohnberatung, Christiane Hütténes, Tel.: 02241/243-246.

25. August 2014