Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

Onlinebeteiligung zur Ortsteilentwicklung in Buisdorf

Bei der Entwicklung des Sankt Augustiner Ortsteils Buisdorf geht es nun, trotz der Corona-Pandemie, wieder voran. Vom 1. bis zum 29. März 2021 veranstalten Planer und die Stadt Sankt Augustin eine Onlinebeteiligung zur Buisdorfer Ortsteilentwicklung. Unter der Adresse www.plan-portal.de/buisdorf können sich in diesem Zeitraum alle interessierten Bürgerinnen und Bürger über den Stand des Prozesses informieren sowie Ideen und Anregungen in die zukünftige Planung mit einbringen.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin beschafft neue Fahrzeuge

In 2021 stehen zahlreiche Ersatzbeschaffungen von in die Jahre gekommenen städtischen Fahrzeugen an. Darunter neben Pkws auch einige Spezialfahrzeuge, wie ein neuer Lkw und ein Radlader. Den Anfang machten nun drei E-Fahrzeuge, ein Transporter und ein neuer Schlepper mit speziellem Frontanbau.

[weiter]

Fragen und Antworten zum Coronavirus

Hier finden Sie häufig gestellte Fragen und Antworten zum Coronavirus. Diese Übersicht wird aktualisiert, sobald neue Informationen vorliegen.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin leitet medizinische Schutzmasken an bedürftige Personen und Familien weiter

Aus der Soforthilfe des Landes NRW hat die Stadt 8.200 medizinische Schutzmasken erhalten. Diese Masken sollen schnell und unbürokratisch an bedürftige Personen und Familien weitergegeben werden. Dazu werden die Schutzmasken auf die entsprechenden Einrichtungen verteilt. Ab Montag. 1. März 2021 besteht zudem eine Abholmöglichkeit im Rathaus.

[weiter]

Neuregelungen zur Dichtheitsprüfung von Abwasserleitungen

Seit Jahren ist die sogenannte Kanaldichtheitsprüfung im Gespräch. Über den aktuellen Sachstand bei der Zustands- und Funktionsprüfung an Abwasserleitungen informiert nun der Fachdienst Stadtentwässerung der Stadt Sankt Augustin.

[weiter]

Öffentlichkeitsbeteiligung zur Regionalplanänderung der Bezirksregierung Köln

Sankt Augustin – Die Bezirksregierung Köln beabsichtigt, den Regionalplan Köln zu ändern. Anlass ist die geplante Erweiterung des Einzelhandelbetriebes Fahrrad XXL Feld in Sankt Augustin-Menden. Ab sofort und bis zum 31. März 2021 können Bürgerinnen und Bürger zu der beabsichtigten Planänderung Stellung nehmen.

[weiter]

Ferienaktionen der Stadt Sankt Augustin sind gut besucht

Ein Besuch im Märchenland beschließt die fünfte Ferienwoche

413 Kinder werden in den Sommerferien im Rahmen der städtischen Ferienaktionen betreut. Hinzukommen viele Kinder, die die Angebote des Spielwagens „August“ nutzen. 61 jugendliche Ferienhelfer sorgen dafür, dass keine Langeweile aufkommt. Zum Abschluss der ersten Woche der Ferienaktion OGS findet heute eine Märchen-Rallye mit einer Aufführung statt.

Kinder führen das Märchen Schneewittchen auf

Seit Ende Januar konnten sich Sankt Augustiner Kinder für die Ferienaktionen der Stadt anmelden. 413 Teilnehmer vom Einschulungsalter bis 13 Jahren nehmen in diesem Jahr an den fünf Ferienaktionen teil.
In den bisherigen Ferienwochen haben die angemeldeten Kinder und die Ferienhelfer bei schönstem Sommerwetter aber auch bei Dauerregen der Langeweile ein Schnippchen geschlagen. In den bisherigen Ferienaktionen wurde so manches kreative Werk geschaffen. Die Kinder begaben sich auf die Spuren des „Grünen C“ und erlebten Lagerfeuerstimmung mit selbstgebauten Tipis im Gruppenraum.
In Hangelar konnten die Kinder mit gebastelten Trommeln und Friedenspfeifen in den Indianerstamm der „Schwarzen Füße“ aufgenommen werden. Bei den Ausflügen in die Rheinaue, zum Museum König sowie Wanderungen in die nähere Umgebung entstanden viele neue Freundschaften.
Auch die kreativen Angebote, die mit viel Liebe von den Ferienhelfern vorbereitet wurden, brachten ein Strahlen in die Kinderaugen. So entstanden ein Insektenhotel, Naturmandalas, tolle Armbänder, Gipshände, Baumwolltaschen und noch viele andere schöne Dinge. Es wurde auch gebacken und Marmelade gekocht. Bei vielen sportlichen Betätigungen konnten die Kinder ihre Kräfte messen.

In der Ferienaktion „Märchen und Geschichten“ erlebten Kinder verschiedener Altersstufen eine abwechslungsreiche und fabelhafte Zeit.
Vormittags wurden die Kinder in festen Gruppen betreut. Es gab themenbezogene Bastel-, Koch-, Musik- und Sportangebote. Am Nachmittag konnten die Kinder aus verschiedenen Angeboten wählen. Es wurden Schlösser und Zauberstäbe gebastelt, Sterntaler und Zwergenpizzen gebacken. Ebenso wurden Tänze und Theaterstücke einstudiert. Außerdem erkundete die Gruppe die Umgebung bei Ausflügen und Schatzsuchen.
Zum Abschluss dieser Ferienwoche findet heute ein märchenhaftes Abschlussfest mit einer Aufführung und einer Rallye statt. Verschiedene Stationen führen die Kinder durch das Märchenland. Die Kinder können sich passend zum Thema „Märchen“ verkleiden. Eine eigens errichtete Landschaft lädt zum Picknick ein.

Warum standen alle Ferienaktionen unter einem bestimmten Motto?

Neben dem Spaß und den Erlebnissen ist allen Betreuungsteams ein Anliegen, dass die Kinder neue Lernerfahrungen im sozialen Miteinander und im kreativen Gestalten machen. Hierzu standen erstmalig alle Ferienaktionen unter einem bestimmten Motto, auf das sich die einzelnen Angebote ausrichteten.
Die einzelnen Aktionen standen unter den Themen „Traumfänger und Friedenspfeife“, „Fit durch die Ferien“, „So lebten die alten Römer“, „Auf den Spuren des Grünen C“ und „Märchen und Geschichten“.

Was bewirkt die thematische Festlegung?

Die verantwortlichen Organisatoren bei der Stadt Sankt Augustin haben es sich zur Aufgabe gemacht den Kindern ein pädagogisches und inhaltlich anspruchsvolles Programm zu bieten. Damit soll bei den Kindern Interesse für Neues geweckt werden. Sie sollen die Möglichkeit haben, in ein Thema einzutauchen, Gemeinschaft zu erleben und in Projekten spielerisch Neues zu erlernen. Natürlich kommt dabei auch der Spaß nicht zu kurz. Die Erfahrungen der letzten Jahre haben gezeigt, dass thematische Ferienaktionen diesen Anspruch leisten können. Eine thematische Ausrichtung hilft zudem bei der Umsetzung und Planung einer Ferienaktion.

Kinder beim Dosenwerfen

In allen städtischen Ferienaktionen, besonders bei den Spielaktionen für die OGS –Kinder, werden auch zahlreiche zukünftige Erstklässler betreut. Die Ferienspaß-Aktionen sind für alle Kinder zwischen dem Einschulungsalter und 13 Jahren offen, die OGS-Aktionen nur für Schülerinnen und Schüler der städtischen Offenen Ganztagsgrundschule in Sankt Augustin. Standorte der Aktionen sind bei allen Aktionen die Räumlichkeiten der Offenen Ganztagsgrundschulen.

Zusätzlich zu den kostenpflichtigen Angeboten mit fester Anmeldung finden auch 2014 wieder die offenen Ferienaktionen mit dem Spielwagen „August“ statt. Der neue Spielwagen stand bereits auf dem Spielplatz neben den „Gärten der Nationen“ an der Ankerstraße sowie auf dem Spielplatz an der Johannesstraße in Menden. In den letzten beiden Wochen steht der „August“ im Pleiser Park. Die Teilnahme an diesen Angeboten ist kostenlos. Betreut wird der mit Spielgeräten und Bastelmaterial ausgestattete Spielwagen vom Verein zur Förderung der städtischen Jugendeinrichtungen.

Wer ist Ansprechpartner für die Ferienspielaktionen?

Christina Jung. Die Erzieherin ist das neue Gesicht für die städtischen Ferienspielaktionen. Trotz gleichbleibender finanzieller Mittel ist es der Stadt Sankt Augustin gelungen, das Angebot zunehmend auszubauen, um so noch mehr Kindern die Möglichkeit zu geben, in den Ferien an einem pädagogischen und inhaltlich anspruchsvollen Programm teilzunehmen. Und nicht zuletzt profitieren auch die Eltern davon, indem die Ferienspielaktionen die Vereinbarkeit von Familie und Beruf erleichtern. Weitere Informationen gibt es bei Christina Jung, Telefon 02241/243-590 und im Internet unter www.sankt-augustin.de/ferienaktionen.

8. August 2014