Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

Onlinebeteiligung zur Ortsteilentwicklung in Buisdorf

Bei der Entwicklung des Sankt Augustiner Ortsteils Buisdorf geht es nun, trotz der Corona-Pandemie, wieder voran. Vom 1. bis zum 29. März 2021 veranstalten Planer und die Stadt Sankt Augustin eine Onlinebeteiligung zur Buisdorfer Ortsteilentwicklung. Unter der Adresse www.plan-portal.de/buisdorf können sich in diesem Zeitraum alle interessierten Bürgerinnen und Bürger über den Stand des Prozesses informieren sowie Ideen und Anregungen in die zukünftige Planung mit einbringen.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin beschafft neue Fahrzeuge

In 2021 stehen zahlreiche Ersatzbeschaffungen von in die Jahre gekommenen städtischen Fahrzeugen an. Darunter neben Pkws auch einige Spezialfahrzeuge, wie ein neuer Lkw und ein Radlader. Den Anfang machten nun drei E-Fahrzeuge, ein Transporter und ein neuer Schlepper mit speziellem Frontanbau.

[weiter]

Fragen und Antworten zum Coronavirus

Hier finden Sie häufig gestellte Fragen und Antworten zum Coronavirus. Diese Übersicht wird aktualisiert, sobald neue Informationen vorliegen.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin leitet medizinische Schutzmasken an bedürftige Personen und Familien weiter

Aus der Soforthilfe des Landes NRW hat die Stadt 8.200 medizinische Schutzmasken erhalten. Diese Masken sollen schnell und unbürokratisch an bedürftige Personen und Familien weitergegeben werden. Dazu werden die Schutzmasken auf die entsprechenden Einrichtungen verteilt. Ab Montag. 1. März 2021 besteht zudem eine Abholmöglichkeit im Rathaus.

[weiter]

Neuregelungen zur Dichtheitsprüfung von Abwasserleitungen

Seit Jahren ist die sogenannte Kanaldichtheitsprüfung im Gespräch. Über den aktuellen Sachstand bei der Zustands- und Funktionsprüfung an Abwasserleitungen informiert nun der Fachdienst Stadtentwässerung der Stadt Sankt Augustin.

[weiter]

Öffentlichkeitsbeteiligung zur Regionalplanänderung der Bezirksregierung Köln

Sankt Augustin – Die Bezirksregierung Köln beabsichtigt, den Regionalplan Köln zu ändern. Anlass ist die geplante Erweiterung des Einzelhandelbetriebes Fahrrad XXL Feld in Sankt Augustin-Menden. Ab sofort und bis zum 31. März 2021 können Bürgerinnen und Bürger zu der beabsichtigten Planänderung Stellung nehmen.

[weiter]

Auf der Suche nach den Jägern der Nacht

Umweltbüro lädt ein zur 18. Europäischen Fledermausnacht

In der Nacht vom 29. auf den 30. August 2014 stehen die Fledermäuse wieder einmal im Rampenlicht. Das Büro für Natur- und Umweltschutz der Stadt Sankt Augustin lädt Kinder ab 10 Jahren und Erwachsene zur 18. Europäischen Fledermausnacht ein. Die Teilnahme kostet 6 Euro für Erwachsene und 3 Euro für Kinder.

6.9.13 NABU/C. Trappmann

Sie huschen lautlos durch die Nacht. Sie „sehen“ mit ihren Ohren, fliegen mit ihren Händen und sie hängen sich zum Schlafen kopfüber auf: Fledermäuse.
In der Nacht vom 29. auf den 30. August 2014 stehen diese faszinierenden Säugetiere wieder einmal im Rampenlicht. Wie Organisationen in über 30 anderen europäischen Ländern lädt auch das Büro für Natur- und Umweltschutz der Stadt Sankt Augustin zur schon traditionellen Europäischen Fledermausnacht ein.
Ab 19 Uhr entführt der Biologe Wilfried Knickmeier die Teilnehmenden mit einem Vortrag in die geheimnisvolle Welt der Fledermäuse. Vorgestellt werden nicht nur die in Sankt Augustin heimischen Arten; auch die starke Gefährdung dieser selten gewordenen „Kobolde der Nacht“ und die Möglichkeiten jedes Einzelnen, zum Schutz der heimischen Fledermäuse beizutragen, werden Thema sein.
Bei der anschließenden Exkursion kommen sogenannte Bat-Detektoren zum Einsatz, die die Ortungslaute der Tiere für den Menschen hörbar machen. Dank der modernen Technik wird das nächtliche Naturerlebnis zu einem echten Highlight.

Die Teilnahme kostet 6 Euro für Erwachsene und 3 Euro für Kinder. Der Treffpunkt wird bei Anmeldung im Büro für Natur- und Umweltschutz der Stadt Sankt Augustin bekannt gegeben, Tel.: 02241/243-445, umweltprogramm@sankt-augustin.de oder online unter www.sankt-augustin.de/umwelt. Das vollständige Programmangebot des Umweltbüros ist zu finden unter www.sankt-augustin.de.
Weitere Informationen zur Europäischen Fledermausnacht gibt es unter www.eurobats.org.
 

1. August 2014