Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

19 Chöre auf der Bühne des Klosterfestes singen Liebeslied an Sankt Augustin

Sehr ambitioniert hatte Bürgermeister Klaus Schumacher gegen Landrat Sebastian Schuster gewettet. Er wollte einen Chor aus allen Sankt Augustiner Chören beim Klosterfest bilden und gemeinsam ein Liebeslied an Sankt Augustin singen. Die Wette ging unentschieden aus.

[weiter]

Grillfest des CLUB auf dem Karl-Gatzweiler-Platz

Die Begegnungsstätte CLUB der Stadt Sankt Augustin veranstaltet am Mittwoch, 10. Juli 2019 wieder ihr beliebtes Grillfest auf dem Karl-Gatzweiler-Platz. Anmeldungen, mit Zahlung eines Unkostenbeitrags in Höhe von 12 Euro, sind ab sofort möglich.

[weiter]

Aktivbörse sucht ehrenamtliche Unterstützung für das Büro des Bundes für Natur- und Umweltschutz Deutschland (BUND) e. V.

Die Aktivbörse der Stadt Sankt Augustin sucht eine Person, die ehrenamtlich im Büro der Ortsgruppe Sankt Augustin des Bundes für Natur- und Umweltschutz Deutschland (BUND) e.V. mitarbeiten möchte

[weiter]

Kita Wacholderweg freut sich über sanierte Spielhügel

2018 wurden in der städtischen Kita Wacholderweg zwei Spielhügel saniert. Mittlerweile sind Rasen und neu gepflanzte Stauden und Einsaaten gut gewachsen. Die Kinder der Kita finden besonders den neuen Pfad und die blühende Wiese toll.

[weiter]

Aktiv für Fledermäuse, Wildkräuter und eine saubere Landschaft

Seit knapp sieben Jahren haben ehrenamtlich Tätige im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes (BFD) die Möglichkeit, sich aktiv für den Umwelt-, Natur- und Artenschutz in Sankt Augustin einzusetzen. Zwei von insgesamt drei Stellen hat das Umweltbüro aktuell noch zu besetzen.

[weiter]

Mitarbeiter des Fachbereichs Tiefbau schulen Kräfte des Technischen Hilfswerks

Das Technische Hilfswerk (THW) Siegburg schult regelmäßig seine ehrenamtlichen Kräfte. Im dreistündigen Ausbildungsblock Tief- und Kanalbau konnten jetzt zwei Mitarbeiter der Stadt Sankt Augustin den Teilnehmenden viel Wissenswertes praxisnah vermitteln. Diese Grundlagenkenntnisse sind nach Meinung der Beteiligten bei zukünftigen Einsätzen rund um Starkregen und vollgelaufene Keller sehr hilfreich.

[weiter]

Erfolgreich streiten

Pflegeeltern und -bewerber sammeln Erfahrungen beim Seminar

25 Pflegeeltern und Pflegeelternbewerber trafen sich zum jährlichen Tagesseminar der Stadt Sankt Augustin im Haus Menden. Das Thema der Veranstaltung lautete diesmal: „Erfolgreich streiten. Wie führe ich Auseinandersetzungen mit Pflegekindern?“

Gesprächsrunde beim Pflegeelternseminar

Referent war Stefan Breuel, Sozialpädagoge, systemischer Supervisor und Psychodramatiker, der seit vielen Jahren Pflegefamilien coacht und berät.
Stefan Breuel referierte zunächst über einige wichtige Methoden der Gesprächsführung in Konfliktsituationen. Die Teilnehmer stellten anschließend in verschieden Rollenspielen unterschiedliche Auseinandersetzungen mit ihren Pflegekindern dar. Es ging beispielsweise um das Fernsehen während eigentlich schon das Essen auf dem Tisch steht, um die übermäßige Nutzung von Handys, um Rituale beim Zubettgehen und vieles mehr. Gemeinsam erarbeiteten die Teilnehmer, wie die Konflikte gelöst werden könnten, wobei die Gesprächsführung im Vordergrund stand.

Neben dem Fachthema gab es für die Teilnehmer genügend Gelegenheit sich miteinander auszutauschen und neue Kontakte zu knüpfen.
Für die Pflegeelternbewerber war das Seminar der Abschluss des Vorbereitungskurses, an dem sie seit Januar dieses Jahres teilgenommen haben. Für sie war der Austausch mit den erfahrenen Pflegeeltern besonders hilfreich.
„Ich fand es schön meine Erfahrungen an die Neuen weiter geben zu können“ sagte ein langjähriger Pflegevater in der Abschlussrunde. Er hat gemeinsam mit seiner Frau bereits zwei Pflegekinder bis zur Selbstständigkeit begleitet und vor einiger Zeit noch mal Kinder in seine Familie aufgenommen.

Wer sich für die Tätigkeit als Pflegeeltern interessiert, kann sich gerne beim Fachbereich Kinder, Jugend und Schule der Stadt Sankt Augustin, Edelgard Eßer, Tel: 02241/243-456, E-Mail: edelgard.esser@sankt-augustin.de melden.

27. März 2014