Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

19 Chöre auf der Bühne des Klosterfestes singen Liebeslied an Sankt Augustin

Sehr ambitioniert hatte Bürgermeister Klaus Schumacher gegen Landrat Sebastian Schuster gewettet. Er wollte einen Chor aus allen Sankt Augustiner Chören beim Klosterfest bilden und gemeinsam ein Liebeslied an Sankt Augustin singen. Die Wette ging unentschieden aus.

[weiter]

Grillfest des CLUB auf dem Karl-Gatzweiler-Platz

Die Begegnungsstätte CLUB der Stadt Sankt Augustin veranstaltet am Mittwoch, 10. Juli 2019 wieder ihr beliebtes Grillfest auf dem Karl-Gatzweiler-Platz. Anmeldungen, mit Zahlung eines Unkostenbeitrags in Höhe von 12 Euro, sind ab sofort möglich.

[weiter]

Aktivbörse sucht ehrenamtliche Unterstützung für das Büro des Bundes für Natur- und Umweltschutz Deutschland (BUND) e. V.

Die Aktivbörse der Stadt Sankt Augustin sucht eine Person, die ehrenamtlich im Büro der Ortsgruppe Sankt Augustin des Bundes für Natur- und Umweltschutz Deutschland (BUND) e.V. mitarbeiten möchte

[weiter]

Kita Wacholderweg freut sich über sanierte Spielhügel

2018 wurden in der städtischen Kita Wacholderweg zwei Spielhügel saniert. Mittlerweile sind Rasen und neu gepflanzte Stauden und Einsaaten gut gewachsen. Die Kinder der Kita finden besonders den neuen Pfad und die blühende Wiese toll.

[weiter]

Aktiv für Fledermäuse, Wildkräuter und eine saubere Landschaft

Seit knapp sieben Jahren haben ehrenamtlich Tätige im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes (BFD) die Möglichkeit, sich aktiv für den Umwelt-, Natur- und Artenschutz in Sankt Augustin einzusetzen. Zwei von insgesamt drei Stellen hat das Umweltbüro aktuell noch zu besetzen.

[weiter]

Informationsveranstaltung zur Umgestaltung Südstraße

Im Rahmen des Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes für das Zentrum soll auch die Südstraße umgestaltet werden. Die erarbeiteten Planungsvarianten werden jetzt der interessierten Öffentlichkeit vorgestellt. In einer Informationsveranstaltung am Montag, 17. Juni 2019 um 18 Uhr können sich insbesondere Anlieger und dortige Gewerbetreibende ein Bild der Planungen machen und mit der Verwaltung über die Varianten diskutieren.

[weiter]

Karneval feiern ohne blauen Dunst

Zahlreiche Kostüm- und Prunksitzungen sowie Karnevalspartys bieten den Närrinnen und Narren in der fünften Jahreszeit ein buntes Programm. Hierbei gibt es jedoch einen Wermutstropfen für die Raucherinnen und Raucher. Leider gilt auch bei allen öffentlichen Karnevalsveranstaltungen, die in geschlossenen Räumen oder in Zelten stattfinden das von der Landesregierung erlassene Rauchverbot ausnahmslos. Die früher bestehende Ausnahmeregelung für Brauchtumsveranstaltungen gibt es seit dem 1. Mai 2013 bedauerlicherweise nicht mehr.

Karnevalsfliege mit Konfetti BeTa-Artworks - Fotolia.com

Das von der Landesregierung erlassene Nichtraucherschutzgesetz ist inzwischen nicht mehr neu. In seiner zurzeit gültigen Fassung gilt es auch in der Karnevalszeit.
Für die Raucherinnen und Raucher, die eine öffentliche Karnevalsveranstaltung in einem Saal oder Zelt besuchen bedeutet dies, dass sie, wie in Kneipen oder an sonstigen öffentlichen Orten, leider nur noch im Freien rauchen dürfen. Die früher bestehende Ausnahmeregelung für Brauchtumsveranstaltungen gibt es seit dem 1. Mai 2013 bedauerlicherweise nicht mehr.

Bitte nehmen Sie Rücksicht auf Nichtraucherinnen und Nichtraucher sowie Kinder und Jugendliche. Denken Sie bitte auch daran, die Geräuschbeeinträchtigung der Anwohnerinnen und Anwohner so gering wie möglich zu halten, wenn Sie im Freien rauchen.

Das Ordnungsamt wird - wie auch in der Vergangenheit - stichprobenhaft Kontrollen hinsichtlich der Einhaltung der Vorgaben des Nichtraucherschutzgesetzes durchführen.

Umfassende Hinweise zum Nichtraucherschutz finden Sie hier.

6. Januar 2015