Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

Onlinebeteiligung zur Ortsteilentwicklung in Buisdorf

Bei der Entwicklung des Sankt Augustiner Ortsteils Buisdorf geht es nun, trotz der Corona-Pandemie, wieder voran. Vom 1. bis zum 29. März 2021 veranstalten Planer und die Stadt Sankt Augustin eine Onlinebeteiligung zur Buisdorfer Ortsteilentwicklung. Unter der Adresse www.plan-portal.de/buisdorf können sich in diesem Zeitraum alle interessierten Bürgerinnen und Bürger über den Stand des Prozesses informieren sowie Ideen und Anregungen in die zukünftige Planung mit einbringen.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin beschafft neue Fahrzeuge

In 2021 stehen zahlreiche Ersatzbeschaffungen von in die Jahre gekommenen städtischen Fahrzeugen an. Darunter neben Pkws auch einige Spezialfahrzeuge, wie ein neuer Lkw und ein Radlader. Den Anfang machten nun drei E-Fahrzeuge, ein Transporter und ein neuer Schlepper mit speziellem Frontanbau.

[weiter]

Fragen und Antworten zum Coronavirus

Hier finden Sie häufig gestellte Fragen und Antworten zum Coronavirus. Diese Übersicht wird aktualisiert, sobald neue Informationen vorliegen.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin leitet medizinische Schutzmasken an bedürftige Personen und Familien weiter

Aus der Soforthilfe des Landes NRW hat die Stadt 8.200 medizinische Schutzmasken erhalten. Diese Masken sollen schnell und unbürokratisch an bedürftige Personen und Familien weitergegeben werden. Dazu werden die Schutzmasken auf die entsprechenden Einrichtungen verteilt. Ab Montag. 1. März 2021 besteht zudem eine Abholmöglichkeit im Rathaus.

[weiter]

Neuregelungen zur Dichtheitsprüfung von Abwasserleitungen

Seit Jahren ist die sogenannte Kanaldichtheitsprüfung im Gespräch. Über den aktuellen Sachstand bei der Zustands- und Funktionsprüfung an Abwasserleitungen informiert nun der Fachdienst Stadtentwässerung der Stadt Sankt Augustin.

[weiter]

Öffentlichkeitsbeteiligung zur Regionalplanänderung der Bezirksregierung Köln

Sankt Augustin – Die Bezirksregierung Köln beabsichtigt, den Regionalplan Köln zu ändern. Anlass ist die geplante Erweiterung des Einzelhandelbetriebes Fahrrad XXL Feld in Sankt Augustin-Menden. Ab sofort und bis zum 31. März 2021 können Bürgerinnen und Bürger zu der beabsichtigten Planänderung Stellung nehmen.

[weiter]

Begleiteter Umgang bei Pflegekindern

Gemeinsame Veranstaltung des Deutschen Kinderschutzbundes und der Stadt Sankt Augustin

Ende des Jahres führten der Deutsche Kinderschutzbund Sankt Augustin e. V. und die Stadt Sankt Augustin eine gemeinsame Fachveranstaltung zum Thema „Begleiteter Umgang bei Pflegekindern“ durch. Referentin war Susanne Schumann-Kessner. Sie ist Geschäftsführerin des Landesverbandes für Pflege- und Adoptivfamilien NRW e. V. und selbst eine erfahrene Pflegemutter.

Gesprächsrunde Yuri Arcus-Fotolia.com

Fachkräfte aus sechs Jugendämtern im Rhein-Sieg-Kreis, ein Fachpflegefamilienverband und verschiedene Trägern der freien Jugendhilfe aus der Region, die begleitete Umgänge bei Pflegekindern durchführen, nahmen an der Veranstaltung teil.

Die Referentin erläuterte in ihrem Vortrag, dass die Besuchskontakte häufig Pflegekinder, Pflegeeltern und Herkunftseltern vor eine große Herausforderung stellen, da hier die beiden Familiensysteme, die für die Kinder von großer Bedeutung sind, mit ihren unterschiedlichen Erwartungen und Bedürfnissen aufeinander treffen.

Während der Veranstaltung wurde deutlich, dass die Jugendämter als Auftraggeber für begleitete Umgangskontakte und die Träger von ambulanten Jugendhilfen, die diese Kontakte durchführen, sich in jedem Einzelfall sehr gut miteinander absprechen und darüber austauschen, wie der Kontakt gestaltet werden kann, damit er vom Kind positiv erlebt wird.
So wurde zum Beispiel der Besuch des zweijährigen Pflegekindes Alexander bei seinem Vater über einen längeren Zeitraum von einer Fachkraft begleitet. Alexander hat auf diese Besuchskontakte einige Tage danach zunächst mit aggressivem Verhalten reagiert. Es wurden viele Gespräche mit der begleitenden Fachkraft, der Kollegin vom Jugendamt und auch mit der Pflegemutter und dem Vater geführt, bis die Rahmenbedingungen so waren, dass Alexander sich auf seinen Vater gefreut und kaum noch mit Verhaltensauffälligkeiten reagiert hat. Inzwischen ist auch die Fachbegleitung nicht mehr nötig.

Sibylle Friedhofen, Vorsitzende des Kinderschutzbundes, Sandra Clauß, Fachbereichsleitern Kinder, Jugend und Schule der Stadt Sankt Augustin und die Organisatoren, waren sehr zufrieden, dass es zum ersten Mal gelungen ist, eine gemeinsame Fachveranstaltung durchzuführen. Die teilnehmenden Fachkräfte, nutzten neben den vielen Informationen, die sie von Susanne Schumann–Kessner erhielten, die Veranstaltung auch um sich miteinander auszutauschen und neue Kontakte zu knüpfen.

23. Dezember 2013