Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

Onlinebeteiligung zur Ortsteilentwicklung in Buisdorf

Bei der Entwicklung des Sankt Augustiner Ortsteils Buisdorf geht es nun, trotz der Corona-Pandemie, wieder voran. Vom 1. bis zum 29. März 2021 veranstalten Planer und die Stadt Sankt Augustin eine Onlinebeteiligung zur Buisdorfer Ortsteilentwicklung. Unter der Adresse www.plan-portal.de/buisdorf können sich in diesem Zeitraum alle interessierten Bürgerinnen und Bürger über den Stand des Prozesses informieren sowie Ideen und Anregungen in die zukünftige Planung mit einbringen.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin beschafft neue Fahrzeuge

In 2021 stehen zahlreiche Ersatzbeschaffungen von in die Jahre gekommenen städtischen Fahrzeugen an. Darunter neben Pkws auch einige Spezialfahrzeuge, wie ein neuer Lkw und ein Radlader. Den Anfang machten nun drei E-Fahrzeuge, ein Transporter und ein neuer Schlepper mit speziellem Frontanbau.

[weiter]

Fragen und Antworten zum Coronavirus

Hier finden Sie häufig gestellte Fragen und Antworten zum Coronavirus. Diese Übersicht wird aktualisiert, sobald neue Informationen vorliegen.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin leitet medizinische Schutzmasken an bedürftige Personen und Familien weiter

Aus der Soforthilfe des Landes NRW hat die Stadt 8.200 medizinische Schutzmasken erhalten. Diese Masken sollen schnell und unbürokratisch an bedürftige Personen und Familien weitergegeben werden. Dazu werden die Schutzmasken auf die entsprechenden Einrichtungen verteilt. Ab Montag. 1. März 2021 besteht zudem eine Abholmöglichkeit im Rathaus.

[weiter]

Neuregelungen zur Dichtheitsprüfung von Abwasserleitungen

Seit Jahren ist die sogenannte Kanaldichtheitsprüfung im Gespräch. Über den aktuellen Sachstand bei der Zustands- und Funktionsprüfung an Abwasserleitungen informiert nun der Fachdienst Stadtentwässerung der Stadt Sankt Augustin.

[weiter]

Öffentlichkeitsbeteiligung zur Regionalplanänderung der Bezirksregierung Köln

Sankt Augustin – Die Bezirksregierung Köln beabsichtigt, den Regionalplan Köln zu ändern. Anlass ist die geplante Erweiterung des Einzelhandelbetriebes Fahrrad XXL Feld in Sankt Augustin-Menden. Ab sofort und bis zum 31. März 2021 können Bürgerinnen und Bürger zu der beabsichtigten Planänderung Stellung nehmen.

[weiter]

Aha-Effekte durch bunte Farben

Verbraucherzentrale NRW bietet unabhängige Energieberatung mit Wärmebildern auch für Sankt Augustiner Hauseigentümer

Wohlige Wärme im eigenen Heim kommt Verbraucher teuer zu stehen. Fürs Heizen geben private Haushalte rund zwei Drittel ihres Energiebudgets aus. Die Verbraucherzentrale NRW hilft, diesen großen Kostenblock nachhaltig zu senken. Seit dem 2. Dezember können auch Sankt Augustiner Hausbesitzer ein spezielles Winterpaket nutzen: Ein 90-minütiger Beratungstermin beim Verbraucher zu Hause, inklusive so genannter Thermografien. Das sind eigens erstellte Wärmebilder des Wohngebäudes. Zum Angebot gehört ein schriftlicher Bericht über erkannte Wärmelecks, mit Hinweisen zum Sparen und Modernisieren sowie zur finanziellen Förderung. Das Paket kostet nur 190 €.

Thermografie

Bevor ein Energie-Experte der Verbraucherzentrale zur Beratung nach Hause kommt, fertigt ein Thermograf die Außenaufnahmen vom Haus mit einer speziellen Kamera an. Das geschieht am besten nachts, bei niedrigeren Außentemperaturen. Die Thermografien, die so entstehen, erinnern an bunte Pop-Art-Werke, die der Energieberater fachmännisch interpretieren muss. Auf dieser Grundlage zeigt er den Hausbesitzern, ob und wo kostbare Wärme aus ihrem Gebäude entweicht. Häufig zieht es durch Dächer, Fenster und Türen. Klassische Kostentreiber sind auch dünne Heizkörpernischen sowie ungedämmte Rolladenkästen oder Außenwände. Oft enthüllt die Technik auch kuriose Wärmelecks –vom Voreigentümer dürftig zugemauerte Fenster zum Beispiel, oder nackte Heizungsrohre in der Wand.

Die Energieberatung mit Thermografie erfolgt unabhängig von Anbietern und Geschäftsinteressen. Sie wird von der Europäischen Union und dem Land Nordrhein-Westfalen gefördert. Der Verbraucheranteil liegt deshalb bei nur 190 Euro. Weitere Informationen zur Aktion und zur Anmeldung erhalten Interessierte unter www.vz-nrw.de/thermoaktion oder telefonisch unter 0180 1 11 5 999 (Festnetzpreis 3,9 ct/min, Mobilfunkpreis max. 42 ct/min) und unter 02241/243-445 beim Büro für Natur- und Umweltschutz der Stadt Sankt Augustin. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, empfiehlt sich eine frühzeitige Anmeldung.

13. Dezember 2013