Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

Onlinebeteiligung zur Ortsteilentwicklung in Buisdorf

Bei der Entwicklung des Sankt Augustiner Ortsteils Buisdorf geht es nun, trotz der Corona-Pandemie, wieder voran. Vom 1. bis zum 29. März 2021 veranstalten Planer und die Stadt Sankt Augustin eine Onlinebeteiligung zur Buisdorfer Ortsteilentwicklung. Unter der Adresse www.plan-portal.de/buisdorf können sich in diesem Zeitraum alle interessierten Bürgerinnen und Bürger über den Stand des Prozesses informieren sowie Ideen und Anregungen in die zukünftige Planung mit einbringen.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin beschafft neue Fahrzeuge

In 2021 stehen zahlreiche Ersatzbeschaffungen von in die Jahre gekommenen städtischen Fahrzeugen an. Darunter neben Pkws auch einige Spezialfahrzeuge, wie ein neuer Lkw und ein Radlader. Den Anfang machten nun drei E-Fahrzeuge, ein Transporter und ein neuer Schlepper mit speziellem Frontanbau.

[weiter]

Fragen und Antworten zum Coronavirus

Hier finden Sie häufig gestellte Fragen und Antworten zum Coronavirus. Diese Übersicht wird aktualisiert, sobald neue Informationen vorliegen.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin leitet medizinische Schutzmasken an bedürftige Personen und Familien weiter

Aus der Soforthilfe des Landes NRW hat die Stadt 8.200 medizinische Schutzmasken erhalten. Diese Masken sollen schnell und unbürokratisch an bedürftige Personen und Familien weitergegeben werden. Dazu werden die Schutzmasken auf die entsprechenden Einrichtungen verteilt. Ab Montag. 1. März 2021 besteht zudem eine Abholmöglichkeit im Rathaus.

[weiter]

Neuregelungen zur Dichtheitsprüfung von Abwasserleitungen

Seit Jahren ist die sogenannte Kanaldichtheitsprüfung im Gespräch. Über den aktuellen Sachstand bei der Zustands- und Funktionsprüfung an Abwasserleitungen informiert nun der Fachdienst Stadtentwässerung der Stadt Sankt Augustin.

[weiter]

Öffentlichkeitsbeteiligung zur Regionalplanänderung der Bezirksregierung Köln

Sankt Augustin – Die Bezirksregierung Köln beabsichtigt, den Regionalplan Köln zu ändern. Anlass ist die geplante Erweiterung des Einzelhandelbetriebes Fahrrad XXL Feld in Sankt Augustin-Menden. Ab sofort und bis zum 31. März 2021 können Bürgerinnen und Bürger zu der beabsichtigten Planänderung Stellung nehmen.

[weiter]

Günther Wippenhohn zu Besuch bei Bürgermeister Klaus Schumacher

Sein Bildband erzählt alte und neue Geschichten aus Meindorf

Unter dem Titel „Meindorf, unser Dorf, früher und heute“ hat Günther Wippenhohn in einem Bildband viele alte und neuere Geschichten und Bilder aus dem Stadtteil zusammengetragen. Bürgermeister Klaus Schumacher freute sich jetzt über ein Exemplar, dass ihm der Wahl-Meindorfer persönlich überreichte.

Günther Wippenhohn mit Bürgermeister Klaus Schumacher bei der Buchübergabe

Vor fast zehn Jahr fing Günther Wippenhohn an, erste Geschichten über Meindorf zu schreiben. Damals waren die Geschichten noch für die Internetseiten der Grundschule gedacht. Im Laufe der Zeit kamen immer neue Geschichten, insbesondere der älteren Meindorfer, dazu. Günther Wippenhohn: „Ich musste nur zuhören, denn Meindorf ist voller Geschichten aus alten Zeiten. Irgendwann kam dann die Aufforderung: Mach doch mal ein Buch daraus.“ So ist aus diesen Erzählungen und Berichten zusammen mit vielen alten und neueren Bildern ein Bildband entstanden, der für alle Altersgruppe interessante Einblicke in die Vergangenheit Meindorfs bietet. Bürgermeister Klaus Schumacher zeigte sich beeindruckt von der Fülle an Geschichten, die zusammengetragen wurde und freut sich, dass so wieder ein Stück Stadtgeschichte erhalten bleibt.

Günther Wippenhohn hat den Band selbst verlegt und war damit selbst für Layout und Text verantwortlich. Damit hat er die Herstellungskosten niedrig gehalten. Schließlich gehen vom Verkaufserlös von 20 Euro je Band, 10 Euro für die Renovierung der evangelischen Emmaus-Kirche Menden/Meindorf an die Kirchengemeinde.

Günther Wippenhohn ist seit einigen Jahren im Ruhestand und betreut seitdem für eine Entwicklungshilfeorganisation Bauprojekte wie Krankenstationen, Schulen oder Trinkwasserversorgung in Nepal.

Das Buch ist erhältlich bei der Bäckerei Profittlich in Meindorf, Bäckerei Könsgen in Menden, der Bücherstube Sankt Augustin und beim Autor selbst. Bestellungen an meindorf@gmail.com oder telefonisch unter 02241/81481.

12. Dezember 2013