Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

19 Chöre auf der Bühne des Klosterfestes singen Liebeslied an Sankt Augustin

Sehr ambitioniert hatte Bürgermeister Klaus Schumacher gegen Landrat Sebastian Schuster gewettet. Er wollte einen Chor aus allen Sankt Augustiner Chören beim Klosterfest bilden und gemeinsam ein Liebeslied an Sankt Augustin singen. Die Wette ging unentschieden aus.

[weiter]

Grillfest des CLUB auf dem Karl-Gatzweiler-Platz

Die Begegnungsstätte CLUB der Stadt Sankt Augustin veranstaltet am Mittwoch, 10. Juli 2019 wieder ihr beliebtes Grillfest auf dem Karl-Gatzweiler-Platz. Anmeldungen, mit Zahlung eines Unkostenbeitrags in Höhe von 12 Euro, sind ab sofort möglich.

[weiter]

Aktivbörse sucht ehrenamtliche Unterstützung für das Büro des Bundes für Natur- und Umweltschutz Deutschland (BUND) e. V.

Die Aktivbörse der Stadt Sankt Augustin sucht eine Person, die ehrenamtlich im Büro der Ortsgruppe Sankt Augustin des Bundes für Natur- und Umweltschutz Deutschland (BUND) e.V. mitarbeiten möchte

[weiter]

Kita Wacholderweg freut sich über sanierte Spielhügel

2018 wurden in der städtischen Kita Wacholderweg zwei Spielhügel saniert. Mittlerweile sind Rasen und neu gepflanzte Stauden und Einsaaten gut gewachsen. Die Kinder der Kita finden besonders den neuen Pfad und die blühende Wiese toll.

[weiter]

Aktiv für Fledermäuse, Wildkräuter und eine saubere Landschaft

Seit knapp sieben Jahren haben ehrenamtlich Tätige im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes (BFD) die Möglichkeit, sich aktiv für den Umwelt-, Natur- und Artenschutz in Sankt Augustin einzusetzen. Zwei von insgesamt drei Stellen hat das Umweltbüro aktuell noch zu besetzen.

[weiter]

Mitarbeiter des Fachbereichs Tiefbau schulen Kräfte des Technischen Hilfswerks

Das Technische Hilfswerk (THW) Siegburg schult regelmäßig seine ehrenamtlichen Kräfte. Im dreistündigen Ausbildungsblock Tief- und Kanalbau konnten jetzt zwei Mitarbeiter der Stadt Sankt Augustin den Teilnehmenden viel Wissenswertes praxisnah vermitteln. Diese Grundlagenkenntnisse sind nach Meinung der Beteiligten bei zukünftigen Einsätzen rund um Starkregen und vollgelaufene Keller sehr hilfreich.

[weiter]

Kinder und Väter auf moderner Schatzsuche

Das städtische Familienzentrum Menden-Mülldorf lud Väter mit ihren Kindern zum Geocaching nach Bad Honnef ein. Gemeinsam mit dem Erzieher Stefan Lanzerath verbrachten sie spannende Stunden am Rhein.

Gruppenfoto Teilnehmer der Schatzsuche

Erzieher Stefan Lanzerath aus der Verbundeinrichtung Kita Marktstraße hatte die Vater-Kind-Aktion gemeinsam mit dem Veranstalter „aktiv-events-bredthauer“ aus Bonn organisiert.
Treffpunkt war die Insel Grafenwerth in Bad Honnef. Nach einer kurzen Erklärung der GPS-Empfänger ging es für die teilnehmenden Vater-Kind-Gruppen auch schon los. Bei 4 C° Außentemperatur galt es vor allem für die Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren schnell in Bewegung zu kommen. Mit Hilfe der elektronischen Geräte wurden dann Verstecke, sog. „Geocaches“, anhand geografischer Koordinaten gesucht. Das Auffinden der Verstecke, war aber nicht die einzige Aufgabe. Ratespiele forderten die Kinder und Väter zusätzlich. Besonders knifflig war die Aufgabe, bei kaltem Wind mit Hilfe eines Magnesiumstabes und Watte, eine Kerze anzuzünden um Blei zu gießen.
Die Caches forderten neben der motorischen Geschicklichkeit auch zum Denksport auf, der durch die Zusammenarbeit im Team gelöst wurde. Hierbei wurde den Kindern auch vermittelt, wie wichtig ein gesunder Sportsgeist ist.

Schließlich galt es jeden Geocache und seine Aufgabe so zu hinterlassen, dass die nachfolgende Gruppe ihren Spaß und ihre Freude mit ihm haben konnte. Nach dreistündiger Schatzsuche mit viel Spaß und ereignisreichen Aktionen trafen sich alle zum gemeinsamen Gruppenfoto und starteten ins Wochenende.

2. Dezember 2013