Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

Onlinebeteiligung zur Ortsteilentwicklung in Buisdorf

Bei der Entwicklung des Sankt Augustiner Ortsteils Buisdorf geht es nun, trotz der Corona-Pandemie, wieder voran. Vom 1. bis zum 29. März 2021 veranstalten Planer und die Stadt Sankt Augustin eine Onlinebeteiligung zur Buisdorfer Ortsteilentwicklung. Unter der Adresse www.plan-portal.de/buisdorf können sich in diesem Zeitraum alle interessierten Bürgerinnen und Bürger über den Stand des Prozesses informieren sowie Ideen und Anregungen in die zukünftige Planung mit einbringen.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin beschafft neue Fahrzeuge

In 2021 stehen zahlreiche Ersatzbeschaffungen von in die Jahre gekommenen städtischen Fahrzeugen an. Darunter neben Pkws auch einige Spezialfahrzeuge, wie ein neuer Lkw und ein Radlader. Den Anfang machten nun drei E-Fahrzeuge, ein Transporter und ein neuer Schlepper mit speziellem Frontanbau.

[weiter]

Fragen und Antworten zum Coronavirus

Hier finden Sie häufig gestellte Fragen und Antworten zum Coronavirus. Diese Übersicht wird aktualisiert, sobald neue Informationen vorliegen.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin leitet medizinische Schutzmasken an bedürftige Personen und Familien weiter

Aus der Soforthilfe des Landes NRW hat die Stadt 8.200 medizinische Schutzmasken erhalten. Diese Masken sollen schnell und unbürokratisch an bedürftige Personen und Familien weitergegeben werden. Dazu werden die Schutzmasken auf die entsprechenden Einrichtungen verteilt. Ab Montag. 1. März 2021 besteht zudem eine Abholmöglichkeit im Rathaus.

[weiter]

Neuregelungen zur Dichtheitsprüfung von Abwasserleitungen

Seit Jahren ist die sogenannte Kanaldichtheitsprüfung im Gespräch. Über den aktuellen Sachstand bei der Zustands- und Funktionsprüfung an Abwasserleitungen informiert nun der Fachdienst Stadtentwässerung der Stadt Sankt Augustin.

[weiter]

Öffentlichkeitsbeteiligung zur Regionalplanänderung der Bezirksregierung Köln

Sankt Augustin – Die Bezirksregierung Köln beabsichtigt, den Regionalplan Köln zu ändern. Anlass ist die geplante Erweiterung des Einzelhandelbetriebes Fahrrad XXL Feld in Sankt Augustin-Menden. Ab sofort und bis zum 31. März 2021 können Bürgerinnen und Bürger zu der beabsichtigten Planänderung Stellung nehmen.

[weiter]

Auszeichnung der Partnerstadt Szentes für soziales Engagement

Brigitte und Dr. Werner Schmidt sind in Szentes, der ungarischen Partnerstadt von Sankt Augustin, mit der Auszeichnung „Pro Urbe“ geehrt worden. Die Urkunde und die Medaille wurden dem Ehepaar aus Sankt Augustin von Szentes’ Bürgermeister Imre Szirbik überreicht.

Brigitte und Dr. Werner Schmidt mit der Auszeichnung

Brigitte Schmidt ist Vorsitzende der Partnerschaftsvereinigung Sankt Augustin, ihr Ehemann Werner ist einer ihrer Stellvertreter im Vorstand. Das Ehepaar engagiert sich seit Jahren für die Städtepartnerschaften der Stadt Sankt Augustin mit Grantham in England und insbesondere mit Szentes in Ungarn.

Neben der Organisation von gegenseitigen Besuchen ist es den beiden ein besonderes Anliegen, Bedürftige in Szentes zu unterstützen.
Auf Beschluss des Rates der Stadt Szentes wurden Brigitte und Werner Schmidt für ihr großes soziales Engagement nun mit der Auszeichnung „Pro Urbe“ in der ungarischen Partnerstadt geehrt. Diese hohe Auszeichnung stellt insofern eine Besonderheit dar, weil sie die erste ist, die in Szentes nichtungarischen Bürgern verliehen wurde.

In den vergangenen Jahren haben die Eheleute Schmidt vielfach mit erheblichem persönlichen Aufwand und auch mit privaten Mitteln Hilfslieferungen nach Szentes organisiert. Es gab eine Reihe von Kleidersammlungen für Bedürftige, die auch mit eigenem Fahrzeug durchgeführt wurden. Das Ehepaar sammelte hier ausgemusterte, noch einsatzfähige Computer- und Audioanlagen sowie andere technische Geräte aus Privathaushalten und sonstigen Stellen in Sankt Augustin. Diese Geräte wurden bei nächster Gelegenheit nach Szentes transportiert, um sie dort an Einrichtungen zu verteilen, die dringenden Bedarf angemeldet hatten. Der Initiative von Brigitte und Werner Schmidt ist es ebenfalls zu verdanken, dass Musikinstrumente in Sankt Augustin und Umgebung gesammelt und nach Szentes transportiert wurden. Nicht zuletzt konnten auch Erlöse aus Sammlungen als Geldspende für Jugendeinrichtungen in Szentes durch das Ehepaar beim Kulturfestival der Partnerstadt im Jahr 2011 überreicht werden.

An der Verleihung der Auszeichnung konnte Bürgermeister Klaus Schumacher auf Grund dringender Termine leider nicht teilnehmen. In einem persönlichen Schreiben an seinen Amtskollegen Imre Szirbik würdigte er jedoch das Engagement von Brigitte und Werner Schmidt in besonderer Weise. Die Aktivitäten und die Verdienste der beiden im Rahmen der Städtepartnerschaft mit Szentes würden auch hier sehr geschätzt und geachtet. Dass dies aber insbesondere in Szentes so gesehen und mit der jetzigen hohen Auszeichnung auch gewürdigt würde, verdiene große Anerkennung und einen besonderen Dank durch die Stadt Sankt Augustin.
Bürgermeister Klaus Schumacher gratulierte Brigitte und Werner Schmidt zu der außergewöhnlichen Ehrung und dankte ihnen für ihr vorbildliches Engagement im Rahmen der Städtepartnerschaft. Die Auszeichnung „Pro Urbe“ sei eine besondere Ehre für die Eheleute Schmidt aber auch für die Stadt Sankt Augustin.

14. November 2013