Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

19 Chöre auf der Bühne des Klosterfestes singen Liebeslied an Sankt Augustin

Sehr ambitioniert hatte Bürgermeister Klaus Schumacher gegen Landrat Sebastian Schuster gewettet. Er wollte einen Chor aus allen Sankt Augustiner Chören beim Klosterfest bilden und gemeinsam ein Liebeslied an Sankt Augustin singen. Die Wette ging unentschieden aus.

[weiter]

Grillfest des CLUB auf dem Karl-Gatzweiler-Platz

Die Begegnungsstätte CLUB der Stadt Sankt Augustin veranstaltet am Mittwoch, 10. Juli 2019 wieder ihr beliebtes Grillfest auf dem Karl-Gatzweiler-Platz. Anmeldungen, mit Zahlung eines Unkostenbeitrags in Höhe von 12 Euro, sind ab sofort möglich.

[weiter]

Aktivbörse sucht ehrenamtliche Unterstützung für das Büro des Bundes für Natur- und Umweltschutz Deutschland (BUND) e. V.

Die Aktivbörse der Stadt Sankt Augustin sucht eine Person, die ehrenamtlich im Büro der Ortsgruppe Sankt Augustin des Bundes für Natur- und Umweltschutz Deutschland (BUND) e.V. mitarbeiten möchte

[weiter]

Kita Wacholderweg freut sich über sanierte Spielhügel

2018 wurden in der städtischen Kita Wacholderweg zwei Spielhügel saniert. Mittlerweile sind Rasen und neu gepflanzte Stauden und Einsaaten gut gewachsen. Die Kinder der Kita finden besonders den neuen Pfad und die blühende Wiese toll.

[weiter]

Aktiv für Fledermäuse, Wildkräuter und eine saubere Landschaft

Seit knapp sieben Jahren haben ehrenamtlich Tätige im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes (BFD) die Möglichkeit, sich aktiv für den Umwelt-, Natur- und Artenschutz in Sankt Augustin einzusetzen. Zwei von insgesamt drei Stellen hat das Umweltbüro aktuell noch zu besetzen.

[weiter]

Informationsveranstaltung zur Umgestaltung Südstraße

Im Rahmen des Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes für das Zentrum soll auch die Südstraße umgestaltet werden. Die erarbeiteten Planungsvarianten werden jetzt der interessierten Öffentlichkeit vorgestellt. In einer Informationsveranstaltung am Montag, 17. Juni 2019 um 18 Uhr können sich insbesondere Anlieger und dortige Gewerbetreibende ein Bild der Planungen machen und mit der Verwaltung über die Varianten diskutieren.

[weiter]

Willi-Schopp-Platz in Buisdorf

Stadt ehrt mit der Benennung Ehrenbürger und Kommunalpolitiker mit Herz

Am 3. Januar 2011 ist der Sankt Augustiner Ehrenbürger Willi Schopp im Alter von 82 Jahren verstorben. Bürgermeister Klaus Schumacher und Ortsvorsteher Bernhard Müller enthüllten jetzt in einer kleinen Feierstunde das Schild „Willi-Schopp-Platz“ und eine Ehrentafel vor dem Haus Buisdorf. Gäste aus Politik, den Buisdorfer Vereinen und langjährige Wegbegleiter würdigten seine Verdienste um die Stadt Sankt Augustin und den Stadtteil Buisdorf.

Bürgermeister Klaus Schumacher stehen links und rechts von der Ehrentafel

Ortsvorsteher Bernhard Müller und Bürgermeister Klaus Schumacher enthüllen Schild und Ehrentafel

Der SPD-Politiker Willi Schopp gehörte insgesamt 37 Jahre dem Rat der Gemeinde Buisdorf, später dann der Stadt Sankt Augustin an. Über 23 Jahre kümmerte er sich als Ortsvorsteher um die Belange des Stadtteils Buisdorf. Willi Schopp hat sich dabei durch seine sachliche und ruhige Art Hochachtung und Wertschätzung über alle Parteigrenzen hinweg erworben.

Er hatte einen maßgeblichen Anteil daran, dass die Entwicklung des Ortskerns von Buisdorf, die Ansiedlung von Gewerbebetrieben und die Ertüchtigung des Hochwasserdeiches an der Sieg vorankamen. Dabei drängte es ihn nie ins Rampenlicht, sondern er blieb bescheiden im Hintergrund.

Neben seiner Familie und der Politik galt seine Leidenschaft dem TUS Buisdorf. Hier hat er zuerst als Spieler später in der Vorstandsarbeit keine Mühen gescheut.

Ehrentafel mit der Aufschrift Willi Schopp, 6. Dezember 1928 - 3. Januar 2011, Ehrenbürger der Stadt Sankt Augustin

Willi Schopp wurde 1987 für sein langjähriges ehrenamtliches Engagement im Sport und in der Kommunalpolitik mit dem Verdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. Im Jahr 2002 wurde ihm das Ehrenwappen der Stadt Sankt Augustin in Gold verliehen. 2008 hat ihn der Rat der Stadt Sankt Augustin für sein ausgewöhnliches Wirken zum Ehrenbürger ernannt.

Der Rat der Stadt Sankt Augustin beschloss am 17. April 2013 den Platz vor dem Haus Buisdorf in Willi-Schopp-Platz zu benennen. Straßenschild und Ehrentafel erinnern jetzt dort an sein Wirken in Sankt Augustin.

21. September 2013