Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

19 Chöre auf der Bühne des Klosterfestes singen Liebeslied an Sankt Augustin

Sehr ambitioniert hatte Bürgermeister Klaus Schumacher gegen Landrat Sebastian Schuster gewettet. Er wollte einen Chor aus allen Sankt Augustiner Chören beim Klosterfest bilden und gemeinsam ein Liebeslied an Sankt Augustin singen. Die Wette ging unentschieden aus.

[weiter]

Grillfest des CLUB auf dem Karl-Gatzweiler-Platz

Die Begegnungsstätte CLUB der Stadt Sankt Augustin veranstaltet am Mittwoch, 10. Juli 2019 wieder ihr beliebtes Grillfest auf dem Karl-Gatzweiler-Platz. Anmeldungen, mit Zahlung eines Unkostenbeitrags in Höhe von 12 Euro, sind ab sofort möglich.

[weiter]

Aktivbörse sucht ehrenamtliche Unterstützung für das Büro des Bundes für Natur- und Umweltschutz Deutschland (BUND) e. V.

Die Aktivbörse der Stadt Sankt Augustin sucht eine Person, die ehrenamtlich im Büro der Ortsgruppe Sankt Augustin des Bundes für Natur- und Umweltschutz Deutschland (BUND) e.V. mitarbeiten möchte

[weiter]

Kita Wacholderweg freut sich über sanierte Spielhügel

2018 wurden in der städtischen Kita Wacholderweg zwei Spielhügel saniert. Mittlerweile sind Rasen und neu gepflanzte Stauden und Einsaaten gut gewachsen. Die Kinder der Kita finden besonders den neuen Pfad und die blühende Wiese toll.

[weiter]

Aktiv für Fledermäuse, Wildkräuter und eine saubere Landschaft

Seit knapp sieben Jahren haben ehrenamtlich Tätige im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes (BFD) die Möglichkeit, sich aktiv für den Umwelt-, Natur- und Artenschutz in Sankt Augustin einzusetzen. Zwei von insgesamt drei Stellen hat das Umweltbüro aktuell noch zu besetzen.

[weiter]

Informationsveranstaltung zur Umgestaltung Südstraße

Im Rahmen des Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes für das Zentrum soll auch die Südstraße umgestaltet werden. Die erarbeiteten Planungsvarianten werden jetzt der interessierten Öffentlichkeit vorgestellt. In einer Informationsveranstaltung am Montag, 17. Juni 2019 um 18 Uhr können sich insbesondere Anlieger und dortige Gewerbetreibende ein Bild der Planungen machen und mit der Verwaltung über die Varianten diskutieren.

[weiter]

Stadt kann Bedarf an u3-Plätzen decken

Ausreichend Plätze auch für die Kleinsten in Kitas und Kindertagespflege

Rechtzeitig zum Start des neuen Kindergartenjahres stehen in Sankt Augustin ausreichend Betreuungsplätze bereit. Damit kann der Rechtsanspruch auf Betreuung auch der ein- und zweijährigen Kinder erfüllt werden. 6,25 Millionen Euro wurden dafür bislang in den Ausbau der Kindertagesstätten investiert.

Zeitung mit Aktuelles und News Marco2811 - Fotolia.com

284 Kinder unter 3 Jahren starten jetzt in den Kindertagesstätten in das neue Kindergartenjahr. 126 Kinder werden in Kindertagespflegestellen betreut. Damit konnte der angemeldete Bedarf erfüllt werden. Bis zum Ende des Jahres können noch weitere fünf Plätze in der Kita Alter Bahnhof in Niederpleis bereitgestellt werden. Dort finden derzeit Umbauarbeiten statt. Ganz kleine Kinder sollen erst nach Abschluss der Baumaßnahme aufgenommen werden. Der Ausbau der Kitas für die u3-Betreuung ist in Sankt Augustin nicht zu Lasten der ü3-Kinder (3 Jahre und älter) gegangen. Auch hier konnte für alle angemeldeten Kinder ein Platz bereitgestellt werden.

In Kindertagespflegestellen sind derzeit noch sieben Plätze frei. Weitere sieben Plätze entstehen bis Jahresende in Mülldorf. Das Angebot der Kindertagespflege wird sehr gut angenommen. Hier zahlen sich die gute Qualifizierung der Tagespflegepersonen und die Unterstützung durch das Jugendamt aus. Sabine Strie, Leiterin des Fachdienstes Tagesbetreuung von Kindern, betonte, dass sich diese Betreuungsform gerade für die ganz kleinen Kinder sehr gut eignet, da sie der Betreuung in der Familie ähnlicher ist. Die Gruppen sind kleiner, die Betreuungszeiten können individueller vereinbart werden. Außerdem kostet die Betreuung in der Kindertagespflegestelle in Sankt Augustin nicht mehr als ein Kita-Platz.

Personell sind die städtischen Kitas aktuell gut ausgestattet. Durch die Besetzung von sechs freien Stellen starten die sieben Kita’s in Trägerschaft der Stadt mit Vollbesetzung ins neue Kindergartenjahr. Zusätzlich stehen ab 1. August zwei festangestellte Springer zur Verfügung, die zum Beispiel Krankheitsfälle auffangen. Trotzdem ist es immer wieder eine Herausforderung gute Fachkräfte zum bekommen und auch zu halten, da durch den weiteren Ausbau der Kindertagesstätten in der Region permanent zusätzlicher Personalbedarf besteht.

2. August 2013