Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

Onlinebeteiligung zur Ortsteilentwicklung in Buisdorf

Bei der Entwicklung des Sankt Augustiner Ortsteils Buisdorf geht es nun, trotz der Corona-Pandemie, wieder voran. Vom 1. bis zum 29. März 2021 veranstalten Planer und die Stadt Sankt Augustin eine Onlinebeteiligung zur Buisdorfer Ortsteilentwicklung. Unter der Adresse www.plan-portal.de/buisdorf können sich in diesem Zeitraum alle interessierten Bürgerinnen und Bürger über den Stand des Prozesses informieren sowie Ideen und Anregungen in die zukünftige Planung mit einbringen.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin beschafft neue Fahrzeuge

In 2021 stehen zahlreiche Ersatzbeschaffungen von in die Jahre gekommenen städtischen Fahrzeugen an. Darunter neben Pkws auch einige Spezialfahrzeuge, wie ein neuer Lkw und ein Radlader. Den Anfang machten nun drei E-Fahrzeuge, ein Transporter und ein neuer Schlepper mit speziellem Frontanbau.

[weiter]

Fragen und Antworten zum Coronavirus

Hier finden Sie häufig gestellte Fragen und Antworten zum Coronavirus. Diese Übersicht wird aktualisiert, sobald neue Informationen vorliegen.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin leitet medizinische Schutzmasken an bedürftige Personen und Familien weiter

Aus der Soforthilfe des Landes NRW hat die Stadt 8.200 medizinische Schutzmasken erhalten. Diese Masken sollen schnell und unbürokratisch an bedürftige Personen und Familien weitergegeben werden. Dazu werden die Schutzmasken auf die entsprechenden Einrichtungen verteilt. Ab Montag. 1. März 2021 besteht zudem eine Abholmöglichkeit im Rathaus.

[weiter]

Neuregelungen zur Dichtheitsprüfung von Abwasserleitungen

Seit Jahren ist die sogenannte Kanaldichtheitsprüfung im Gespräch. Über den aktuellen Sachstand bei der Zustands- und Funktionsprüfung an Abwasserleitungen informiert nun der Fachdienst Stadtentwässerung der Stadt Sankt Augustin.

[weiter]

Öffentlichkeitsbeteiligung zur Regionalplanänderung der Bezirksregierung Köln

Sankt Augustin – Die Bezirksregierung Köln beabsichtigt, den Regionalplan Köln zu ändern. Anlass ist die geplante Erweiterung des Einzelhandelbetriebes Fahrrad XXL Feld in Sankt Augustin-Menden. Ab sofort und bis zum 31. März 2021 können Bürgerinnen und Bürger zu der beabsichtigten Planänderung Stellung nehmen.

[weiter]

Stadt investiert in Schulen und Kitas

Städtisches Gebäudemanagement nutzt Sommerferien für Renovierungs- und Sanierungsmaßnahmen

Fast eine Millionen Euro werden in den Sommerferien durch das städtische Gebäudemanagement in den Schul- und Kitagebäuden verbaut. Die Palette der Arbeiten reicht von Maler- und Bodenbelagsarbeiten über Dachsanierungen bis zu Technikmodernisierung.

Blick in das Treppenhaus der Gemeinschaftsgrundschule Pleiser Wald. Ein weißes Geländer begrenzt den Flurbereich.

GGS Pleiser Wald, Blick in das Treppenhaus mit vorhandendem Geländer

Viele der notwendigen Renovierungs- und Sanierungsarbeiten sind mit Beeinträchtigungen im Schul- und Kitabetrieb verbunden. Deshalb versucht das städtische Gebäudemanagement Arbeiten, die Lärm und Verschmutzung verursachen oder zur eingeschränkten Nutzung von Räumen führen, regelmäßig in den Ferien durchzuführen.

In der Gemeinschaftsgrundschule Menden wird am Standort Mittelstraße die Heizungsanlage erneuert. Die jetzige Heizung ist 40 Jahre alt und bedarf dringend des Austauschs. Bislang befand sich in beiden Gebäuden ein Gaskessel. Um die Heizung wirtschaftlich nutzen zu können, wird nur noch im Keller des Erweiterungsbaus eine Gastherme betrieben. Der Altbau wird über eine Nahwärmeleitung angeschlossen. Die hierfür notwendigen Erdarbeiten im Bereich des Schulhofs werden in den Ferien durchgeführt. Der Austausch der Heizungsanlage erfolgt bis Mitte September, so dass die Anlage rechtzeitig zur Heizperiode in Betrieb genommen werden kann.

In der Gemeinschaftsgrundschule am Pleiser Wald wird das Treppengeländer saniert. Die Sicherheitsbestimmungen fordern mittlerweile eine Höhe von 110 cm. Eingebaut wird eine Glasgeländer-Konstruktion, die den freien Blick in die Schule und die angrenzende Natur ermöglicht. Außerdem muss das Dach der Schule repariert werden. Sogenannte Bitumenkorrosion hat zu Beschädigungen an den Zinkbahnen geführt. Daher werden die betroffenen Zinkbahnen ausgetauscht und die zugänglichen Bitumenschweißbahnen durch eine neue Trennlage, die den heute bekannten technischen Anforderungen entspricht, ersetzt.

Die Katholische Grundschule Mülldorf erhält einen neuen Geräteraum in der Gymnastikhalle. Damit wird die Forderung der gesetzlichen Unfallversicherung erfüllt, die Sportgeräte sicher und gefahrlos unterzubringen.

Im Schulzentrum Niederpleis wird entsprechend dem Brandschutzkonzept die Rauchabzugsanlage in verschiedenen Gebäudeteilen saniert. Davon betroffen sind Treppenhäuser, Pausenhallen und der Sportbereich.

Das Foyer des Rhein-Sieg-Gymnsium mit Blick auf die offengelegte Dachtragkonstruktion

RSG Foyer, Blick auf Dachtragkonstruktion

Auch am Rhein-Sieg-Gymnasium stehen Sanierungsmaßnahmen an. Die elektrische Lautsprecheranlage wird erneuert. Dafür fallen Kabel- und Trassenverlegungen im gesamten Schulgebäude an. Vorbereitende Maßnahmen wurden bereits in den Osterferien getroffen. Bis auf das Foyer werden die Arbeiten voraussichtlich in den Sommerferien fertig gestellt. Die Inbetriebnahme erfolgt dann in den Herbstferien. Außerdem erfolgt der Austausch der Dachtragkonstruktion im Foyer. Die Dübelverbindungen der Holzfachwerkträger wurden beim Einbau vor rund 40 Jahren nicht einwandfrei ausgeführt. Der Austausch soll bis zum Ende der Sommerferien weitestgehend abgeschlossen sein.

In fast allen Schulen werden Malerarbeiten, hauptsächlich in den Schulanfängerklassen und angrenzenden Flur- und Treppenhäusern durchgeführt. In der Katholischen Grundschule Hangelar und der Gutenbergschule werden zudem Bodenbelagsarbeiten erledigt. Die Fassade der Katholischen Grundschule Buisdorf erhält einen neuen Anstrich.

In der Kita Im Spichelsfeld in Mülldorf werden unter anderem Brandschutzmaßnahmen durchgeführt. Es werden Außentüren als zweiter Fluchtweg eingebaut und die Brandmeldeanlage aktualisiert und erweitert.

In der Kita Siegstraße werden die 40 Jahre alte Abdichtung und die Dämmung des Flachdachs komplett erneuert. Der Abbruch des alten Dachaufbaus erfolgt in der Schließungszeit der Kita. Die Sanierung wird voraussichtlich Ende Oktober abgeschlossen sein. Während dieser Zeit werden Teile des Außengeländes nicht nutzbar sein.

18. Juli 2013