Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

Aktiv für Fledermäuse, Wildkräuter und eine saubere Landschaft

Seit knapp sieben Jahren haben ehrenamtlich Tätige im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes (BFD) die Möglichkeit, sich aktiv für den Umwelt-, Natur- und Artenschutz in Sankt Augustin einzusetzen. Zwei von insgesamt drei Stellen hat das Umweltbüro aktuell noch zu besetzen.

[weiter]

Erziehungs- und Familienberatungsstelle geschlossen

Am Dienstag, 25. Juni 2019 bleibt die Erziehungs- und Familienberatungsstelle der Stadt Sankt Augustin geschlossen.

[weiter]

Glück ab, gut Land!

Der international bekannte Modellballonfahrer Jupp Hein präsentierte spannend und launig die Funktionen und das Aufrüsten eines Modellheißluftballons. Er begeisterte mit seinen gelungenen Vergleichen und Erklärungen junge und ältere Zuschauer gleichermaßen und lud zum Mitmachen ein.

[weiter]

Kita Wacholderweg freut sich über sanierte Spielhügel

2018 wurden in der städtischen Kita Wacholderweg zwei Spielhügel saniert. Mittlerweile sind Rasen und neu gepflanzte Stauden und Einsaaten gut gewachsen. Die Kinder der Kita finden besonders den neuen Pfad und die blühende Wiese toll.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin informiert mit neuem Newsletter

Ab sofort können Interessierte den Newsletter der Stadt Sankt Augustin abonnieren. Bereitgestellt wird er über die Plattformen WhatsApp, Facebook Messenger und Telegram. Er erscheint mehrmals wöchentlich und enthält aktuelle Informationen der Stadtverwaltung, Terminankündigungen, Veranstaltungstipps, Stellenangebote der Stadtverwaltung und Hinweise zu größeren Baustellen oder Straßensperren.

[weiter]

Informationsveranstaltung zur Umgestaltung Südstraße

Im Rahmen des Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes für das Zentrum soll auch die Südstraße umgestaltet werden. Die erarbeiteten Planungsvarianten werden jetzt der interessierten Öffentlichkeit vorgestellt. In einer Informationsveranstaltung am Montag, 17. Juni 2019 um 18 Uhr können sich insbesondere Anlieger und dortige Gewerbetreibende ein Bild der Planungen machen und mit der Verwaltung über die Varianten diskutieren.

[weiter]

Stadt investiert in Schulen und Kitas

Städtisches Gebäudemanagement nutzt Sommerferien für Renovierungs- und Sanierungsmaßnahmen

Fast eine Millionen Euro werden in den Sommerferien durch das städtische Gebäudemanagement in den Schul- und Kitagebäuden verbaut. Die Palette der Arbeiten reicht von Maler- und Bodenbelagsarbeiten über Dachsanierungen bis zu Technikmodernisierung.

Blick in das Treppenhaus der Gemeinschaftsgrundschule Pleiser Wald. Ein weißes Geländer begrenzt den Flurbereich.

GGS Pleiser Wald, Blick in das Treppenhaus mit vorhandendem Geländer

Viele der notwendigen Renovierungs- und Sanierungsarbeiten sind mit Beeinträchtigungen im Schul- und Kitabetrieb verbunden. Deshalb versucht das städtische Gebäudemanagement Arbeiten, die Lärm und Verschmutzung verursachen oder zur eingeschränkten Nutzung von Räumen führen, regelmäßig in den Ferien durchzuführen.

In der Gemeinschaftsgrundschule Menden wird am Standort Mittelstraße die Heizungsanlage erneuert. Die jetzige Heizung ist 40 Jahre alt und bedarf dringend des Austauschs. Bislang befand sich in beiden Gebäuden ein Gaskessel. Um die Heizung wirtschaftlich nutzen zu können, wird nur noch im Keller des Erweiterungsbaus eine Gastherme betrieben. Der Altbau wird über eine Nahwärmeleitung angeschlossen. Die hierfür notwendigen Erdarbeiten im Bereich des Schulhofs werden in den Ferien durchgeführt. Der Austausch der Heizungsanlage erfolgt bis Mitte September, so dass die Anlage rechtzeitig zur Heizperiode in Betrieb genommen werden kann.

In der Gemeinschaftsgrundschule am Pleiser Wald wird das Treppengeländer saniert. Die Sicherheitsbestimmungen fordern mittlerweile eine Höhe von 110 cm. Eingebaut wird eine Glasgeländer-Konstruktion, die den freien Blick in die Schule und die angrenzende Natur ermöglicht. Außerdem muss das Dach der Schule repariert werden. Sogenannte Bitumenkorrosion hat zu Beschädigungen an den Zinkbahnen geführt. Daher werden die betroffenen Zinkbahnen ausgetauscht und die zugänglichen Bitumenschweißbahnen durch eine neue Trennlage, die den heute bekannten technischen Anforderungen entspricht, ersetzt.

Die Katholische Grundschule Mülldorf erhält einen neuen Geräteraum in der Gymnastikhalle. Damit wird die Forderung der gesetzlichen Unfallversicherung erfüllt, die Sportgeräte sicher und gefahrlos unterzubringen.

Im Schulzentrum Niederpleis wird entsprechend dem Brandschutzkonzept die Rauchabzugsanlage in verschiedenen Gebäudeteilen saniert. Davon betroffen sind Treppenhäuser, Pausenhallen und der Sportbereich.

Das Foyer des Rhein-Sieg-Gymnsium mit Blick auf die offengelegte Dachtragkonstruktion

RSG Foyer, Blick auf Dachtragkonstruktion

Auch am Rhein-Sieg-Gymnasium stehen Sanierungsmaßnahmen an. Die elektrische Lautsprecheranlage wird erneuert. Dafür fallen Kabel- und Trassenverlegungen im gesamten Schulgebäude an. Vorbereitende Maßnahmen wurden bereits in den Osterferien getroffen. Bis auf das Foyer werden die Arbeiten voraussichtlich in den Sommerferien fertig gestellt. Die Inbetriebnahme erfolgt dann in den Herbstferien. Außerdem erfolgt der Austausch der Dachtragkonstruktion im Foyer. Die Dübelverbindungen der Holzfachwerkträger wurden beim Einbau vor rund 40 Jahren nicht einwandfrei ausgeführt. Der Austausch soll bis zum Ende der Sommerferien weitestgehend abgeschlossen sein.

In fast allen Schulen werden Malerarbeiten, hauptsächlich in den Schulanfängerklassen und angrenzenden Flur- und Treppenhäusern durchgeführt. In der Katholischen Grundschule Hangelar und der Gutenbergschule werden zudem Bodenbelagsarbeiten erledigt. Die Fassade der Katholischen Grundschule Buisdorf erhält einen neuen Anstrich.

In der Kita Im Spichelsfeld in Mülldorf werden unter anderem Brandschutzmaßnahmen durchgeführt. Es werden Außentüren als zweiter Fluchtweg eingebaut und die Brandmeldeanlage aktualisiert und erweitert.

In der Kita Siegstraße werden die 40 Jahre alte Abdichtung und die Dämmung des Flachdachs komplett erneuert. Der Abbruch des alten Dachaufbaus erfolgt in der Schließungszeit der Kita. Die Sanierung wird voraussichtlich Ende Oktober abgeschlossen sein. Während dieser Zeit werden Teile des Außengeländes nicht nutzbar sein.

18. Juli 2013