Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

19 Chöre auf der Bühne des Klosterfestes singen Liebeslied an Sankt Augustin

Sehr ambitioniert hatte Bürgermeister Klaus Schumacher gegen Landrat Sebastian Schuster gewettet. Er wollte einen Chor aus allen Sankt Augustiner Chören beim Klosterfest bilden und gemeinsam ein Liebeslied an Sankt Augustin singen. Die Wette ging unentschieden aus.

[weiter]

Grillfest des CLUB auf dem Karl-Gatzweiler-Platz

Die Begegnungsstätte CLUB der Stadt Sankt Augustin veranstaltet am Mittwoch, 10. Juli 2019 wieder ihr beliebtes Grillfest auf dem Karl-Gatzweiler-Platz. Anmeldungen, mit Zahlung eines Unkostenbeitrags in Höhe von 12 Euro, sind ab sofort möglich.

[weiter]

Aktivbörse sucht ehrenamtliche Unterstützung für das Büro des Bundes für Natur- und Umweltschutz Deutschland (BUND) e. V.

Die Aktivbörse der Stadt Sankt Augustin sucht eine Person, die ehrenamtlich im Büro der Ortsgruppe Sankt Augustin des Bundes für Natur- und Umweltschutz Deutschland (BUND) e.V. mitarbeiten möchte

[weiter]

Kita Wacholderweg freut sich über sanierte Spielhügel

2018 wurden in der städtischen Kita Wacholderweg zwei Spielhügel saniert. Mittlerweile sind Rasen und neu gepflanzte Stauden und Einsaaten gut gewachsen. Die Kinder der Kita finden besonders den neuen Pfad und die blühende Wiese toll.

[weiter]

Aktiv für Fledermäuse, Wildkräuter und eine saubere Landschaft

Seit knapp sieben Jahren haben ehrenamtlich Tätige im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes (BFD) die Möglichkeit, sich aktiv für den Umwelt-, Natur- und Artenschutz in Sankt Augustin einzusetzen. Zwei von insgesamt drei Stellen hat das Umweltbüro aktuell noch zu besetzen.

[weiter]

Mitarbeiter des Fachbereichs Tiefbau schulen Kräfte des Technischen Hilfswerks

Das Technische Hilfswerk (THW) Siegburg schult regelmäßig seine ehrenamtlichen Kräfte. Im dreistündigen Ausbildungsblock Tief- und Kanalbau konnten jetzt zwei Mitarbeiter der Stadt Sankt Augustin den Teilnehmenden viel Wissenswertes praxisnah vermitteln. Diese Grundlagenkenntnisse sind nach Meinung der Beteiligten bei zukünftigen Einsätzen rund um Starkregen und vollgelaufene Keller sehr hilfreich.

[weiter]

Zahlen, Geld und Glück

Workshop für Vorschulkinder zum frühen Umgang mit Geld

Unter dem Motto „Was Hänschen früh lernt, zahlt sich für Hans später aus“ fand im städtischen Familienzentrum Wacholderweg ein Workshop des Arbeitskreises Neue Medien (AKNM) statt. Den Kindern wurden spielerisch die Bedeutung und Funktion des Geldes nahegebracht. Unterstützt wurde die Veranstaltung durch die VR-Bank Rhein-Sieg eG.

Gruppenbild Teilnehmer Workshop

32 Vorschulkinder des Familienzentrums Wacholderweg beschäftigten sich in einem Frühförderworkshop mit den Geldwerten und der Bedeutung und Funktion des Geldes. Die AKNM-Medienpädagogin Inken Weiß lud die Kinder spielerisch ins Zahlenland ein. Mit der spontanen „Sophie Sofort“ und dem überlegten „Balthasar Bedächtig“ lernten die Kinder die Geldwerte, die Funktion von Geld und den individuellen Umgang damit kennen.
Im Wechsel von Medieneinsatz, Bewegung, Liedern und Tanz erfuhren sie, dass Geld durch Anstrengung und Beruf verdient werden muss. Dabei wird das Streben nach einer selbstbestimmten Lebensgestaltung gefördert. In einem kleinen philosophischen Exkurs hinterfragten die Kinder aber auch die Bedeutung von materiellem Glück im Vergleich zu Gesundheit, Familie und Freundschaft. Erzieher und Kinder erlebten die Auseinandersetzung mit Zahlen, Geld und Glück als wichtige Vorbereitung auf die Schule.

Gefördert wurde die Veranstaltung durch die VR-Bank Rhein-Sieg eG – Geschäftsstelle Menden. Deren Leiter, Michael Dalmus, begleitete den Workshop und lud alle Kinder und Erzieher in die Geschäftsstelle ein.

Der Arbeitskreises Neue Medien ist ein Zusammenschluss von Lehrern, Erziehern und Fachreferenten mit der Zielsetzung, Medienkompetenz und Bildungsinnovation bundesweit zu fördern.

28. Juni 2013