Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

19 Chöre auf der Bühne des Klosterfestes singen Liebeslied an Sankt Augustin

Sehr ambitioniert hatte Bürgermeister Klaus Schumacher gegen Landrat Sebastian Schuster gewettet. Er wollte einen Chor aus allen Sankt Augustiner Chören beim Klosterfest bilden und gemeinsam ein Liebeslied an Sankt Augustin singen. Die Wette ging unentschieden aus.

[weiter]

Grillfest des CLUB auf dem Karl-Gatzweiler-Platz

Die Begegnungsstätte CLUB der Stadt Sankt Augustin veranstaltet am Mittwoch, 10. Juli 2019 wieder ihr beliebtes Grillfest auf dem Karl-Gatzweiler-Platz. Anmeldungen, mit Zahlung eines Unkostenbeitrags in Höhe von 12 Euro, sind ab sofort möglich.

[weiter]

Aktivbörse sucht ehrenamtliche Unterstützung für das Büro des Bundes für Natur- und Umweltschutz Deutschland (BUND) e. V.

Die Aktivbörse der Stadt Sankt Augustin sucht eine Person, die ehrenamtlich im Büro der Ortsgruppe Sankt Augustin des Bundes für Natur- und Umweltschutz Deutschland (BUND) e.V. mitarbeiten möchte

[weiter]

Kita Wacholderweg freut sich über sanierte Spielhügel

2018 wurden in der städtischen Kita Wacholderweg zwei Spielhügel saniert. Mittlerweile sind Rasen und neu gepflanzte Stauden und Einsaaten gut gewachsen. Die Kinder der Kita finden besonders den neuen Pfad und die blühende Wiese toll.

[weiter]

Aktiv für Fledermäuse, Wildkräuter und eine saubere Landschaft

Seit knapp sieben Jahren haben ehrenamtlich Tätige im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes (BFD) die Möglichkeit, sich aktiv für den Umwelt-, Natur- und Artenschutz in Sankt Augustin einzusetzen. Zwei von insgesamt drei Stellen hat das Umweltbüro aktuell noch zu besetzen.

[weiter]

Mitarbeiter des Fachbereichs Tiefbau schulen Kräfte des Technischen Hilfswerks

Das Technische Hilfswerk (THW) Siegburg schult regelmäßig seine ehrenamtlichen Kräfte. Im dreistündigen Ausbildungsblock Tief- und Kanalbau konnten jetzt zwei Mitarbeiter der Stadt Sankt Augustin den Teilnehmenden viel Wissenswertes praxisnah vermitteln. Diese Grundlagenkenntnisse sind nach Meinung der Beteiligten bei zukünftigen Einsätzen rund um Starkregen und vollgelaufene Keller sehr hilfreich.

[weiter]

Vorschläge für Aktion "Prädikat Kinderfreundlich" 2013

Kinder und Eltern beklagen, dass unsere Umwelt allzu selten auf die Bedürfnisse von Kindern zugeschnitten ist. Für Kinder sind viele Erlebnisräume stark eingeschränkt. Um diesem Trend entgegen zu wirken und alle Erwachsenen anzuregen, sich für die Interessen der Kinder einzusetzen, ruft das Sankt Augustiner Kinder- und Jugendparlament alle Sankt Augustiner Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen auf, Beispiele für kinderfreundliche Aktivitäten zu benennen.


Seit 1992 wird in Sankt Augustin das „Prädikat Kinderfreundlich” an Personen, Aktionen, Initiativen oder Einrichtungen vergeben, die sich in besonderem Maße für Kinder und deren Interessen einsetzen. So wurden bisher u. a. die vorbildliche Errichtung eines Spielplatzes durch eine Wohnungsbaugesellschaft, ein kinderfreundliches Angebot eines Sportzentrums, Hausaufgabenhilfen, Schülerlotsendienste, ehrenamtliche Tätigkeiten in Kindertagesstätten, Schulen und Jugendeinrichtungen oder der erste Sankt Augustiner Spielplatzpate mit diesem Prädikat ausgezeichnet.
Angebote, die diese Auszeichnung verdienen, sollten im Sinne der Kinder sein, Beispielcharakter haben, auf Dauer angelegt, wirksam und zudem uneigennützig sein.

Wer Personen, Initiativen oder Einrichtungen vorschlagen möchte, die solche Aktionen durchführen, kann sich bis zum 15. Februar 2013 auf folgenden Wegen an die Stadtverwaltung wenden:
per Post an Stadtverwaltung Sankt Augustin, Fachbereich Kinder, Jugend und Schule, z. H. Herrn Engels, 53754 Sankt Augustin oder per E-Mail an klaus.engels@sankt-augustin.de.

Es genügt die Benennung der vorgeschlagenen Person, Aktion, Initiative oder Einrichtung mit einer kurzen Beschreibung.

Eine Kommission, bestehend aus Abgeordneten des Sankt Augustiner Kinder- und Jugendparlaments, der Vorsitzenden des Jugendhilfeausschusses und einem Mitarbeiter des Fachbereichs Kinder, Jugend und Schule, wertet die eingegangenen Vorschläge aus. Über die tatsächliche Vergabe des „Prädikat Kinderfreundlich“ 2013 entscheidet das Kinder- und Jugendparlament in seiner Sitzung am 28. Februar 2013

Weitere Informationen zum „Prädikat Kinderfreundlich“ gibt es bei Klaus Engels unter Telefon 02241/243-332 oder im Internet unter www.kiju-sankt-augustin.de. Von dieser Adresse kann auch ein Vorschlagsformular heruntergeladen werden.
 

3. Januar 2013