Hier geht es zur Startseite

Ihr Kontakt

Bei Fragen rund um die Mobilitätsstation und Radhaus wenden Sie sich bitte an
Simon Reuter
Tel.:02241/243-617
simon.reuter@sankt-augustin.de

Stadtradeln 2018

Zum zweiten Mal haben sich Sankt Augustiner Radlerinnen und Radler an der Aktion beteiligt und sogar die meisten Kilometer im gesamten Kreis gesammelt. Hier erfahren Sie mehr.

Aktuelles

Wir machen dem Müll Beine

Frühjahrsputz ist wieder angesagt in Sankt Augustin – und viele machen mit! Unter dem Motto „Wir machen dem Müll Beine“ sind große und kleine Mülldetektive stadtweit eingeladen, in der Zeit vom 16. bis zum 23. März 2019 wilden Müll auf Plätzen, in öffentlichen Grünanlagen und in der freien Landschaft einzusammeln. Die vom Umweltbüro der Stadt organisierte Aktion soll für mehr Lebensqualität und ein besseres Stadtbild in Sankt Augustin sorgen. Die Stadt Sankt Augustin schließt sich damit erneut der kreisweiten Initiative der Rhein-Sieg Abfallwirtschaftsgesellschaft AöR sowie des Rhein-Sieg-Kreises an. Die Aktion war im vergangenen Jahr mit knapp 1.000 aktiven Müllsammlern in über 40 Gruppen ein sehr großer Erfolg.

[weiter]

Öffnungszeiten des Rathauses und weiterer städtischer Einrichtungen an den Karnevalstagen

Über die Karnevalstage gelten im Rathaus sowie in anderen städtischen Einrichtungen geänderte Öffnungszeiten. An Weiberfastnacht, Donnerstag, 28.Februar 2019, ist das Rathaus in der Zeit von 8.30 Uhr bis 10.30 Uhr geöffnet. Der Bürgerservice hat nur am Vormittag in der Zeit von 7.30 Uhr bis 10.30 Uhr geöffnet. Die Stadtbücherei bleibt an Weiberfastnacht geschlossen.

[weiter]

Termine

Mo, 11.03.2019 14:00 bis
17:30

Energie-Sprechstunde - Schwerpunktthema: Energie einsparen durch Fenstertausch

Nutzen Sie die kostenfreie und unabhängige Bürger-Energiesprechstunde der Verbraucherzentrale NRW!

[weiter]

Di, 19.03.2019 14:00 bis
15:30

Kompost: Aus der Biotonne in den Garten

Die Exkursion zum Entsorgungs- und Verwertungspark zeigt, wie viel High-Tech für eine Bioabfallverwertung im großen Stil nötig ist.

[weiter]

Einfach Umsteigen

Die Stadt Sankt Augustin fördert bereits seit langem durch die Ausweisung von P+R-Parkplätzen den einfachen Umstieg vom Auto auf die Bahn. Pendler haben so die Möglichkeit, den Weg von und zur Arbeit überwiegend mit dem Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) abzuwickeln. Besonders für Pendler in die Ballungszentren Köln und Bonn ist dies wichtig, denn die Fahrt mit dem Auto dort hin und die Parkplatzsuche können zur Geduldsprobe werden.

Doch nicht nur in den Großstädten wird der Autoverkehr zunehmend zum Problem. Auch in Sankt Augustin sind im Berufsverkehr die Straßen voll und es kommt zu Staus. Dabei bietet Sankt Augustin gute Möglichkeiten für umwelt- und klimafreundliche Alternativen. Die Stadt verfügt über eine flache Topografie und das Stadtzentrum ist von allen Stadtteilen weniger als fünf Kilometern entfernt. Eigentlich fantastische Voraussetzungen dafür, häufiger das Fahrrad zu nutzen, denn auf Strecken bis zu fünf Kilometern macht das Fahrrad in Sachen Schnelligkeit sogar dem Auto Konkurrenz.

Genau hier setzt das Projekt „Radhaus und Mobilitätsstation im Zentrum von Sankt Augustin“ an. Der P+R-Parkplatz an der Bonner Straße wurde zu einer verkehrsmittelübergreifenden Mobilitätsstation mit Fahrradparkhaus umgebaut. Das Radhaus bietet 80 witterungs- und diebstahlgeschützte Fahrradstellplätze.

Die Hintergründe

An der Haltestelle Sankt Augustin - Zentrum entstand eine verkehrsmittelübergreifende Mobilitätsstation. Informationen zu Hintergründen und Angeboten erhalten Sie auf der folgenden Seite.

Das Radhaus

Kern der Mobilitätsstation ist das Radhaus. Neben witterungsgeschützten Stellplätzen, finden sich auch andere Annehmlichkeiten.

Logo Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare SicherheitLogo Projekttraeger JuelichLogo Nahverkehr Rheinland

 

Die Maßnahme wird gefördert vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages. Durch die Förderung des Projektes RadhausPLUS über den Bundeswettbewerb „Klimaschutz im Radverkehr“ werden förderfähige Investitionen mit bis zu 90 Prozent bezuschusst. Für einige Teilbereiche der Mobilitätsstation wurden Anträge beim Nahverkehr Rheinland gestellt, der das Projekt im Rahmen der Nahverkehrsförderung ebenfalls mit bis zu 90 Prozent finanziell unterstützt.

Ihr Kontakt

Bei Fragen rund um die Mobilitätsstation und Radhaus wenden Sie sich bitte an
Simon Reuter
Tel.:02241/243-617
simon.reuter@sankt-augustin.de

Stadtradeln 2018

Zum zweiten Mal haben sich Sankt Augustiner Radlerinnen und Radler an der Aktion beteiligt und sogar die meisten Kilometer im gesamten Kreis gesammelt. Hier erfahren Sie mehr.