Hier geht es zur Startseite

Ihr Kontakt

Fragen zur Baumaßnahme?

Bitte wenden Sie sich an:

Lothar Lemberg

Tel. 02241/243-260

L.Lemberg@sankt-augustin.de

Aktuelles

Integrationspreis des Rhein-Sieg-Kreises 2020

Auch in diesem Jahr verleiht das Kommunale Integrationszentrum (KI) des Rhein-Sieg-Kreises den Integrationspreis.

[weiter]

Rodungsarbeiten auf dem Schulhof des Rhein-Sieg-Gymnasiums

In der Zeit vom 20. bis voraussichtlich 25. Februar 2020 erfolgen umfangreiche Rodungsarbeiten auf dem Schulhof des Rhein-Sieg-Gymnasiums (RSG) und auf den angrenzenden Flächen im Bereich der Mewasseret-Zion-Brücke und dem Technischen Rathaus. Diese Arbeiten dienen der Vorbereitung der Maßnahme „Umgestaltung der Verteilerplätze“, die Bestandteil des Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes (ISEK) der Stadt Sankt Augustin ist. Die Arbeiten werden außerhalb der Schulzeit durchgeführt. Auf Grund der Vogelschutzzeit müssen die Arbeiten bis Ende Februar 2020 erfolgt sein.

[weiter]

Termine

Mo, 09.03.2020 14:00 bis
17:30

Bürger-Energiesprechstunde

Jeden zweiten Montag im Monat informiert die Energieexpertin der Verbraucherzentrale NRW, Dipl.-Ing. Petra Grebing.

[weiter]

Sa, 14.03.2020 14:00 bis
16:30

Kaffee - von der Kirsche in die Tasse

Detlef Klees, Kaffeeröster aus Passion, begleitet Sie auf dieser Reise und lässt Sie den Röstvorgang live miterleben.

[weiter]

Brückensanierungen in Birlinghoven

bis Mitte November 2019

Aktuelle Baustelleninformation

Schilder Umleitung - Straße gesperrt sind auf einer Straße aufgestellt. Benjamin Nolte - Fotolia.com

Derzeit werden drei Brücken in Sankt Augustin-Birlinghoven saniert. Die umfangreichen Betonsanierungs- und Beschichtungsmaßnahmen, Abdichtungs- und Asphaltarbeiten machen eine Vollsperrung der Brücken erforderlich. Umleitungen werden ausgeschildert. Die gesamte Baumaßnahme wird voraussichtlich bis Mitte November 2019 dauern. Die Arbeiten sind stark witterungsabhängig. Daher kann sich der Ausführungszeitraum noch ändern.

Die Sanierungsarbeiten werden parallel an allen drei Bauwerken durchgeführt. Entstehende Pausen (z. B. Trocknungsphasen nach Aufbringen einer Betonbeschichtung) können dann sinnvoll für vorbereitende Ausweicharbeiten am benachbarten Bauwerk genutzt werden. Ziel der parallelen Baudurchführung ist die wirtschaftliche, kostengünstige Sanierung. Aufgrund der derzeitigen Witterungslage konnten jedoch witterungssensible Arbeiten (z .B. Betonbeschichtung, Aufkleben von Bitumenschweissbahnen) nicht in der ursprünglich geplanten Abfolge durchgeführt werden. Die Arbeitsunterbrechung führt zu einer Verschiebung der ursprünglich geplanten Ausführungszeiten. Die Stadt bittet um Verständnis für die hierdurch entstehenden Einschränkungen.

Im Jahr 2018 wurden bei einer turnusmäßigen Bauwerksüberprüfung Schäden an der Betonkonstruktion und an den Schutzgeländern der Brücke Am Lauterbach / Lauterbach (Fußwegbrücke), Brücke Karl-Hennecke-Straße / Lauterbach (Straßenbrücke Anliegerverkehr), Brücke Höldersteg / Pleisbach (Straßenbrücke) festgestellt. Es  handelt sich jeweils um Stahlbetonbrücken aus den Jahren 1972/1975 für Fußgänger- bzw. PKW-Verkehr. Die Schäden müssen beseitigt werden, um die Dauerhaftigkeit und Verkehrssicherheit der Bauwerke zu gewährleisten.

Die Baumaßnahme

Bei den Schäden handelt es sich um Undichtigkeiten des Überbaus mit mangelhaften Fugen, Schadstellen an den Betonbauteilen, schadhafte und nicht ausreichend hohe Brückengeländer und schadhaften Straßenoberbau in den Brückenanschlussbereichen. Es werden Betonsanierungs- und Beschichtungsmaßnahmen sowie Abdichtungs- und Asphaltarbeiten durchgeführt. Die vorhandenen Brückengeländer werden durch neue Stahlgeländer mit ausreichender Höhe ersetzt.

Die Arbeiten müssen bei allen drei Brücken unter Vollsperrung durchgeführt werden.

Wegen der Gleichartigkeit der Schäden und der räumlichen Nähe der Brücken zueinander werden die Arbeiten zur Kostenoptimierung in einer gemeinsamen Baumaßnahme zusammengefasst. Die Arbeiten werden überwiegend gleichzeitig und bei überwiegend gleichzeitiger Vollsperrung der Brücken durchgeführt.

Der Verkehr wird während der Bauzeit, wie folgt umgeleitet:

Brücke Am Lauterbach / Lauterbach (Fußwegbrücke) – voraussichtliche Bauzeit: 01.10. bis ca. 15.11.2019
Die Brücke wird voll gesperrt. Fußgänger und Radfahrende werden ab dem 25.10.2019 über die Brücke Karl-Hennecke-Straße barrierefrei umgeleitet. Eine Umleitung wird ausgeschildert.

Brücke Karl-Hennecke-Straße / Lauterbach (Straßenbrücke Anliegerverkehr) – voraussichtliche Bauzeit: 09.09. bis 31.10.2019
Die Brücke wird voll gesperrt. Der Anliegerverkehr wird über die „Birlinghovener Straße“, „Pleistalstraße“ und dann über die westliche Zufahrt in die „Karl-Hennecke-Straße“ umgeleitet. Die unmittelbar betroffenen Anwohner der Karl-Hennecke-Straße werden über die Vollsperrung informiert. Eine Umleitung wird ausgeschildert.

Brücke Höldersteg / Pleisbach (Straßenbrücke) – voraussichtliche Bauzeit: 30.09.2019 bis 31.10.2019
Die Brücke wird voll gesperrt. Der Anliegerverkehr wird über die Straße „Zur Kleinbahn“, „Pleistalstraße“ und „Zum Haus Ölgarten / Mintenweg“ im Ortsteil Hennef-Dambroich umgeleitet. Die unmittelbar betroffenen Anlieger im Bereich Pleistalhof werden über die Vollsperrung informiert. Eine Umleitung wird ausgeschildert.

Baukosten

Die Baukosten der Gesamtmaßnahme betragen ca. 320.000 Euro

Ihr Kontakt

Fragen zur Baumaßnahme?

Bitte wenden Sie sich an:

Lothar Lemberg

Tel. 02241/243-260

L.Lemberg@sankt-augustin.de