Anliegen

Unterhaltsangelegenheiten

Heranziehung Unterhaltspflichtiger in der Sozialhilfe

Wenn die Sozialhilfebehörde Leistungen erbringt, so erfolgt kraft Gesetzes ein sogenannter Forderungsübergang. Das heißt, der Sozialhilfeträger kann im eigenen Namen vor den Zivilgerichten die Aufwendungen (für den Unterhalt des Sozialhilfeempfängers) gegenüber den Unterhaltspflichtigen durchsetzen und ggf. einklagen.

 

Ihre Ansprechpartner:

Thomas Linka
Tel.: 02241/243-328
E-Mail: thomas.linka@sankt-augustin.de

Kontaktinformation

Ansprechpartner
Zip/Post Code
Thomas Linka