Anliegen

Mietspiegel

Der Mietspiegel stellt ein verlässliches Instrument zur Bestimmung der ortsüblichen Vergleichsmiete dar. Er dient der Marktpreisbeobachtung, ist Maßstab in der Wertermittlung sowie Kommunikationsgrundlage für Mieter*innen und Vermieter*innen.

Der letzte (einfache) Mietspiegel wurde im Jahr 2014 fortgeschrieben. Eine Anpassung wurde zuletzt aufgrund der seit langem angekündigten Mietrechtsnovellierung zurückgestellt. Das Mietspiegelreformgesetz (MsRG) tritt nunmehr am 01.07.2022 in Kraft. Vollkommen neu ist die Erstellungspflicht für Mietspiegel: In Städten oder Gemeinden mit mehr als 50.000 Einwohner*innen wird die Erstellung eines einfachen oder qualifizierten Mietspiegels verpflichtend. Für Städte dieser Größe, für die nach der eingeführten Pflicht erstmalig ein Mietspiegel zu erstellen ist, ist ein qualifizierter Mietspiegel bis spätestens 01.01.2024 zu erstellen und zu veröffentlichen. Weiterhin sollen Mietspiegel nach zwei Jahren an die Marktentwicklung angepasst und nach vier Jahren neu erstellt werden. Hinzu kommt, dass Mieter*innen und Vermieter*innen zukünftig verpflichtet sind, für die Erstellung der örtlichen qualifizierten Mietspiegel Auskunft über die Miete und die Merkmale der Wohnung zu geben. Verstöße können mit einem Bußgeld geahndet werden.

Mit den vorbereitenden Arbeiten für die Erstellung eines Mietspiegels für Sankt Augustin wird zeitnah begonnen. Auf dieser Seite werden Sie regelmäßig über die aktuellen Entwicklungen informiert.

Kontaktinformation

Ansprechpartner
Zip/Post Code
Nicole Hülse
This is default text for notification bar