Anliegen

Hundesteuer

Die Hundesteuer ist eine Steuer, die auf das Halten von Hunden erhoben wird. Gesetzliche Grundlage ist die Hundesteuersatzung. Steuerpflichtig ist das Halten eines Hundes im Stadtgebiet. Hunde sind unmittelbar nachdem sie im Haushalt des Hundebesitzers leben, bei der Steuerverwaltung der Stadt Sankt Augustin anzumelden. Dabei kommt es nicht auf die Größe des Hundes an.

Bei der Anmeldung des Hundes sind entsprechende Nachweise (Kaufvertrag, Übernahmevertrag, Kaufquittung etc.) vorzulegen. Weitere Informationen zur Hundehaltung finden Sie hier.

Geben Sie bitte bei der Abmeldung Ihres Hundes die Hundesteuermarke zurück.

 

Ihre Ansprechpartnerin:

Buchstaben A - K
Sabine Paeslack
Tel.: 02241/243-300
E-Mail: sabine.paeslack@sankt-augustin.de

Buchstaben L - R
Maria Königsfeld
Tel.: 02241/243-488
E-Mail: m.koenigsfeld@sankt-augustin.de

Buchstaben S - Z
Carmen Hofmann
Tel.: 02241/243-298
E-Mail: c.hofmann@sankt-augustin.de

 

Entstehen mir Kosten?

Die Steuer beträgt jährlich, wenn von einem Hundehalter oder von mehreren Personen gemeinsam

a) nur ein Hund gehalten wird, 108 Euro

b) zwei Hunde gehalten werden, 120 Euro je Hund

c) drei oder mehr Hunde gehalten werden, 132 Euro je Hund

d) ein gefährlicher Hund gehalten wird, 720 Euro

e) zwei und mehr gefährliche Hunde gehalten werden, 750 Euro je Hund

Rechtliche Grundlagen

Hundesteuersatzung der Stadt Sankt Augustin.

Kontaktinformation

Ansprechpartner
Zip/Post Code
Maria Königsfeld, Carmen Hofmann und Sabine Paeslack