Anliegen

Grundstücksentwässerung

Für die Herstellung oder Änderung einer Grundstücksentwässerungsanlage ist die vorherige Zustimmung des Fachbereichs Tiefbau erforderlich. Zur öffentlichen Abwasseranlage gehören im Regelfall die Kanalhausanschlüsse vom Haupt-/Nebensammler bis zur Grundstücksgrenze, nicht jedoch die auf dem Grundstück herzustellenden Grundstücksentwässerungsanlagen. Abweichungen vom Regelfall können sich ergeben, wenn beispielsweise der öffentliche Kanal auf Privatgrundstück verläuft bzw. im Bereich, wo Privatstraßen vorhanden sind.

Welche Unterlagen benötige ich?

Die Zustimmung ist als formloses Entwässerungsgesuch zu beantragen.
Das Entwässerungsgesuch besteht im Regelfall aus folgenden Planunterlagen:

  • Amtlicher Lageplan (M. 1:250 oder 1:500)
  • Geschossgrundrisse (M. 1:100)
  • Gebäudeschnitt (M. 1:100)

In den Planunterlagen ist die bestehende und geplante Grundstücksentwässerung bis zum Anschluss an die öffentliche Kanalisation darzustellen.

Entstehen mir Kosten?

Für die Bearbeitung des Entwässerungsgesuches und die Erteilung der Zustimmung über die Entwässerung der Grundstücke wird eine Gebühr erhoben. Die Höhe der jeweiligen Gebühr können Sie der Satzung über die Entwässerung der Grundstücke der Stadt Sankt Augustin entnehmen.

Muss ich Fristen beachten?

Erst nach Erteilung der Zustimmung darf mit der Baumaßnahme begonnen werden, damit die Auflagen und Hinweise bei der Ausführung berücksichtigt werden können.

 

Ihr*e Ansprechpartner*in:

Michael Flory
Tel.: 02241/243-245
E-Mail: Michael.Flory@sankt-augustin.de

Gitta Schwamborn
Tel.: 02241/243-500
E-Mail: Gitta.Schwamborn@sankt-augustin.de

Kontaktinformation

Ansprechpartner
Zip/Post Code
Gitta Schwamborn und Michael Flory