Hier geht es zur Startseite

Vergütung

Ausbildungsvergütungen

Erstes Ausbildungsjahr:         968,26 Euro
Zweites Ausbildungsjahr:   1.018,20 Euro
Drittes Ausbildungsjahr:     1.064,02 Euro

Zusätzlich wird für die Auszubildenden in eine betriebliche Altersvorsorge eingezahlt. Weiterhin erhalten sie eine einmalige jährliche Sonderzahlung und einen Zuschuss zu vermögenswirksame Leistungen. Zudem wird bei Bestehen der Abschlussprüfung eine Prämie in Höhe von 400,00 Euro gewährt.
 

Aktuell ausgeschriebene Ausbildungsplätze

Aktuell ausgeschriebene Ausbildungsplätze finden Sie hier.

Kontakt

Weitere Auskünfte zu diesem Ausbildungsberuf erhalten Sie bei:
Stefanie Hagemann
Tel.: 02241/243-449
E-mail: stefanie.hagemann@sankt-augustin.de

Aktuelles

Noch Bundesfreiwilligenstellen in Sankt Augustin frei

Fürs Leben Lernen und gleichzeitig einen wichtigen Beitrag für unsere Gesellschaft leisten, den eigenen Lebenslauf für spätere Bewerbungen bereichern oder Wartezeiten bis zum Beginn von Ausbildung oder Studium überbrücken können Motive für die Ableistung des Bundesfreiwilligendienstes sein. Die Stadt Sankt Augustin und der Verein zur Förderung der städtischen Jugendeinrichtungen in Sankt Augustin bieten insgesamt acht Plätze an. Durch Absagen können kurzfristig noch drei Plätze besetzt werden.

[weiter]

Tagesmütter und Tagesväter gesucht

Die Stadt Sankt Augustin plant die Anzahl der Betreuungsplätze in der Kindertagespflege bis 2020 auf 220 Plätze zu erhöhen. Dafür sucht sie weitere qualifizierte Tagespflegepersonen. Mit großflächigen Roll-Ups werben die Fachberatungen Kindertagespflege ab Montag, 17. September 2018 im Bürgerservice für die interessante und vielseitige Tätigkeit.

[weiter]

Straßenwärter

Die Aufgaben und Tätigkeiten der/des Straßenwärterin / Straßenwärters umfassen die Kontrolle der städtischen Verkehrswege auf Schäden und deren Wartung und Instandhaltung. Die Pflege der Grünflächen im Stadtgebiet, das Warten und Reinigen der Entwässerungseinrichtungen, das Sichern von Bau- und Unfallstellen durch Verkehrsschilder und Absperrungen und der Räum- und Streudienst im Winter gehört ebenfalls zu den Aufgaben.

Während der Ausbildung erwerben Sie u. a. Kenntnisse auf folgenden Gebieten:

• Gefahrenstellen erkennen und absichern,
• verkehrs- und wegerechtliche Bestimmungen anzuwenden,
• Informationen zu beschaffen, auszuwerten und zu nutzen z.B. durch Fachzeitschriften und Kataloge,
• Fahrbahnen instand zu halten,
• Aufgaben der Streckenwartung durchzuführen insbesondere Straßenkörper auf Verkehrssicherheit zu prüfen.
 

Ablauf der Ausbildung

Die Ausbildungsdauer beträgt 3 Jahre. Der praktische Teil wird auf dem Bauhof in Sankt Augustin-Menden abgeleistet. Die theoretische Ausbildung erfolgt im Berufskolleg Ulrepforte in Köln. Die überbetriebliche Ausbildung erfolgt durch Lehrgänge in den Ausbildungszentren des Bauhandwerks, der Bauindustrie und der deutschen Lehranstalt für Agrartechnik.

Zugangsvoraussetzung

Voraussetzung für die Einstellung ist der Hauptschulabschluss nach Erfüllung der Vollschulzeitpflicht und mindestens befriedigende Leistungen im Fach Mathematik.

Vergütung

Ausbildungsvergütungen

Erstes Ausbildungsjahr:         968,26 Euro
Zweites Ausbildungsjahr:   1.018,20 Euro
Drittes Ausbildungsjahr:     1.064,02 Euro

Zusätzlich wird für die Auszubildenden in eine betriebliche Altersvorsorge eingezahlt. Weiterhin erhalten sie eine einmalige jährliche Sonderzahlung und einen Zuschuss zu vermögenswirksame Leistungen. Zudem wird bei Bestehen der Abschlussprüfung eine Prämie in Höhe von 400,00 Euro gewährt.
 

Aktuell ausgeschriebene Ausbildungsplätze

Aktuell ausgeschriebene Ausbildungsplätze finden Sie hier.

Kontakt

Weitere Auskünfte zu diesem Ausbildungsberuf erhalten Sie bei:
Stefanie Hagemann
Tel.: 02241/243-449
E-mail: stefanie.hagemann@sankt-augustin.de