Hier geht es zur Startseite

Vergütung

Anwärterbezüge:
Gehobener Dienst 1.225,68 Euro
Anwärter erhalten zusätzlich einen Zuschuss zu vermögenswirksamen Leistungen.

Aktuell ausgeschriebene Ausbildungsberufe

Aktuell ausgeschriebene Ausbildungsberufe finden Sie hier.

Kontakt

Weitere Auskünfte zu diesem Ausbildungsberuf erhalten Sie bei:
Stefanie Hagemann
Tel.: 02241/243-449
E-mail: stefanie.hagemann@sankt-augustin.de

Aktuelles

Noch Bundesfreiwilligenstellen in Sankt Augustin frei

Fürs Leben Lernen und gleichzeitig einen wichtigen Beitrag für unsere Gesellschaft leisten, den eigenen Lebenslauf für spätere Bewerbungen bereichern oder Wartezeiten bis zum Beginn von Ausbildung oder Studium überbrücken können Motive für die Ableistung des Bundesfreiwilligendienstes sein. Die Stadt Sankt Augustin und der Verein zur Förderung der städtischen Jugendeinrichtungen in Sankt Augustin bieten insgesamt acht Plätze an. Durch Absagen können kurzfristig noch drei Plätze besetzt werden.

[weiter]

Tagesmütter und Tagesväter gesucht

Die Stadt Sankt Augustin plant die Anzahl der Betreuungsplätze in der Kindertagespflege bis 2020 auf 220 Plätze zu erhöhen. Dafür sucht sie weitere qualifizierte Tagespflegepersonen. Mit großflächigen Roll-Ups werben die Fachberatungen Kindertagespflege ab Montag, 17. September 2018 im Bürgerservice für die interessante und vielseitige Tätigkeit.

[weiter]

Bachelor of Laws/Bachelor of Arts

Stadtinspektoranwärter für den gehobenen allgemeinen Verwaltungsdienst

Bachelor - Studiengänge sind gekennzeichnet durch eine neue Struktur, in der zusammenhängende und sich berührende Ausbildungsinhalte sowohl in der fachwissenschaftlichen, als auch in der fachpraktischen Ausbildung zu Modulen mit dem Ziel zusammengefasst werden, Fach-, Methoden- und Sozialkompetenz zu vermitteln.

Die Ausbildung zum Bachelor of Laws (rechtswissenschaftlicher Schwerpunkt) und Bachelor of Arts (betriebswirtschaftlicher Schwerpunkt) qualifiziert Sie für die vielfältige Arbeit einer Sachbearbeiterin bzw. eines Sachbearbeiters in der gehobenen Funktionsebene aller Aufgabenbereiche der Verwaltung. Als Bachelor of Arts nehmen Sie insbesondere Aufgaben der kaufmännischen Buchführung, der Kosten- und Leistungsrechnung und des Controllings wahr.

Sprechen Sie folgende Interessen oder Neigungen an…

  • Interesse an Rechtsvorschriften und deren Anwendungen sowie betriebswirtschaftlichen Vorgängen,
  • anspruchsvolle Tätigkeiten mit wechselnden Aufgaben,
  • Verantwortung tragen und nach konstruktiven Lösungen bei Problemen suchen.

 ... dann bewerben Sie sich!

Ablauf der Ausbildung

Die Ausbildung umfasst einen dreijährigen Vorbereitungsdienst. Dieser besteht aus fachpraktischen Abschnitten in unterschiedlichen Fachbereichen der Stadtverwaltung sowie aus fachwissenschaftlichen Studienabschnitten (Module) an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung in Köln. Die Ausbildung endet mit dem Abschluss als Bachelor of Laws bzw. Bachelor of Arts. Die Absolventen erlangen so einen international anerkannten Abschluss.

Zugangsvoraussetzung

  • Die deutsche Staatsangehörigkeit oder die Staatsangehörigkeit eines anderen Mitgliedstaates der Europäischen Union
  • Eine zu einem Hochschulstudium berechtigende Schulbildung oder ein gleichwertig anerkannter Bildungsstand (z.B. Abitur, Fachhochschulabschluss).

Im Fach Deutsch und Mathematik sollten Sie mindestens befriedigende Leistungen mitbringen.

 

Persönliche Eindrücke der Anwärter

Susanne Herschung: Das Duale Studium zum Bachelor of Laws gliedert sich in theoretische und praktische Studienabschnitte. Die theoretischen Studienabschnitte verbringt man an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung in Köln. Besonders gut gefällt mir, dass die Studieninhalte sehr vielfältig sind. Sie reichen von Zivilrecht und dem öffentlichen Recht bis hin zum Verwaltungsmanagement und zur Psychologie. Die Studieninhalte gliedern sich in Module, wobei am Ende eines jeden Moduls eine Prüfung in Form von einer Klausur, einem Fachgespräch oder einer Hausarbeit stattfindet. Während der praktischen Studienabschnitte erhält man Einblicke in die Ordnungsverwaltung, das Personalmanagement, die Leistungsverwaltung und in das Finanzmanagement. Man kann schon früh eigenständig Aufgaben wahrnehmen und Verantwortung tragen. Insgesamt ist das Duale Studium sehr vielfältig und interessant. Man lernt viele Rechtsgebiete kennen und das Studium ist sehr abwechslungsreich. Man sollte die Menge an Modulen jedoch nicht unterschätzen und vor allem in den Prüfungsphasen kontinuierlich die Unterrichtsinhalte aufarbeiten.

Maria Stümper: Zurzeit befinde ich mich im letzten Ausbildungsjahr des dualen Studiums zum Bachelor of Laws und konnte daher bisher schon einige Eindrücke sammeln. Sehr gut gefällt mir der stetige Wechsel zwischen der Theorie an der Fachhochschule (FH) in Köln und den praktischen Abschnitten in der Verwaltung der Stadt Sankt Augustin. Auf diese Art wird mir ermöglicht, das in der FH erworbene Wissen unmittelbar in die Praxis umzusetzen. Hauptsächlich unterrichtet werden Rechtswissenschaftliche Fächer wie z.B. Allgemeines Verwaltungsrecht oder Polizei- und Ordnungsrecht. Zusätzlich behandelt werden aber auch Fächer wie u.a. Kosten- und Leistungsrechnung oder Volkswirtschaftslehre. Wenn man sich für dieses duale Studium entscheidet, sollte man sehr ehrgeizig sein. Die theoretischen Abschnitte während der Prüfungsphasen verlangen Fleiß und sind anspruchsvoll. Während der gesamten Ausbildung durchläuft man sehr viele verschiedene Bereiche wie beispielsweise. das Personalamt, die Kämmerei oder das Jugendamt. Auf diese Weise erhält man einen sehr großen, wechselseitigen Einblick in die verschiedensten Aufgabengebiete. Es ist immer wieder spannend zu erfahren, welch vielseitige Möglichkeiten einem im Anschluss an diese Ausbildung zur Verfügung stehen. Grundsätzlich bin ich sehr froh darüber diesen Weg gewählt zu haben und würde mich immer wieder so entscheiden.

Angela Treutel: Das duale Studium bei der Stadt Sankt Augustin bietet eine interessante Kombination aus den theoretischen Modulen an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung in Köln und den Praxisabschnitten in der Behörde. In der Theorie liegt besonderer Fokus auf den Rechtsfächern wie zum Beispiel Allgemeines Verwaltungsrecht oder Kommunalrecht. Zusätzlich werden weitere Fächer wie Volkswirtschaftslehre, Verwaltungsmanagement oder auch Psychologie und Ethik gelehrt. Durch Kurse mit ca. 30 Studierenden wird zudem eine individuellere Förderung geboten als bei den üblichen Vorlesungen in Universitäten. In den Praxisabschnitten durchläuft man verschiedene Bereiche innerhalb der Verwaltung. So hat man die Möglichkeit, die typischen Verwaltungsabläufe kennen zu lernen und es macht Spaß, jeden Tag etwas Neues dazu zu lernen und erworbene Kenntnisse umzusetzen. Die Kolleginnen und Kollegen stehen einem mit Rat beiseite und unterstützen bei der ersten Einarbeitung in die Thematiken. Die Theorie- und Praxisphasen sind in sich geschlossen, sodass man sich voll und ganz auf die jeweiligen Abschnitte konzentrieren kann. Obwohl die Studieninhalte sehr umfangreich und lernintensiv sind, kann ich das duale Studium jedem empfehlen, der sich für Verwaltungsarbeit begeistert und gleichzeitig eine große Praxisnähe sucht.

 

Vergütung

Anwärterbezüge:
Gehobener Dienst 1.225,68 Euro
Anwärter erhalten zusätzlich einen Zuschuss zu vermögenswirksamen Leistungen.

Aktuell ausgeschriebene Ausbildungsberufe

Aktuell ausgeschriebene Ausbildungsberufe finden Sie hier.

Kontakt

Weitere Auskünfte zu diesem Ausbildungsberuf erhalten Sie bei:
Stefanie Hagemann
Tel.: 02241/243-449
E-mail: stefanie.hagemann@sankt-augustin.de