Home

Ortskartell Mülldorf

Ansprechpartner:
Heinz-Peter Schumacher
Mendener Straße 3
53757 Sankt Augustin

Tel.: 02241/204985
heinz-peter.schumacher@t-online.de

Spendensammlung

Der Ortsvorsteher von Mülldorf und das Ortskartell Mülldorf setzen sich für die Restaurierung des erhaltenswerten Grabkreuzes von Josephine Loewenich auf dem Mülldorfer Friedhof ein. Zu diesem Zweck wurde ein Spendenkonto bei der Raiffeisenbank Sankt Augustin eingerichtet:
DE41370697071008190026.
Kontoinhaber ist Ortsvorsteher H.P. Schumacher. Bitte als Verwendungszweck Grabkreuz Loewenich angeben.

Aktuelles

Beiträge zur Stadtgeschichte

Die Erste stellvertretende Bürgermeisterin Jutta Bergmann-Gries und Stadtarchivar Michael Korn stellten jetzt den neuen Band 54 der Reihe „Sankt Augustin – Beiträge zur Stadtgeschichte mit dem Titel „Spurenlesen, Steiferhof und Schanditz“ vor. In vier Aufsätzen werden in dem reich bebilderten Band unterschiedliche Themen aus der Geschichte der Stadt aufgegriffen.

[weiter]

Partnerkommunen erstellen Integriertes Handlungskonzept „Grüne Infrastruktur“

In einer Ideenwerkstatt steuerten Fachleute und Nutzer ihre Vorstellungen und Anregungen zur Entwicklung des Pleisbachtals bei. Geeignete Ergebnisse sollen in das Integrierte Handlungskonzept „Grüne Infrastruktur“ (IHK GI), dass derzeit erstellt wird, aufgenommen werden.

[weiter]

Termine

Fr, 24.03.2017 08:00 bis
Sa, 01.04.2017 12:00

Frühjahrsputz 2017 - Wir machen dem Müll Beine!

Zum Frühjahrsputz in Sankt Augustin sind alle Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen.

[weiter]

Mülldorf

In Mülldorf finden sich die Hochschule Bonn/Rhein-Sieg und Business Campus ebenso wie ein alter Ortskern rund um die Bonner Straße. Dort hat sich auch eines der kleinsten Kinos in Deutschland einen Namen gemacht.

Ortsvorsteher Mülldorf Heinz-Peter Schumacher

Ortsvorsteher Mülldorf

Heinz-Peter Schumacher
Mendener Straße 3
53757 Sankt Augustin

Tel.: 02241/204985
Fax: 02241/1484195
Mobil: 0173/6629094

E-Mail: heinz-peter.schumacher@t-online.de

Historisches

Zur gemütlichen Ecke ca. 1906 Bildsammlung Stadtarchiv

Wie Buisdorf wird auch Mülldorf 1071 erstmals erwähnt, die namensgebende Mühle erscheint ab 1121 in den Quellen. Im Zudorf Mülldorf dominierten fünf größere Höfe: Der Frohnhof und der Meerhof der Abtei Siegburg, der Bödingerhof des Klosters Bödingen, der Hirzhof und der Altenpohlshof. Diese finden sich auch im „Nachbarbuch“ von 1581, in dem weite Bereiche des dörflichen Lebens rechtlich fixiert wurden. Kirchlich gehörte Mülldorf bis zur Errichtung eigener Gemeinden im 20. Jahrhundert zu Niederpleis.

Seit dem 19. Jahrhundert hieß die selbständige Gemeinde „Siegburg-Mülldorf“ zur besseren Unterscheidung von (Vilich-)Müldorf. Die Einwohner fanden zunächst fast ausschließlich in der Landwirtschaft, später auch in den Ziegeleien Becker (Gut Friedrichstein) und Hochwald ihr meist kärgliches Auskommen.

Ansicht Ortseingang heute Peter Höfer - Heimatgeschichtlicher Arbeitskreis

An der wichtigen Straße von Bonn nach Siegburg, die 1844 als befestigte Chaussee ausgebaut wurde, befand sich auch der Sitz der Bürgermeisterei/des Amtes Menden. Entstanden neue Häuser im 19. Jahrhundert vor allem an den Straßen nach Siegburg, Bonn, Niederpleis und Menden, so wird Mülldorf heute von meist neueren Wohngebieten geprägt, die teils unmerklich in die Nachbarstadtteile übergehen.

In Mülldorf leben heute fast 9.200 Menschen.

Ortskartell Mülldorf

Ansprechpartner:
Heinz-Peter Schumacher
Mendener Straße 3
53757 Sankt Augustin

Tel.: 02241/204985
heinz-peter.schumacher@t-online.de

Spendensammlung

Der Ortsvorsteher von Mülldorf und das Ortskartell Mülldorf setzen sich für die Restaurierung des erhaltenswerten Grabkreuzes von Josephine Loewenich auf dem Mülldorfer Friedhof ein. Zu diesem Zweck wurde ein Spendenkonto bei der Raiffeisenbank Sankt Augustin eingerichtet:
DE41370697071008190026.
Kontoinhaber ist Ortsvorsteher H.P. Schumacher. Bitte als Verwendungszweck Grabkreuz Loewenich angeben.