Home

Abschlussberichte

Die Ergebnisse zum Stadtmarketing sind in Abschlussberichten zusammen gefasst.

Aktuelles

Öffnungszeiten der Stadtverwaltung über die Feiertage und den Jahreswechsel

Die Stadtverwaltung bleibt über die Weihnachtsfeiertage (25. und 26. Dezember) geschlossen.

[weiter]

Wilfried Heckeroth verlässt die politische Bühne

In der letzten Ratssitzung vor Weihnachten wurde der langjährige Ortsvorsteher von Sankt Augustin-Ort und stellvertretende Bürgermeister Wilfried Heckeroth (CDU) feierlich verabschiedet. Claudia Feld-Wielpütz (CDU) wurde als neue Zweite stellvertretende Bürgermeisterin gewählt. Neue Ortsvorsteherin ist Martina Mölders (CDU).

[weiter]

Stadtmarketing

Sankt Augustin - Wissensstadt PLUS

Mit dem Thema Stadtmarketing befasst sich die Verwaltung der Stadt Sankt Augustin bereits seit einigen Jahren. Ein Ziel des Stadtmarketing ist, die besondere Attraktivität von Sankt Augustin hervorzuheben und die Identifikation der Bürger mit ihrer Stadt zu stärken.

Wie ist Sankt Augustin entstanden?

Sankt Augustin ist keine historisch gewachsene Stadt wie etwa Siegburg oder Bonn. Sie entstand 1969 im Zuge der kommunalen Gemeindegebietsreform aus einzelnen, früher selbstständigen Gemeinden.

In der Folge begannen die Verantwortlichen mit der Planung des Zentrums von Sankt Augustin. Gleichzeitig wurde ein Reihe von neuen Wohngebieten entwickelt und Infrastruktureinrichtungen wie Schulen und Kindergärten gebaut.

Das Erscheinigungsbild der Stadt Sankt Augustin, das wir heute kennen und schätzen, ist in dieser Zeit entstanden.

Die 70er Jahre und ihre Folgen

Logo der Stadt Sankt Augustin

Nicht nur die Ästhetik der Gebäude im Stadtzentrum, sondern auch das Logo der Stadt präsentiert sich in der typischen Optik der 1970er Jahre. Die abstrahierte Blüte im Logo der Stadt symbolisiert die acht Stadtteile Sankt Augustins.

Es kann darüber spekuliert werden, ob die Blüte die besondere Attraktivität der Wohnsiedlungen in Sankt Augustin widerspiegeln soll. Jedenfalls zeichnen sich die Wohnsiedlungen unter anderem durch attraktive Naherholungsflächen und eine starke Durchgrünung aus. Nicht zuletzt ist besonders die vielgestaltige Bildungs- und Schullandschaft in Sankt Augustin hervorzuheben.

Das Stadtentwicklungskonzept Sankt Augustin 2025

Logo Sankt Augustin 2025

2004 stellten sich Politiker in der Stadt und die Verwaltung die Frage, wie Sankt Augustin sich in den nächsten Jahrzehnten weiter entwickeln sollte? In dieser Zeit begann deutschlandweit eine Diskussion um das Thema schrumpfende Städte, ausgelöst durch die demografische Entwicklung der Bevölkerung.

Mit Hilfe des Kölner Stadtplanungsbüros Haase + Beele wurde zunächst einmal eine Analyse aller die Stadt und ihre einzelnen Stadtteile prägenden Stärken und Schwächen vorgenommen. Aus dieser kritischen Analyse wurden verschiedene Entwicklungsszenarien abgeleitet. Es wurde herausgearbeitet, dass die besonderen Stärken Sankt Augustins unter anderem bei den Wohnstandorten in den einzelnen Stadtteilen und in der Vielseitigkeit der Bildungs- und Schullandschaft anzutreffen sind. 

Als eine wesentliche Schwäche wurde festgestellt, dass sich die Bürger mit ihrer Stadt nur schwerlich identifizieren.

Die Ergebnisse der Analysen und der Entwicklungsszenarien wurden im Stadtentwicklungskonzept Sankt Augustin 2025 zusammengefasst. Hier wurde auch das Leitbild WissensStadt PLUS festgelegt.

Im September 2006 wurde das Stadtentwicklungskonzept Sankt Augustin 2025 vom Rat der Stadt einstimmig beschlossen. 

Das Stadtmarktingkonzept

Ortschild Sankt Augustin

Im Stadtentwicklungskonzept war der Mangel an Möglichkeiten zur Identifikation der Bürger mit ihrer Stadt festgestellt worden. Wie aber soll diesem Mangel begegnet werden? Braucht die Stadt dazu ein neues zeitgemäßeres Logo?

In einem ersten Schritt wurde eine Projektgruppe aus Vertretern der Verwaltung und der städtischen Wirtschaftsförderungsgesellschaft gebildet, die sich mit den Möglichkeiten der Vermarktung der Stadt Sankt Augustin befasste. Das Kölner Marketingunternehmen CIMA - Beratung und Management GmbH wurde beauftragt, gemeinsam mit der Projektgruppe ein Stadtmarketingkonzept zu erarbeiten.

Auf Grundlage des Stadtentwicklungskonzeptes Sankt Augustin 2025 wurde auf der Wirtschaftsbühne im Mai 2011 der Startschuss gegeben. Der Abschlussbericht des Stadtmarketingkonzeptes wurde dem Rat der Stadt am 19.12.2012 vorgestellt.

Das übergeordnete Ziel des Stadtmarketingprozesses ist die Förderung der Identifikation der Bürger mit der eigenen Stadt und eine stärkere Profilierung der Stadt nach außen. In welcher Weise diese Profilierung vorgenommen wird, muss von der Projektgruppe noch heraus gearbeitet werden.

Die Arbeiten an einem neuen Logo für die Stadt sind zwar noch nicht zu einem für alle Bevölkerungsgruppen akzeptablen Ergebnis gekommen. Auf der Wirtschaftsbühne am 27. und 28.04.2013 konnte man sich aber vom Stand des Stadtmarketings für Sankt Augustin ein Bild machen. Sie sind herzlich eingeladen, sich anzuschauen, wo die Stärken und Entwicklungspotentiale unserer Stadt liegen, wie diese geschickt ins Blickfeld gestellt werden können und mit welchen Schwächen sich die Stadt auseinandersetzen sollte.

Wir werden Sie über die nächsten Schritte im Stadtmarketing Sankt Augustins an dieser Stelle auf dem Laufenden halten und hoffen auf Ihr Interesse an diesem Prozess.
 

Abschlussberichte

Die Ergebnisse zum Stadtmarketing sind in Abschlussberichten zusammen gefasst.