Hier geht es zur Startseite

Die Flugplatzgesellschaft Hangelar

Anschrift:
Flugplatzgesellschaft Hangelar
Richthofenstraße 130
53757 Sankt Augustin
Tel: +49 (0)2241 202010
Fax: +49 (0)2241 28772

Informationen über Vereine und Institutionen am Flugplatz finden Sie auf der Website des Flugplatzes.

Aktuelles

Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung fördert Umbau des Karl-Gatzweiler-Platzes

Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die Umgestaltung des Karl-Gatzweiler-Platzes und weitere Maßnahmen 2019 mit 1,923 Millionen Euro. Der Bewilligungsbescheid, der Aufschluss über die einzelnen Maßnahmen geben wird, soll Ende 2018 erteilt werden.

[weiter]

Arbeiten am Rasensportplatz in Meindorf abgeschlossen

Die Sanierung des Meindorfer Rasensportplatzes ist abgeschlossen. Aufgrund der Lage des Platzes im Naturschutzgebiet an der Sieg mussten die Stadt Sankt Augustin und der FC Adler dabei strenge Anforderungen beachten. Der Platz soll aber erst im nächsten Jahr bespielt werden. Im Frühjahr wird er offiziell eingeweiht.

[weiter]

Termine

Sa, 15.12.2018 15:00 bis
22:00

Weihnachtsmarkt in Menden

Weihnachtsmarkt in Menden am 3. Adventswochenende

[weiter]

So, 16.12.2018 11:00 bis
20:00

Weihnachtsmarkt in Menden

Weihnachtsmarkt in Menden am 3. Adventswochenende

[weiter]

Flugplatz Hangelar

Besuchen Sie den ältesten noch betriebenen Flugplatz in Deutschland. Beobachten Sie den dortigen Flugbetrieb oder nutzen Sie die vielfältigen Angebote rund um den Flugplatz.

Flugplatz - Flugfeld

Bei schönem Wetter ist der Flugplatz Hangelar -die offizielle Bezeichnung ist Verkehrslandeplatz Bonn/Hangelar- ein Anziehungspunkt für viele Besucher, die dort vielfältige Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung finden. Entdecken Sie rund um das Flugplatzgelände neben dem Flugbetrieb mit Starts und Landungen von Segelflugzeugen, Motorfliegern und Helikoptern auch sehr gute Gelegenheiten zur aktiven Freizeitgestaltung. Spaziergänge, Wanderungen oder sportliche Betätigungen wie Nordic Walking, Langläufe, Skaten und Radtouren auf asphaltierten Wegen und vieles mehr sind rund um den Flugplatz möglich.

Blick über die Hangelarer Heide bis zum Flugplatz und Siebengebirge

Blick über die Hangelarer Heide bis zum Flugplatz

Auf dem weitflächigen Areal des Fluggeländes finden sich mehrere Naturschutzbiotope, in denen der Naturfreund das Leben seltener geschützer Pflanzen- und Tierarten beobachten kann. Kuriosität am Rande: Der dort beheimateten Kreuzkröte ist es wohl zuzuschreiben, dass die geplanten Papstmesse beim Weltjugendtag 2005 auf dem Flugplatzgelände nicht stattfinden konnte.

 

Ein Blick zurück auf die über 100-jährige Geschichte des Flugplatzes Hangelar

Zeppelin

Landung des "Graf Zeppelin" am 22. April 1930

Der Flugplatz Hangelar auf dem Boden der ehemaligen Hangelarer Heide ist von historischer Bedeutung. Als ältester noch betriebener Flugplatz in Deutschland zählt er auch zu den ersten Flugplätzen weltweit.

Im Jahr 2009 feierte der Flugplatz sein 100-jähriges Bestehen mit einem spektakulären Festprogramm und unter großer Beteiligung der Öffentlichkeit. Mit einer sehenswerten Ausstellung wurden die Besucher ausführlich und sehr anschaulich über die Historie des Flugplatzes informiert. Weitere Informationen zur Geschichte und Weiterentwicklung des Flugplatzes mit Beiträgen des Stadtarchivs Sankt Augustin und des Flugplatz-Historikers Hartmut Küper erhalten Sie hier.
 

Die Flugplatzgesellschaft Hangelar

Anschrift:
Flugplatzgesellschaft Hangelar
Richthofenstraße 130
53757 Sankt Augustin
Tel: +49 (0)2241 202010
Fax: +49 (0)2241 28772

Informationen über Vereine und Institutionen am Flugplatz finden Sie auf der Website des Flugplatzes.