Home

Aktuelles

Erster Gemeindedirektor Ulrich Syttkus verstorben

Am 29. Oktober 2017 verstarb im Alter von 89 Jahren Ulrich Syttkus, der erste Gemeindedirektor der Gemeinde Sankt Augustin. Er war vom 1. April 1965 bis 31. März 1977 zunächst für das Amt Menden als Amtsdirektor, später dann als Gemeindedirektor für die damalige Gemeinde Sankt Augustin tätig. In seinen zwölf Jahren Amtszeit hat er die Entwicklung Sankt Augustins zur Stadt maßgeblich vorangetrieben.

[weiter]

Bauarbeiten für Parkanlage im Zentrum starten im Oktober

Ab Montag, 16. Oktober 2017, wird der alte Parkplatz zwischen huma Shoppingwelt und Südstraße gesperrt. Hier baut der Investor, die Jost Hurler Gruppe, eine Parkanlage, in der die Besucher und Anwohner des Zentrums Ruhe und Erholung aber auch Gelegenheit zu sportlicher Betätigung finden können. Die Fertigstellung ist für das Frühjahr 2018 geplant.

[weiter]

Flüchtlinge in Sankt Augustin

Auch Sankt Augustin leistet seinen Beitrag, Menschen, die von Krieg und Verfolgung bedroht sind, Schutz zu gewähren. Es ist Aufgabe aller Sankt Augustiner, diese Flüchtlinge menschenwürdig unterzubringen und ihnen Integrationsangebote zu machen. Sie brauchen jetzt unsere Hilfe.

Schriftzüge Migration, Integration, Sprachkurs, Flucht und Asyl mit Buchstabensteinen gelegt pixabay

Vor allem der Bedarf an Unterkünften wächst stetig. In allen Stadtteilen von Sankt Augustin wurden oder werden deshalb Gemeinschaftsunterkünfte für Flüchtlinge ausgebaut oder neu errichtet.
Eine große Herausforderung ist aber auch die Integration der Flüchtlinge, die dauerhaft hier bleiben können. Dazu sind das Erlernen der Sprache, ein Arbeitsplatz, Wohnraum, Schul- und Berufsausbildung die Grundlagen.

Auf den folgenden Seiten finden Sie Hintergrundinformationen und Antworten auf häufig gestellte Fragen rund um die Themen Unterbringung, Integration und Unterstützung.

Unterbringung von Flüchtlingen

Wie werden die Flüchtlinge in Sankt Augustin untergebracht. Warum und wo entstehen weitere Unterkünfte. Sie finden hier Antworten auf viele Fragen rund um das Thema Unterbringung.

Situation der Flüchtlinge

Wer ist Flüchtling, woher kommen die Menschen, die in Sankt Augustin leben überwiegend, dürfen sie arbeiten? Und wie lange dauert eigentlich ein Asylverfahren?

Alltag in einer Flüchtlingsunterkunft

Interessiert es Sie, wie die Menschen in den städtischen Unterkünften leben?

Kinder und Jugendliche

Viele der geflüchteten Menschen leben mit ihren Kindern in Sankt Augustin. Diese besuchen die Schule oder die Kita.

Sporthallen als Unterkünfte

2015 mussten drei Sporthallen als Flüchtlingsunterkünfte hergerichtet werden. Warum das so ist und wie lange sie noch genutzt werden lesen Sie hier.

Was können Sie tun?

Sie haben Zeit und möchten sich engagieren? Sie möchten spenden? Informationen und weiterführende Links finden Sie auf der nächsten Seite.