Home

Aktuelles

Sternsinger zu Gast im Rathaus

Unter dem Wahlspruch "Segen bringen, Segen sein. Gemeinsam gegen Kinderarbeit – in Indien und weltweit!" brachten die Sternsinger der Katholischen Pfarrgemeinde Sankt Maria Königin ihren Segen auch in das Sankt Augustiner Rathaus.

[weiter]

Buisdorfer Gastwirt betreibt ab Januar auch das Haus Buisdorf

Paskal Kreimann, Inhaber des Buisdorfer Hofs, hat zum 1. Januar 2018 auch das Haus Buisdorf gepachtet. In den Räumlichkeiten im Erdgeschoss wird es für ihn zukünftig die Möglichkeit geben, auch größere Gesellschaften zu bewirten. Die Nutzungsrechte des Café Eden und der Schützenbruderschaft St. Georg im Untergeschoss wurden vertraglich gesichert.

[weiter]

Termine

Fr, 09.02.2018 17:00

Rathauserstürmung

Auch in diesem Jahr verteidigt Bürgermeister Klaus Schumacher das Rathaus gegen den Ansturm der Jecken.

[weiter]

So, 11.02.2018 10:30

Karnevalszug in Hangelar

[weiter]

Augustinusgarten

Gärtnerbetreutes Grabfeld

Seit einigen Jahren erlebt die Bestattungskultur einen tiefgreifenden Wandel. Das Resultat sind sehr vielfältige und vor allem ganz individuelle Bestattungsformen mit einem deutlichen Trend zu pflegefreien Grabarten.

Um dieser veränderten Bestattungskultur Rechnung zu tragen und um die Attraktivität der Sankt Augustiner Friedhöfe zu steigern, hat die Stadt Sankt Augustin in Kooperation mit der „Augustinusgarten GbR“ ( Friedhofs- und Landschaftsgärtner Stephan Held, Steinmetzmeister Michael Naundorf und Olaf Krautien sowie Iris und Albert Berges - Bestattungshaus Berges-) ein landschaftsgärtnerisch gestaltetes Grabfeld angelegt.

Das gärtnerbetreute Grabfeld „Augustinusgarten“, in Form eines Engelflügels, finden Sie auf dem Friedhof Niederpleis (Nord).

Die Wege- und Beetformen erinnern an eines der Attribute des heiligen Augustinus, einen Engel.

Augustinusgarten

Auf dem ca. 900 m² großen Feld wurden Sarg- und Urnengräber angelegt. Im Bereich der Urnengräber werden Urnengemeinschafts-, Einzelurnen- und Partnerurnengräber angeboten, die sich durch unterschiedliche Preisstaffelungen auszeichnen.

Wenn Sie eine Grabstätte im „Augustinusgarten“ erwerben möchten, ist der Abschluss einer Pflegevereinbarung über die gesamte Ruhefrist erforderlich. Die Ruhefrist für Urnenbestattungen beträgt 15 Jahre, für Sargbestatttungen liegt diese bei 25 Jahren. Den Pflegevertrag schließen Sie direkt mit der „Augustinusgarten GbR“ ab. Die Gelder für die Dauergrabpflege, zahlen Sie mit Abschluss des Pflegevertrages. Verwaltet werden diese Gelder durch die Rheinische Treuhandstelle für Dauergrabpflege (RTS). Daneben kontrolliert die RTS auch die Arbeiten in diesem Grabfeld.

 

 

Gebühren:

Gebühren für Grabersterwerb

– Reihengrab Körperbestattung – (inklusive Grabbereitung)                   2.704 Euro

– Reihengrab Urnenbestattung  – (inklusive Grabbereitung)                      754 Euro

 

Hinweis: Weitere Gebühren fallen für die Dauergrabpflege an.

 

Kontaktdaten:

Augustinusgarten GbR

Telefon: 0228 / 97 63 25 68

E-Mail: info@augustinusgarten.de

www.augustinusgarten.de