Home

Aktuelles

Instrumentenkarussell der Musikschule

Die Musikschule der Stadt Sankt Augustin startet ab dem 2. September 2017 wieder einen neuen Kurs „Instrumentenkarussell“. Das Angebot richtet sich an Kinder ab 6 Jahren und Erwachsene. Die Kursgebühr beträgt 129 Euro.

[weiter]

Zum 50. Todestag von John Coltrane

Am Samstag, 1. Juli 2017, um 18.00 Uhr lädt die Musikschule der Stadt Sankt Augustin zu einem besonderen Jazzkonzert im Haus Menden, An der Alten Kirche 3, ein. Der Eintritt zu dem Konzert kostet 6 Euro, ermäßigt 3 Euro, Musikschüler haben freien Eintritt.

[weiter]

Termine

Sa, 24.06.2017 10:00 bis
17:00

Natur-Motive - Workshop Aquarellmalerei in der Natur

Unter fachkundiger Anleitung können Sie Naturmotive mit Aquarellfarben zu Papier bringen.

[weiter]

Sa, 24.06.2017 14:00 bis
16:00

Schaukelfee und Klettermax - Erlebnis Waldseilgarten

Nach Herzenslust könnt ihr im Wald Hangeln, Klettern und Schaukeln..

[weiter]

Spielflächen

In Sankt Augustin gibt es mehr als 50 Spielplätze, 26 Bolzplätze, eine Skater-Anlage und zwei Beach-Volleyball-Anlagen. Zwei der Spielplätze sind mit Spielgeräten für Kinder über 10 Jahren ausgestattet. An 25 Stellen stehen Basketballkörbe und Schulhöfe sind bis auf wenige Einschränkungen nachmittags zum Spielen geöffnet.

Spielplätze

Spielplätze sind für Kinder besonders wichtig. Hier können sie ihren Bewegungsdrang ausleben, Freunde finden, von anderen Kindern lernen und sich mit anderen Kindern messen. Aber auch für Familien sind die Spielplätze wichtige Treffpunkte.

Trendsport-Anlagen

Was für Kinder die Spielplätze, sind für Jugendliche die Trendsportanlagen: Treffpunkte um gemeinsam mit Freunden die Freizeit zu verbringen und sich dabei sportlich zu betätigen. Fürs Skaten sowie für Beach-Volleball oder Street-Ball gibt es in Sankt Augustin besondere Anlagen, außerdem in allen Stadtteilen Bolzplätze und Streetball-Anlagen ...

Spielplatzpaten

Als Ansprechpartner für die Kinder, Eltern oder Anwohner sind Spielplatzpaten näher dran an den akuten Spielplatzprobleme. Sie geben den Kindern Hilfestellung bei Konflikten und informieren die Mitarbeiter des Bauhofs bei beschädigten Spielgeräten, kurz gesagt: Sie sind Partner der Kinder