Home

Aktuelles

Helfer für Ferienaktionen gesucht

Für die diesjährigen Ferienangebote in den Sommer- und Herbstferien sucht die Stadt Sankt Augustin noch Ferienhelfer ab 16 Jahren. Die Aufwandsentschädigung beträgt 120 Euro pro Woche. Voraussetzung für die Mitarbeit ist die Teilnahme an einer von der Stadt durchgeführten Schulung, die am 13. Mai 2017 stattfindet.

[weiter]

Neuer Friedhofsratgeber erschienen

Seit einigen Jahren erlebt die Bestattungskultur einen tiefgreifenden Wandel. Das Resultat sind sehr vielfältige und vor allem ganz individuelle Bestattungsformen mit einem deutlichen Trend zu pflegefreien Grabarten. Um allen Interessierten eine kleine Hilfestellung rund um das Thema Bestattung zu geben, hat die Stadt Sankt Augustin einen Friedhofsratgeber erstellt. Die Broschüre ist kostenfrei im Rathaus erhältlich, steht aber auch unter www.sankt-augustin.de zum Download zur Verfügung.

[weiter]

Termine

Sa, 01.04.2017 20:00 bis
22:00

Sternstunden über der Heide - Himmelsbeobachtungen über der Heide

Die Sternfreunde des Köln-Bonner Astrotreffs richten wieder ihre Teleskope auf den Himmel über der Hangelarer Heide!

[weiter]

Mo, 03.04.2017 10:00 bis
11:30

Frühstück im CLUB

Tipps zum gesundheitsfreundlichen Alltag mit Dr. Dieter Beller

[weiter]

Hilfen bei Trennung und Scheidung

Wenn Paare sich trennen, bleiben sie dennoch gemeinsam(e) Eltern. Sie sind in diesem Zusammenhang oft unsicher, wie es für ihre Kinder weiter gehen soll. Wie kann der Umgang geregelt werden, sind Änderungen im Sorgerecht notwendig, wie reagieren die Kinder und bei wem sind sie am besten aufgehoben?

Streitende Eltern im Hintergrund. Im Vordergrund ein trauriger Junge. WavebreakmediaMicro-Fotolia.com

Der Bezirkssozialdienst bietet Ihnen schon im Vorfeld einer Trennung Beratung an und zeigt Ihnen Wege auf, eine mögliche gerichtliche Auseinandersetzung zu vermeiden. Sollte ein familiengerichtliches Verfahren unvermeidlich oder schon eingeleitet sein, unterstützen wir Sie auch in diesem Falle im Zusammenwirken mit den Familiengerichten.

Diese Beratung ersetzt nicht die anwaltliche Vertretung und zielt in erster Linie auf das Erreichen einer einvernehmlichen Lösung mit den Eltern ab.

Oftmals verändern sich für die beteiligten Personen auch die finanziellen Rahmenbedingungen. Nicht selten ist eine Trennung mit persönlichen Einbußen verbunden. Informationen über Unterhalt und Unterhaltsvorschussleistungen erhalten Sie bei den Mitarbeitern der Beistandschaften und Unterhaltsvorschusskasse

Ansprechpartner sind die Mitarbeiter des Bezirkssozialdienstes.

Für den Erstkontakt steht Ihnen der Bereitschaftsdienst des Bezirkssozialdienstes unter der Telefonnummer 02241/243-678 zur Verfügung.

Zeiten des Bereitschaftsdienstes in Kinderschutzfällen:

Montag       8.30 Uhr bis 18.00 Uhr
Dienstag bis Donnerstag    8.30 Uhr bis 16.00 Uhr
Freitag          8.30 Uhr bis 12.00 Uhr

Außerhalb der Öffnungszeiten wenden Sie sich bitte in Notfällen an die zuständige Polizeistation. Diese übernimmt die Kontaktaufnahme zur Rufbereitschaft der Kinder- und Jugendhilfe Hollenberg.