Home

Ihr Kontakt

Ilona Hoffmann

Telefon: 02241/243-623

E-Mail: ilona.hoffmann@sankt-augustin.de

Weitere Informationen

Aktuelles

Evangelische Kirchengemeinde sucht ehrenamtliche Fahrer

Die Evangelische Kirchengemeinde Menden und Meindorf gründete im Jahr 2011 in Sankt Augustin-Menden ein Angebot für Menschen mit Demenz, das Café Fröhlich. Jeden Freitag in der Zeit von 14.30 Uhr bis 17.30 Uhr treffen sich dort Menschen, die von speziell ausgebildeten Fachkräften und geschulten Helferinnen betreut werden. Da einige Teilnehmer alleine leben bzw. niemanden mehr haben, der sie zu den Treffen fahren kann, werden nun für einen regelmäßigen Fahrdienst Ehrenamtler gesucht. Es sollte ein Auto verfügbar sein, in dem auch ein klappbarer Rollator problemlos transportiert werden kann.

[weiter]

Ehrenamtliche Begleitung für einen Jungen des Dr. Ehmann-Kinderhauses gesucht

Die Aktivbörse der Stadt Sankt Augustin sucht für einen 15-jährigen Jungen mit Körperbehinderung (Rolli-Fahrer) eine ehrenamtliche Begleitung in der Freizeit.

[weiter]

Termine

Mi, 13.12.2017 12:00 bis
18:45

Kölsche Weihnacht

Halbtagesfahrt des CLUB

[weiter]

Mi, 13.12.2017 12:00 bis
18:00

Halbtagesfahrt zur Kölschen Weihnacht

Halbtagesfahrt zur "Kölschen Weihnacht" in Köln

[weiter]

Investoren, Grundstücke oder Gebäude für die Schaffung einer Kindertagesstätte gesucht

Als Investor haben Sie die Möglichkeit in den Stadtteilen Sankt Augustin Ort und Birlinghoven eine Kindertagesstätte zu errichten oder eine Bestandsimmobilie zu einer Kita umzubauen. Dank garantierter Mieteinnahmen für mindestens 25 Jahre und möglicher weiterer Investitionskostenzuschüsse des Bundes und des Landes können Sie damit eine sichere Kapitalanlage schaffen.

FB5 Kindertagesbetreuung drubig-photo - Fotolia.com

Damit die Betreuung, Erziehung und Bildung der Kinder von der Geburt bis zum Schulbeginn auch weiterhin im jetzigen pädagogisch anspruchsvollen Umfang für alle Familien, die eine Betreuung wünschen, gewährleistet werden kann, müssen weitere Kindertagesstätten in Sankt Augustin Ort/Mülldorf und Birlinghoven eingerichtet werden. Ihre Unterstützung als Investor oder Immobilienbesitzer ist hierfür erforderlich. Gesucht werden nicht nur Investoren, Bauträger oder Vermieter, sondern auch freie Grundstücke bzw. Gebäude, die für einen Umbau zu einer Kindertagesstätte in Betracht kommen. Ob Ihr Gebäude für diesen Umbau geeignet ist, überprüfen gerne die Mitarbeiter der Stadtverwaltung durch eine Begehung der Räume.

Variante 1: Grundstück und Investor

Das gesuchte Grundstück in Birlinghoven muss eine Mindestfläche von 1.200 Quadratmetern besitzen, um für den Neubau einer zweigruppigen Kindertagesstätte geeignet zu sein. 
Des Weiteren wird ein Investor für dieses Projekt gesucht, der den Bau der neuen Kita übernimmt. Das Kita-Gebäude muss den Ansprüchen des Landschaftsverbandes Rheinland an eine zweigruppige Einrichtung entsprechen. Hier sind 345 qm Nettofläche nach dem Raumprogramm des LVR zu schaffen,. (siehe Raumprogramm LVR). Der Investor hat dann die Möglichkeit die Kita an die Stadt bzw. an einen Träger, den die Stadt ihm vermittelt, zu vermieten.

Das Grundstück für eine viergruppige Kita in Sankt Augustin Ort oder auch Mülldorf muss eine Außenfläche von mindestens 1.200 qm und eine Nettofläche von 715 qm besitzen (Gesamtfläche mind. 1.915 qm). Auch hier wird ein Investor zur Umsetzung des Projektes gesucht.

Variante 2: Gebäude und Investor

Alternativ sucht die Stadt passende Räumlichkeiten in den beiden Stadtteilen und in der unmittelbaren Umgebung. Das Gebäude in Birlinghoven muss sich zum Umbau zu einer zweigruppigen Kita mit ca. 345 qm Nettofläche eignen (siehe Raumprogramm LVR). In Sankt Augustin Ort muss das Gebäude eine Nettofläche von mindestens 715 qm aufweisen, damit es zum Umbau zu einer viergruppigen Kita geeignet ist. Die Prüfung der Räume kann bei Bedarf durch Mitarbeiter der Stadtverwaltung übernommen werden.
Für die Umsetzung dieser Projekte werden Investoren gesucht, die den Umbau durchführen und die Kitas nach ihrer Fertigstellung an die Stadt oder an einen Träger, der durch die Stadtverwaltung vermittelt wird, vermietet.
Die Mietpauschalen richten sich i.d.R. nach den Vorgaben des Landschaftsverbandes Rheinland (siehe Mietpauschalen). Die Stadt ist unter Umständen bereit die Mietpauschale zu erhöhen, wenn dies angemessen erscheint und ausreichend begründet ist. Die Zahlung der Miete ist ihm dann für mindestens 25 Jahre garantiert.
 

Ihr Kontakt

Ilona Hoffmann

Telefon: 02241/243-623

E-Mail: ilona.hoffmann@sankt-augustin.de

Weitere Informationen