Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

Offener Treff Gutenbergschule

Die Gutenbergschule in der Pauluskirchstraße sucht für ihren „Offenen Treff“, der für Jugendliche ab 12 Jahren, in den Räumlichkeiten der Förderschule angeboten wird, ehrenamtliche Unterstützung. Bei dem Projekt geht es um die Begleitung von Schülern der Förderschule mit dem Ziel, Hemmschwellen abzubauen und sie mittelfristig in bestehende offene Einrichtungen der Stadt zu integrieren. Los geht’s ab Anfang September, zunächst befristet bis zum 30. April 2019.

[weiter]

Elternkurs „Kess erziehen ®“

Das Städtische Familienzentrum NRW Menden-Mülldorf im Verbund führt in Kooperation mit der Familienbildung des DRK Rhein-Sieg den Elternkurs „Kess erziehen ®“ durch. Der Kurs beginnt am Dienstag, 4. September 2018 und ist gedacht für Eltern von Kindern im Alter von zwei bis elf Jahren. Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist erforderlich.

[weiter]

Termine

Mo, 20.08.2018 08:30 bis
10:00

Offene Sprechstunde der Familienberatungsstelle in Mülldorf

Eltern und andere Bezugspersonen können ihre Fragen zum Thema Familie und Erziehung in der Kita mit Fachkräften besprechen.

[weiter]

Mo, 20.08.2018 10:00 bis
Fr, 24.08.2018 15:00

Abenteuer Wildnis - Naturerlebnisferien im Birlinghovener Wald

Eine ganze Woche unter freiem Himmel spielen, eigene Hütten aus Flechtwerk und Baumstämmen bauen und den Lebensraum Wald erforschen.

[weiter]

SV Menden 1912 e. V. und Verein der Freunde und Förderer des SV Menden 1912 e. V.

Das Prädikat „Beispiel Ehrenamt“ wird dem SV Menden und dem Förderverein des SV Menden für ihre Verdienste um die Inklusion von Menschen mit Einschränkungen, um die Einbindung aller Generationen in das Vereinsleben und die substantiellen Eigenleistungen beim Neubau der Vereinsanlagen verliehen. Die Stadt entscheidet sich für eine gemeinsame Ehrung, da beide Vereine in vorbildlicher Weise bei den genannten Projekten zusammengewirkt haben und weiter zusammen wirken.

Seit drei Jahren wird beim SV Menden Inklusion gelebt. Als erster Sankt Augustiner Verein wurde damit im Volkssport „Fußball“ ein solches Angebot etabliert, das Frauen und Männern offen steht und Sportlerinnen und Sportler von derzeit 18 bis 61 Jahren anspricht. Es gibt dabei nicht nur ein wöchentliches Training, sondern Spaß, Ehrgeiz und Gemeinschaftsgefühl werden auch durch Turnierteilnahmen und Freundschaftsspiele gegen andere Mannschaften des SV Menden gefördert. Der Verein der Freunde und Förderer hat dabei einen wichtigen Part übernommen: Durch die Schenkung eines Trikotsatzes läuft auch diese erfolgreiche Mendener Fußballmannschaft wie alle anderen im traditionellen Blau-Weiß auf.

Eine Erfolgsgeschichte ist auch der Neubau des Vereinsheimes als Mehrgenerationenhaus vom Planungsbeginn im Herbst 2005 bis zur Fertigstellung im Herbst 2008. Dieses Projekt wurde erst durch das große Engagement der Vereine möglich. Der SV Menden musste dabei eine Summe von 426.000 Euro für die Baumaßnahme aufbringen, hinzu kamen 95.000 Euro für die Ausstattung. Der Förderverein hat den SV Menden sowohl in der Projektabwicklung als auch bei der Spendenbeschaffung wesentlich unterstützt. Die beiden damaligen Vorsitzenden, Matthias Hofenbitzer und Peter Fey, wurden auf Grund ihrer außerordentlichen Verdienste zwischenzeitlich zu Ehrenvorsitzenden ernannt.

Ein Meilenstein für den SV Menden war auch die Realisierung eines Kleinspielfeldes, das der Verein im Jahr 2011 finanzierte und baute. Projektleiter war – dies unterstreicht erneut die enge Verzahnung der beiden Vereine – Peter Fey, der schon verantwortlich für den Neubau des Vereinsheimes war. Der krönende Abschluss für die Sportstätte war schließlich 2015 der Bau einer Bouleanlage mit 10 Spielfeldern. Dieser wurde ausschließlich durch Spenden und Eigenleistungen des Fördervereins bewerkstelligt. Dort treffen sich inzwischen über 60 Boule-Spielerinnen und Spieler aus ganz Sankt Augustin.

Damit ist nun auch die sportliche Betätigung aller Generationen gesichert. Das Mehrgenerationenhaus ist dabei die zentrale Anlaufstelle, in dem der Förderverein zu regelmäßigen Kartenspielabenden und -turnieren, Seniorennachmittagen oder Frühstücksangeboten einlädt.

Beispielhaft sind die Anstrengungen beider Vereine, die Menden-Sieg-Arena in einen nachhaltigen Treffpunkt aller Generationen zu verwandeln.

Beispielhaft ist das enge Zusammenwirken der beiden Vereine zum Wohl der Sportlerinnen und Sportler und aller anderen, welche die Angebote nutzen.

Beispielhaft ist die Einbindung von Sponsoren, um von öffentlichen Zuschüssen weitgehend unabhängig zu bleiben.

 

SV Menden 1912 e.V.
Vorsitzender: Roland Podlech
Tel.: 02241/2001602
E-Mail: r.podlech@svmenden.de
 

Verein der Freunde und Förderer des SV Menden 1912 e.V.
Vorsitzende: Stefanie Jung
Tel.: 02241/313586